×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Die Inflationsfalle
     

Die Inflationsfalle

by Roland Leuschel, Claus Vogt, Leuschel
 
In den vergangenen Jahren erlebte die Welt mit der Immobilienblase die gr??te Spekulationsblase aller Zeiten, von der zahlreiche Immobilienm?rkte betroffen sind (USA, UK, Australien, Spanien, Irland sowie zahlreiche Ballungsr?ume in Asien und Osteuropa). Gleichzeitig fand an den Aktienm?rkten eine Echoblase statt, gewisserma?en ein zweiter Aufguss der 90er Jahre.

Overview

In den vergangenen Jahren erlebte die Welt mit der Immobilienblase die gr??te Spekulationsblase aller Zeiten, von der zahlreiche Immobilienm?rkte betroffen sind (USA, UK, Australien, Spanien, Irland sowie zahlreiche Ballungsr?ume in Asien und Osteuropa). Gleichzeitig fand an den Aktienm?rkten eine Echoblase statt, gewisserma?en ein zweiter Aufguss der 90er Jahre.
Die im Jahre 2007 begonnene Finanzkrise ist auf eine falsche, in h?chstem Ma?e krasse Geld- und Fiskalpolitik unter der F?hrung der USA zur?ckzuf?hren, die seit dem dem Platzen der Aktienblase gemacht wurde.

Editorial Reviews

From the Publisher
"...Wer ihr neustes Buch lesen will, braucht starke Nerven..."
FAZ, 10.05.10

"Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, legen die renommierten Autoren Roland Leuschel und Claus Vogt die Ursachen der Krise dar und malen ein düsteres Szenario."
(Börse Online 17.12.09)

"...Gegen den Strom Finanzbücher zu schreiben, gelingt ebenfalls nicht vielen Autoren: ...Im vorliegenden Fall ist es den beiden Autoren gelungen, rechtzeitig dran zu sein...Crash-Prophet Roland Leuschel - er hat den Aktienabsturz 1987 richtig prognostiziert - und Marktstratege Claus Vogt - er leitet das Research der Honorarberaterbank Quirin - interessieren nicht nur die Kosten der Lebenshaltung. Inflation ist für sie schlicht der Anstieg der Geld- und Kreditmenge... "
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2009

"...Auch wenn die These von der Hyperinflation hoch umstritten ist, wirken die klaren Aussagen auf erschreckende Art und Weise plausibel."
Die Welt am Sonntag, 23.10.2009

"...Bücher zur Wirtschaftskrise sind auf der Buchmesse reichlich zu sehen. Zu den schonungslosesten Analysen zählt die Neuerscheinung der "Crash-Propheten" Roland Leuschel und Claus Vogt."
Boerse.ARD.de, 16.10.09

"...Den Autoren ist jedoch auf jeden Fall in der Diagnose zuzustimmen, dass ein System, das in immer höherem Maße auf Staatseingriffen basiert, auf Dauer nicht überlebensfähig sein wird...Ihre Analyse der Krisenursachen ist den herrschenden populären Deutungsmustern, die besagen, "gierige Bankmanager"
und "zu geringe Regulierungen" hätten die Krise verursacht, weit überlegen."
(Immobilien-News 41. KW)

"Als 'zwei der wenigen Rufer in der Wüste' haben Roland Leuschel und Claus Vogt das Platzen der Immobilienblase schon 2004 in ihrem Buch "Das Greenspan Dossier' vorausgesagt. Ihre jüngste Prophezeihung: Nach dem Crash kommt jetzt die Inflation ..."
(börsenblatt, 12.11.2009)

"Das Buch will helfen, die aktuelle Finanzkrise besser zu verstehen. Ebenso bietet es einen Ausblick auf die nähere Zukunft und mögliche ökonomische Szenarien. Die zwei wichtigsten Thesen des Buches lauten: a) die aktuelle Krise ist kein Marktversagen und b) Inflation fällt nicht vom Himmel."
Strategie-Magazin, November 2009

Product Details

ISBN-13:
9783527504183
Publisher:
Wiley
Publication date:
08/10/2010
Pages:
272
Product dimensions:
5.90(w) x 8.60(h) x 1.10(d)

Meet the Author

Roland Leuschel studierte das Fach Wirtschaftsingenieurwesen an der Universit?t Karlsruhe und anschlie?end Volkswirtschaftslehre an der Freien Universit?t Berlin. Er war ehemaliger Stratege und Direktor der Banque Bruxelles Lambert, Autor mehrerer B?cher (zuletzt "Das Greenspan Dossier", Co-Autor: Claus Vogt) und er erkannte rechtzeitig im Jahr 1982 die Aktienhausse in den USA und in Europa. Im Sommer 1987 sah er den Oktober-Crash exakt voraus und gilt seither als "Crash-Prophet", der zu den gro?en B?rsenber?hmtheiten in Europa z?hlt (B?rse Online). In dem bereits erw?hnten Buch beschuldigt er den ex US-Notenbankchef Alan Greenspan, die Spekulationsblase gef?rdert zu haben, indem er eine Politik des "leichten" Geldes umsetzte

Claus Vogt (Jahrgang 1963) absolvierte ein BWL-Studium an der Universit?t Frankfurt am Main. Sein beruflicher Werdegang f?hrte ihn zu zwei internationalen Gro?banken, bevor er im Jahr 2000 als Leiter Research zu der zur quirin bank AG geh?renden Berliner Effektenbank ging. Seine Analysen und Kommentare erscheinen seither im Kundenmagazin der auf Verm?gensberatung und Verm?gensverwaltung spezialisierten Privatbank sowie in dem gemeinsam mit dem Amerikaner Martin Weiss herausgegebenen B?rsenbrief "Sicheres Geld". Er ist ein unbeugsamer Verfechter der Freiheit des Individuums und des aus dieser Idee zwingend folgenden kapitalistischen Wirtschaftssystems.

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews