Die redaktionellen Linien Berliner Tageszeitungen im Wahlkampf 2011

Die redaktionellen Linien Berliner Tageszeitungen im Wahlkampf 2011

by Benjamin Schmidt
     
 
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft ), Sprache: Deutsch, Abstract: Man kann es drehen und wenden, wie man will: Den Medien kommt in der heutigen Informationsgesellschaft zweifelsfrei

Overview

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft ), Sprache: Deutsch, Abstract: Man kann es drehen und wenden, wie man will: Den Medien kommt in der heutigen Informationsgesellschaft zweifelsfrei eine große Bedeutung gerade auch für die politische Meinungsbildung zu. Besonders in Wahlkampfzeiten wird ihre große Verantwortung besonders deutlich. Es stellt sich dann die Frage, welche politischen Präferenzen sie haben, denn die Zeit großer Parteizeitungen, die offensiv eine bestimmte Interpretation des Zeitgeschehens propagierten, ist lange vorbei. Nach wie vor gelten nichtsdestotrotz vor allem Tageszeitungen als wichtige Leitmedien, doch ihre redaktionellen Linien sind abseits einiger Studien zu überrregionalen Qualitätszeitungen in Bundestagswahlkämpfen kaum erforscht. Gerade der umkämpfte Berliner Zeitungsmarkt mit seinen drei konkurrierenden (Abonnement-)Tageszeitungen ist dabei besonders interessant: Allen drei Zeitungen, der "Berliner Zeitung", dem "Tagesspiegel" und der "Berliner Morgenpost" wird aufgrund ihrer Verlagszugehörigkeiten und redaktionellen Verbindungen traditionell eine klare (partei-)politische Orientierung nachgesagt.
Die Arbeit untersucht systematisch die redaktionellen Linien der drei großen Hauptstadt-Zeitungen in der heißen Phase des Wahlkampfs vor der Abgeordnetenhauswahl im Jahr 2011. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die klassischen politischen Ausrichtungen der Zeitungen fortexistieren. Zugleich wirft sie in Bezug auf die Veränderungen des Parteiensystems in der jüngsten Vergangenheit neue Fragen auf.

Product Details

ISBN-13:
9783656452577
Publisher:
GRIN Verlag GmbH
Publication date:
06/30/2013
Pages:
68
Product dimensions:
5.83(w) x 8.27(h) x 0.16(d)

Meet the Author

Beschäftigungen und Praktika:

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI/Braunschweig)

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB/Berlin)

Friedrich-Ebert-Stiftung (FES/Berlin)

Customer Reviews

Average Review:

Write a Review

and post it to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews >