Die steuerliche Behandlung von Verm chtnissen

Die steuerliche Behandlung von Verm chtnissen

by Christine E. Schulze
     
 

Die Diskrepanz zwischen Steuerwerten und den entsprechenden Verkehrswerten führt in der Erbschaft- und Schenkungsteuer immer wieder zu Problemen. Unabhängig von der generellen Frage der Verfassungsmäßigkeit der geltenden Bewertungsregeln stellt der BFH nun die Bewertung einseitiger Sachleistungsansprüche in Frage. Es ist nicht mehr sicher, ob… See more details below

Overview

Die Diskrepanz zwischen Steuerwerten und den entsprechenden Verkehrswerten führt in der Erbschaft- und Schenkungsteuer immer wieder zu Problemen. Unabhängig von der generellen Frage der Verfassungsmäßigkeit der geltenden Bewertungsregeln stellt der BFH nun die Bewertung einseitiger Sachleistungsansprüche in Frage. Es ist nicht mehr sicher, ob durch Sachvermächtnis begründete, einseitige Ansprüche auch weiterhin mit dem Steuerwert zu bewerten sind oder ob in Zukunft der meist höhere gemeine Wert, also der Verkehrswert des vermachten Gegenstandes den Anspruchswert repräsentieren soll.

Im Hinblick auf die erheblichen Wertunterschiede, die sich aus den einzelnen steuerlichen Bewertungsregeln ergeben, scheint der BFH mit seiner neueren Rechtsprechung tendenziell auf einen Verkehrswertansatz bei möglichst vielen Sachverhalten hinwirken zu wollen. Dies führt jedoch im Fall von Sachvermächtnissen zu einer ungleichen Behandlung eines wirtschaftlich gleichen Ergebnisses. Es bedarf daher einer eingehenden Untersuchung, ob eine Bewertung mit Verkehrswerten hier gerechtfertigt sein kann.

Read More

Product Details

ISBN-13:
9783937686790
Publisher:
Europ ischer Hochschulverlag GmbH & Co. KG
Publication date:
12/19/2008
Pages:
112
Product dimensions:
5.83(w) x 8.27(h) x 0.27(d)

Meet the Author

Customer Reviews

Average Review:

Write a Review

and post it to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews >