Erst ich ein Stück, dann du - Kleines Pony, großes Glück [NOOK Book]

Overview

Das neuartige Buchkonzept schließt wie ein Puzzlestück die Lücke zwischen Vorlesebuch und Erstlesebuch.

Mit Opas Pony Letty hatte Emmy viel Spaß und ihm vertraute sie alle Sorgen an. Doch jetzt ist das Pony fort, verkauft, und Emmy ist einsam, denn in ihrer Klasse hat sie keine Freunde. Das ändert sich beim Klassenausflug schlagartig: Auf einer Pferdekoppel treiben ein paar Mädchen Schabernack mit den Ponys – und es ist Emmy, die vor den Augen...
See more details below
Erst ich ein Stück, dann du - Kleines Pony, großes Glück

Available on NOOK devices and apps  
  • NOOK Devices
  • Samsung Galaxy Tab 4 NOOK 7.0
  • Samsung Galaxy Tab 4 NOOK 10.1
  • NOOK HD Tablet
  • NOOK HD+ Tablet
  • NOOK eReaders
  • NOOK Color
  • NOOK Tablet
  • Tablet/Phone
  • NOOK for Windows 8 Tablet
  • NOOK for iOS
  • NOOK for Android
  • NOOK Kids for iPad
  • PC/Mac
  • NOOK for Windows 8
  • NOOK for PC
  • NOOK for Mac

Want a NOOK? Explore Now

NOOK Book (eBook)
$8.49
BN.com price
(Save 15%)$9.99 List Price

Overview

Das neuartige Buchkonzept schließt wie ein Puzzlestück die Lücke zwischen Vorlesebuch und Erstlesebuch.

Mit Opas Pony Letty hatte Emmy viel Spaß und ihm vertraute sie alle Sorgen an. Doch jetzt ist das Pony fort, verkauft, und Emmy ist einsam, denn in ihrer Klasse hat sie keine Freunde. Das ändert sich beim Klassenausflug schlagartig: Auf einer Pferdekoppel treiben ein paar Mädchen Schabernack mit den Ponys – und es ist Emmy, die vor den Augen aller mutig das Schlimmste verhindert. Plötzlich sind alle Kinder begeistert von Emmy. Und Emmy? Die stellt fest, dass das eine Pony ihrer Letty ganz verblüffend ähnelt …

Gemeinsamlesen ist bewährte Familienpraxis:
Groß ist der Schritt vom Vorlesebuch zum Erstlesebuch, wenn man Leseanfänger ist und das Lesen noch anstrengend und mühsam ist. In vielen Familien heißt es darum heute: &quo;Lass uns gemeinsam lesen. Erst ich ein Stück, dann du, wir wechseln uns ab.“

Die erste Buchreihe zum Gemeinsamlesen:
Extra für das gemeinsame Lesen konzipiert, sind die aufregenden Leseabenteuer der neuartigen Reihe &quo;Erst ich ein Stück, dann du“ für Leseanfänger und erfahrene Leser. Damit wird erstmals in Deutschland ein Typ Buch angeboten, der wie ein Puzzlestück die Lücke zwischen dem klassischen Vorlesebuch und dem Erstlesebuch schließt.

Gemeinsamlesen ist aktive Leseförderung …
… darum empfiehlt die Stiftung Lesen die Reihe
&quo;Erst ich ein Stück, dann du“, denn: die Interaktion mit dem erfahrenen Leser und der Wechsel von Selbstvorlesen und Vorgelesen bekommen, Anstrengung und Entspannung, ist für Leseanfänger ein wichtiges, motivierendes Moment auf dem Weg zum versierten, begeisterten Leser.

Das bietet jeder Band:
• Für den erfahrenen Vorleser: längere, komplexere Textpassagen
• Für den Leseanfänger: kurze, einfache Abschnitte in großer Fibelschrift Großzügig farbig illustriert von bekannten Illustratoren

Read More Show Less

Product Details

  • ISBN-13: 9783641041786
  • Publisher: E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH
  • Publication date: 4/19/2010
  • Language: German
  • Sold by: Barnes & Noble
  • Format: eBook
  • Pages: 80
  • File size: 3 MB

Read an Excerpt

Alles bloß ein Traum?

Das Wetter war traumhaft. Die Sonne schien warm vom strahlend blauen Himmel herunter und weit und breit war nicht ein einziges winziges weißes Wölkchen zu sehen. Emmy rannte lachend über eine große Wiese voller bunter Sommerblumen. In der Ferne standen Apfelbäume, und dahinter lag eine eingezäunte Pferdekoppel, auf der ein kleines braunes Pony und zwei ausgewachsene Shetlandstuten weideten.
Emmy kletterte über den Zaun.
Sie streckte dem Pony ihre flache Hand entgegen.
&quo;Komm her", sagte sie.
Langsam ging sie auf das Pony zu.
Es hatte ganz freundliche braune Augen.
&quo;Komm schon", lockte Emmy leise.
&quo;Ich hab Zucker für dich."
Das Pony stellte seine Ohren auf.
Dann trabte es heran.
Vorsichtig berührte es das Zuckerstück auf Emmys Hand.
Seine Lippen waren ganz samtig.
Plötzlich ertönten laute Stimmen von der Wiese herüber. Emmy wartete, bis das Pony das Zuckerstück zwischen seine Lippen genommen hatte, dann wandte sie sich um. Am Zaun standen drei Mädchen aus Emmys Klasse und winkten. Es waren Nasra, Sina und Kim. &quo;Ist das etwa dein Pony?", fragte Sina, die immer superweite Schlaghosen trug.
Emmy lief auf die Mädchen zu und nickte. &quo;Das hab ich zum Geburtstag bekommen!", rief sie voller Stolz. &quo;Dürfen wir da mal drauf reiten?", wollte Nasra wissen und schüttelte ihre schwarzen Locken.
&quo;Das geht nicht", sagte Emmy. &quo;Letty ist noch viel zu klein",
erklärte sie ihren Klassenkameradinnen. &quo;Aber später mal, ja, wenn sie ausgewachsen ist?"
&quo;Super!", riefen Kim, Sina und Nasra im Chor.
&quo;Das ist wirklich total nett von dir", fügte Kim mit den hunderttausend lustigen Sommersprossen auf der Nase hinzu.
Emmy spürte eine warme Welle, die von ihrem Bauch herauf bis in ihre Brust schwappte.
&quo;Kommt doch mal rüber!", forderte sie die Mädchen fröhlich auf. &quo;Dann könnt ihr Letty streicheln."
Das ließen die Mädchen sich nicht zweimal sagen. Jubelnd kletterten sie über den Zaun. Sina streichelte über die helle Blesse auf Lettys Stirn.
Kim tätschelte den Hals des Ponys. Nasra fuhr über die seidige Mähne. &quo;Das sind meine besten Freundinnen", sagte Emmy.
Das Pony schnaubte leise.
Dann stupste es sanft gegen Emmys Wange.

&quo;Aufwachen, meine Süße!", ertönte auf einmal Mamas Stimme.
Emmy schlug die Augen auf. &quo;D-du bist ja gar nicht Letty", stammelte sie.
&quo;Nein", sagte Mama. &quo;Mein Name ist Bettina."
Emmy verzog die Mundwinkel zu einem Grinsen. &quo;Und du bist auch kein Pony", sagte sie.
Mama strich Emmy zärtlich die störrische, dunkle Ponylocke aus der Stirn und guckte plötzlich ganz ernst. &quo;Tut mir leid, meine Süße, aber du hast wohl wieder nur geträumt."
&quo;Ja", sagte Emmy leise.
Natürlich besaß sie kein eigenes Pony.
Früher hatte Letty Opa gehört.
Emmy war oft auf ihr geritten.
Aber dann war Opa in ein Altenheim gekommen.
Deshalb hatte er Letty verkauft.
&quo;Außerdem musst du jetzt aufstehen", sagte Mama.
&quo;Die Schule fängt bald an."
Die Schule - ach ja!
Emmy hatte überhaupt keine Lust.

Eigentlich fand Emmy Schreiben, Lesen, Rechnen und Malen richtig toll. Es war ziemlich spannend zu erfahren, wie Wale, Hirsche oder Strauße lebten, welche Namen die einzelnen Pflanzen und Getreidesorten hatten oder wie eine Zahnpastatuben-Abfüllmaschine funktionierte. Außerdem waren die meisten Lehrer total nett. Wenn nur Sina, Nasra und Kim nicht wären!
Die waren nämlich total blöd. Sie ärgerten Emmy.
Manchmal machten sie es einfach bloß so. Manchmal aber auch, weil Emmy ein doofes T-Shirt anhatte. Und manchmal, weil Emmy nie Schlaghosen trug.
Emmy konnte Schlaghosen nicht ausstehen.
Doofe T-Shirts mochte sie aber noch viel weniger.

Kicherkirschen

Nachdem Mama aus dem Zimmer verschwunden war, schob Emmy die Bettdecke zur Seite.
&quo;Du kannst heute nicht mit, Letty", flüsterte sie dem kleinen braunen Plüschpony zu, das Mama ihr zu ihrem achten Geburtstag geschenkt hatte. &quo;Aber du darfst dafür solange auf meinem Kopfkissen schlafen." Emmy drückte das Stoffpony gegen ihre Brust, strich über seine filzige Mähne und küsste seine helle Stirnblesse. Dann legte sie es auf ihr Kopfkissen und deckte es zärtlich mit der Bettdecke zu.
Anschließend schlüpfte Emmy in ihre Hausschuhe und schlurfte zu ihrem Schreibtisch hinüber. Hatte sie gestern Abend an alles gedacht? Vorsichtshalber öffnete sie den Ranzen und schaute noch einmal nach.
Die Lesefibel.
Der Sachkundehefter über Delfine. Das Matheheft.
Federtasche. Lineal. Tuschkasten. Ja, es schien alles drin zu sein. Emmy machte den Ranzen wieder zu. Es schnackte immer so schön, wenn die Verschlüsse einrasteten.
Nach dem Frühstück schlüpfte Emmy sofort in ihre Sneakers. Die erste Stunde begann um zehn vor acht. Wieder einmal hatte Emmy ein wenig getrödelt und deshalb hatte sie jetzt nur noch zehn Minuten für den Schulweg.
So wie fast jeden Morgen. Aber das war überhaupt kein Problem. Emmy würde einfach ein bisschen schneller laufen.
Das war sowieso besser. Dann hörte Emmy nicht so genau, was die anderen über sie sagten.
Sina, Nasra und Kim kamen nämlich auch immer zu spät. Und die Jungs und Mädchen aus der Vierten sowieso. Die hatten sich mittlerweile einen richtigen Sport daraus gemacht. Wer zuletzt kam, hatte gewonnen! Und wenn er es dann sogar noch schaffte, zwischen dem Gong und dem Lehrer in den Klassenraum zu schlüpfen, war er der King!
Oder die Queen. Das ist englisch und heißt Königin.
Emmy lief schnell.
Schneller als sonst.
Zwischendurch hüpfte sie oder machte ein paar Seitwärtsüberkreuzschritte.
Die hatte sie besonders gut drauf.
Es ging wie der Blitz und ganz ohne Verhaspelei.
Sport war Emmys Lieblingsfach.
Auch wenn das noch keiner so richtig gemerkt hatte.


Read More Show Less

Customer Reviews

Be the first to write a review
( 0 )
Rating Distribution

5 Star

(0)

4 Star

(0)

3 Star

(0)

2 Star

(0)

1 Star

(0)

Your Rating:

Your Name: Create a Pen Name or

Barnes & Noble.com Review Rules

Our reader reviews allow you to share your comments on titles you liked, or didn't, with others. By submitting an online review, you are representing to Barnes & Noble.com that all information contained in your review is original and accurate in all respects, and that the submission of such content by you and the posting of such content by Barnes & Noble.com does not and will not violate the rights of any third party. Please follow the rules below to help ensure that your review can be posted.

Reviews by Our Customers Under the Age of 13

We highly value and respect everyone's opinion concerning the titles we offer. However, we cannot allow persons under the age of 13 to have accounts at BN.com or to post customer reviews. Please see our Terms of Use for more details.

What to exclude from your review:

Please do not write about reviews, commentary, or information posted on the product page. If you see any errors in the information on the product page, please send us an email.

Reviews should not contain any of the following:

  • - HTML tags, profanity, obscenities, vulgarities, or comments that defame anyone
  • - Time-sensitive information such as tour dates, signings, lectures, etc.
  • - Single-word reviews. Other people will read your review to discover why you liked or didn't like the title. Be descriptive.
  • - Comments focusing on the author or that may ruin the ending for others
  • - Phone numbers, addresses, URLs
  • - Pricing and availability information or alternative ordering information
  • - Advertisements or commercial solicitation

Reminder:

  • - By submitting a review, you grant to Barnes & Noble.com and its sublicensees the royalty-free, perpetual, irrevocable right and license to use the review in accordance with the Barnes & Noble.com Terms of Use.
  • - Barnes & Noble.com reserves the right not to post any review -- particularly those that do not follow the terms and conditions of these Rules. Barnes & Noble.com also reserves the right to remove any review at any time without notice.
  • - See Terms of Use for other conditions and disclaimers.
Search for Products You'd Like to Recommend

Recommend other products that relate to your review. Just search for them below and share!

Create a Pen Name

Your Pen Name is your unique identity on BN.com. It will appear on the reviews you write and other website activities. Your Pen Name cannot be edited, changed or deleted once submitted.

 
Your Pen Name can be any combination of alphanumeric characters (plus - and _), and must be at least two characters long.

Continue Anonymously

    If you find inappropriate content, please report it to Barnes & Noble
    Why is this product inappropriate?
    Comments (optional)