Es war einmal im Ringgau: Oma Christines nordhessische Sagen und Rezepte [NOOK Book]

Overview

Zwischen Eschwege und Eisenach, mit einem Auslufer im Werra-Meiner-Kreis und mit dem anderen im Wartburgkreis, liegt der Ringgau. Ritter, Grafen, edle Jungfrauen, Minnesnger, Wichtelmnner, Knige und Heilige: Alle haben sie hier gelebt oder sind zumindest einmal vorbeigekommen. Neben Kaiser Barbarossa und der Heiligen Elisabeth hat auch Oma Christine ihre Spuren hinterlassen, in Form von Geschichten und Rezepten.
"Gebannt saen wir auf der wackeligen, lehnenlosen Bank unter dem ...
See more details below
Es war einmal im Ringgau: Oma Christines nordhessische Sagen und Rezepte

Available on NOOK devices and apps  
  • NOOK Devices
  • Samsung Galaxy Tab 4 NOOK 7.0
  • Samsung Galaxy Tab 4 NOOK 10.1
  • NOOK HD Tablet
  • NOOK HD+ Tablet
  • NOOK eReaders
  • NOOK Color
  • NOOK Tablet
  • Tablet/Phone
  • NOOK for Windows 8 Tablet
  • NOOK for iOS
  • NOOK for Android
  • NOOK Kids for iPad
  • PC/Mac
  • NOOK for Windows 8
  • NOOK for PC
  • NOOK for Mac
  • NOOK for Web

Want a NOOK? Explore Now

NOOK Book (eBook)
$20.99
BN.com price

Overview

Zwischen Eschwege und Eisenach, mit einem Auslufer im Werra-Meiner-Kreis und mit dem anderen im Wartburgkreis, liegt der Ringgau. Ritter, Grafen, edle Jungfrauen, Minnesnger, Wichtelmnner, Knige und Heilige: Alle haben sie hier gelebt oder sind zumindest einmal vorbeigekommen. Neben Kaiser Barbarossa und der Heiligen Elisabeth hat auch Oma Christine ihre Spuren hinterlassen, in Form von Geschichten und Rezepten.
"Gebannt saen wir auf der wackeligen, lehnenlosen Bank unter dem kleinen Fenster am hlzernen Tisch ...", berichtet Edit Engelmann, die Jahre spter das alte Kochheft ihrer Oma wiederentdeckt, "und lauschten Omas Geschichten, whrend sie auf dem riesigen Kohleherd mit den vielen eisernen weien Klappen das Essen fr uns alle zubereitete. Zwischendurch durften wir probieren und naschten mit dem Finger die Reste aus so mancher Schssel, in der gerade Kuchen, Pudding oder andere Sigkeiten zubereitet wurden. Wenn nichts Derartiges fr uns Kinder zu ergattern war, bekamen wir eine dicke Scheibe Rotwurst - oder einen Runken 'Ahle Worscht', wie Oma es nannte." In Erinnerung an ihre Kindertage beschloss die Autorin, das Kochbuch der Oma Christine neu aufzuschreiben - und zwar so lebendig, wie es bei ihrer Oma in der Kche zugegangen ist: Gerichte und Geschichten - abwechselnd und im Einklang miteinander. Das vorliegende Buch ist ein nostalgischer Streifzug durch die Geschichten- und Sagenwelt Nordhessens. Bilder und Illustrationen schaffen das entsprechende Ambiente und zeigen Ausschnitte aus dem Leben von anno dazumal. Und die alten Rezepte - bestechend in ihrer Einfachheit, original, ohne Geschmacksverstrker, genau so naturbelassen, wie es bei Oma immer geschmeckt hat - laden dazu ein, in eine scheinbar vergessene Zeit einzutauchen. Es war einmal im Ringgau ...
Read More Show Less

Product Details

  • ISBN-13: 9783942223331
  • Publisher: Größenwahn Verlag
  • Publication date: 7/18/2013
  • Language: German
  • Sold by: Bookwire
  • Format: eBook
  • Pages: 176
  • File size: 5 MB

Meet the Author

Edit Engelmann wurde 1957 in der Nhe von Kassel in Oberhessen geboren und wuchs auch dort auf. Mit Anfang zwanzig zog sie nach Abschluss des Gymnasiums in den Groraum Frankfurt, wo sie in den nachfolgenden Jahren ein Marketingstudium abschloss und ihre ersten beruflichen Schritte unternahm. Schnell wurde ihr klar, dass der Kommunikationsbereich der weitaus interessanteste Bereich im Marketing ist, und sie strzte sich mit Begeisterung darauf. Schreiben und texten, Zeitungsartikel beurteilen und selbst verfassen gehrte somit zu ihrem stndigen Arbeitsbereich und zu den Ttigkeiten, die ihr ganz besonders ans Herz wuchsen.
Im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn bei verschiedenen nationalen und internationalen Konzernen reiste sie viel und verbrachte auch einige Jahre im europischen und nichteuropischen Ausland. Hierbei genoss sie es ausgesprochen, neue Kulturen, Denkweisen und Lebensstile kennenzulernen und ausprobieren zu knnen. Reisen, das Entdecken und Erleben sowie das Sammeln von neuen Erfahrungen gehren auch heute noch zu ihren Leidenschaften.
Nach der Jahrtausendwende lernte sie den Griechen kennen, dem sie nicht widerstehen konnte, und zog schon bald darauf nach Athen, wo sie auch heute noch mit ungebrochenem Mut versucht, die Feinheiten der griechischen Sprache zu ergrnden. Auer dass sie von einer Familie auf Trab gehalten wird, macht sie ?bersetzungsarbeiten und bernimmt Marketing- und Kommunikationsprojekte auf freiberuflicher Basis.
Publikationen:
"KRISE! KRISE! Schulden am Olymp - Tagebuch eines Frosches" Tagebuch ber die Eurokrise in Griechenland, Grenwahn Verlag / Juli 2011.
Beim Kurzgeschichtenwettbewerb "Xenos in Griechenland", organisiert vom Goethe Institut Thessaloniki und dem Grenwahn Verlag, ist ihre Geschichte "Verkehr" ausgewhlt und in der Anthologie "Xenos in Griechenland - Erzhlungen deutschsprachiger Immigranten" erschienen, Grenwahn Verlag / Oktober 2011.
Read More Show Less

Read an Excerpt

Unsere Vorfahren, so erzählte mir Oma Christine, waren Marketender. Im eigentlichen Sinne waren das eine Art Handlungsreisende, die während des 17. Jahrhunderts mit den kämpfenden Heeren reisten und diese mit allem Lebensnotwendigen versorgten. Es waren zum Teil ganze Familien, die schwer in ihren vollgestopften Planwagen arbeiteten, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Es gab natürlich auch etliche Frauen, die nur zur Belustigung der Soldaten mitreisten und diese anderweitig schadlos hielten. Und so hat im Laufe der Jahre der Begriff Marketender etwas gelitten und einen Beigeschmack erhalten, der den ursprünglichen Sinn und Zweck dieses Berufsstandes nicht mehr korrekt widerspiegelt. Unsere Vorfahren jedenfalls haben wohl das Heer der Schweden begleitet, das gegen Wallenstein und Tilly durch die deutschen Lande zog. Wer übrigens denkt, dass der Dreißigjährige Krieg ein einziger, 30 Jahre andauernder Krieg gewesen ist, liegt falsch. Jeder kämpfte quasi gegen jeden, Protestanten gegen Katholiken, Schweden gegen Deutsche, die deutschen Fürsten waren mit ihrem Kaiserreich nicht mehr einverstanden und ganz Europa sah eine willkommene Gelegenheit, die Balance der Macht wieder einmal komplett neu zu mischen. Und so war eigentlich jeder auf die eine oder andere Weise beteiligt an diesem Krieg, der sich in zahlreiche Unterkriege aufteilte. Im Laufe der andauernden Auseinandersetzungen ließ die Disziplin der verschiedenen Heere und Soldaten immer mehr nach, die Sitten wurden rauer und das Geld knapper. Sehr zum Unwillen der Bevölkerung verpflegten die Soldaten sich nunmehr über Plünderungen, was den Berufsstand der Marketender - bis eben auf jene gewisse Damen - überflüssig machte. Und so blieben unsere Vorfahren inmitten dieses Tohuwabohus irgendwo in einem kleinen Tal im Nordhessischen hängen - im Ringgau. Sie wurden als Bauern sesshaft. Wann und wie das genau geschehen ist, ist nicht mehr nachzuvollziehen, aber so um 1770 herum können sie in der dortigen Ortschaft Datterode nachgewiesen werden. Der Ringgau liegt südlich von Eschwege zwischen dem Meißner und dem Thüringer Wald. Im Jahr 993 wurde die Region erstmals unter dem Namen "Reinichgooue" erwähnt. Im Jahr 1436, am Ende des hessisch-thüringischen Erbfolgekrieges, kam das ehemals thüringische Gebiet endgültig zu Hessen. Nur ein ganz kleiner Zipfel verblieb im Thüringischen und gehört auch heute noch zum Wartburgkreis. Malerisch liegen die kleinen Orte in den romantischen Tälern der nordhessischen Bergwelt, gerade so, als hätte ein Riese beim Wandern ab und zu ein paar bunte Häuschen aus seinem Reisesack verloren. Dunkle Wälder ruhen auf den Anhöhen, die sich je nach Jahreszeit mit den farbigen Würfeln der Felder ablösen. Hier findet man noch Orchideenarten, Versteinerungen im Muschelkalk, und mitunter sieht man auch den einen oder anderen inzwischen schon selten gewordenen Greifvogel in freier Natur ...
Read More Show Less

Table of Contents

EINLEITUNG SUPPEN JUNKER JÖRG AUF DER WARTBURG WIE DIE WARTBURG ERBAUT WURDE DER SÄNGERKRIEG AUF DER WARTBURG DIE BRENNENDEN BUCHSTABEN WIE DIE HEILIGE ELISABETH NACH THÜRINGEN KAM WIE DER RÄUBERHAUPTMANN HENNING GEFANGEN WURDE DIE GÄNSEKERLE SALATE DER TOD DES POSTILLIONS DIE BLUTIGE KIRMES DIE AAPDRÖCKERSCHE IN MÖHRA BEILAGEN DIE WILDE JAGD DIE SAGE VOM RITTER TANNHÄUSER IM HÖRSELBERG DIE BLINDEN HESSEN GUTES VOM BLECH DA ALSO LIEGT DER HUND BEGRABEN AUS EINEM TOPF DER TAPFERE RITTER WALTMANN VON SÄTTELSTÄTT BESONDERHEITEN AUS OMAS KÜCHE DER SAGE VON DEN FORELLEN UND DEN AALEN GERICHTE MIT GEHACKTEM DER ELBEL DIE WICHTEL UND DER BAUER VON DANKMARSHAUSEN FLEISCHGERICHTE DER AUSZUG DER WICHTEL DIE WICHTELMÄNNCHEN UND DIE BERGKIRCHE KURZGEBRATENES DER SCHUSTER JOBST UND DIE WICHTEL SÜSSE SPEISEN DER LETZTE TRAUERRITTER OTTO DER QUADE VOR ESCHWEGE NACHSPEISEN DER SCHÄFER VOM RENDAER TAL DIE BLUMEN AUF DEM RITTERSHÄUSER GRAB DER HOCHHÄUSER HIRTE OMAS BACKBUCH DER SCHATZ DER BOYNEBURG DER ARME SCHÄFER UND DIE JUNGFRAU OMAS KAFFEETORTEN DER BURGGEIST AUF DER BOYNEBURG OMAS PLÄTZCHENDOSE BROT BACKEN DAS FRÄULEIN VON DER BOYNEBURG EINGEMACHTES UND EINGELEGTES DAS HOHE KREUZ DAS SPINNRAD AM SIECHENRAIN ANMERKUNGEN LITERATURVERZEICHNIS LANDKARTE RINGGAU BIOGRAPHISCHES
Read More Show Less

Customer Reviews

Be the first to write a review
( 0 )
Rating Distribution

5 Star

(0)

4 Star

(0)

3 Star

(0)

2 Star

(0)

1 Star

(0)

Your Rating:

Your Name: Create a Pen Name or

Barnes & Noble.com Review Rules

Our reader reviews allow you to share your comments on titles you liked, or didn't, with others. By submitting an online review, you are representing to Barnes & Noble.com that all information contained in your review is original and accurate in all respects, and that the submission of such content by you and the posting of such content by Barnes & Noble.com does not and will not violate the rights of any third party. Please follow the rules below to help ensure that your review can be posted.

Reviews by Our Customers Under the Age of 13

We highly value and respect everyone's opinion concerning the titles we offer. However, we cannot allow persons under the age of 13 to have accounts at BN.com or to post customer reviews. Please see our Terms of Use for more details.

What to exclude from your review:

Please do not write about reviews, commentary, or information posted on the product page. If you see any errors in the information on the product page, please send us an email.

Reviews should not contain any of the following:

  • - HTML tags, profanity, obscenities, vulgarities, or comments that defame anyone
  • - Time-sensitive information such as tour dates, signings, lectures, etc.
  • - Single-word reviews. Other people will read your review to discover why you liked or didn't like the title. Be descriptive.
  • - Comments focusing on the author or that may ruin the ending for others
  • - Phone numbers, addresses, URLs
  • - Pricing and availability information or alternative ordering information
  • - Advertisements or commercial solicitation

Reminder:

  • - By submitting a review, you grant to Barnes & Noble.com and its sublicensees the royalty-free, perpetual, irrevocable right and license to use the review in accordance with the Barnes & Noble.com Terms of Use.
  • - Barnes & Noble.com reserves the right not to post any review -- particularly those that do not follow the terms and conditions of these Rules. Barnes & Noble.com also reserves the right to remove any review at any time without notice.
  • - See Terms of Use for other conditions and disclaimers.
Search for Products You'd Like to Recommend

Recommend other products that relate to your review. Just search for them below and share!

Create a Pen Name

Your Pen Name is your unique identity on BN.com. It will appear on the reviews you write and other website activities. Your Pen Name cannot be edited, changed or deleted once submitted.

 
Your Pen Name can be any combination of alphanumeric characters (plus - and _), and must be at least two characters long.

Continue Anonymously

    If you find inappropriate content, please report it to Barnes & Noble
    Why is this product inappropriate?
    Comments (optional)