Konstruktivismus, Kultur und Kommunikation: Das Lebenswelt-Problem

Konstruktivismus, Kultur und Kommunikation: Das Lebenswelt-Problem

by Patrick Zimmerschied
     
 

View All Available Formats & Editions

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Note: 1,7, Technische Universität Darmstadt (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Internationale Beziehungen 1: Grundlagen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich der Frage widmen, wie sich

Overview

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Note: 1,7, Technische Universität Darmstadt (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Internationale Beziehungen 1: Grundlagen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich der Frage widmen, wie sich innerhalb der pluralistischen Weltgesellschaft allgemein verbindliche Normen konstituieren und wie eine solche verbindliche Moral ihre Autorität erlangt.
Zuerst erkläre ich, was der Konstruktivismus in den Internationalen Beziehungen ist. Ich erläutere wie er sich von rationalistischen Ansätzen unterscheidet, was er mit Normen und Kommunikation zu tun hat und gehe danach auf die Bedeutung dieser Normen und deren Setzung ein. Es folgt eine Betrachtung der Interaktion von Akteur und Struktur bei der Generierung normativer Standards. Wendts konstruktivistische Darstellung dieser Wechselwirkung kritisiere ich dann aufgrund ihres Mangels an Erklärungskraft.
Außerdem werde ich versuchen darzulegen, wie innerhalb eines Staates eine gemeinsame Sprache, Kultur und Geschichte die Lebenswelt etabliert, die in der internationalen Politik so nicht gegeben ist. Eine Lebenswelt jenseits des Staates ist problematisch und müsste demnach willkürlich konstruiert werden. Ob dies realistisch ist, werde ich erörtern.
Ich betrachte dann die Umstrittenheit normativer Bedeutungen und die Ignorierung dieser Umstrittenheit in den internationalen Debatten.
Warum Staaten sich an Regeln halten, beziehungsweise sich nicht an sie halten, und wie es zu Gesinnungswandel kommen kann, versuche ich anschließend zu klären. Dabei zeige ich, dass die Teilnahme am Diskurs selbst schon ideologische Zugeständnisse bedingt. Davon ausgehend gelange ich zur Betrachtung der Rolle von Regimen und deren Einfluss auf die internationale Politik. Exemplarisch beschreibe ich zuletzt kurz den Umgang mit Kinderarbeit in der internationalen Politik.
Ich schließe mit einem Fazit und bringe dort

Product Details

ISBN-13:
9783640910205
Publisher:
GRIN Verlag GmbH
Publication date:
05/15/2011
Pages:
40
Product dimensions:
5.50(w) x 8.50(h) x 0.10(d)

Meet the Author

Patrick Zimmerschied hat Philosophie und Politikwissenschaft an der TU Darmstadt studiert und war dort von 2008 bis 2013 Hilfskraft am Lehrstuhl für Wissenschaftsphilosophie.
Er ist als Autor und Publizist tätig.
Seine Studienarbeit "Darwin, Lamarck und die Epigenetik" wurde in den Büchern "Das transmateriale epigenetische Basismodell" von Prof. Arnim Bechmann, "Die Suche nach dem Gesetz der Gesetze" von Prof. Vladimir Robert Matas sowie "Der Ahnen-Faktor: Das emotionale Familienerbe als Auftrag und Chance" von Dr. Peter Teuschel zitiert.
Seine Studienarbeit "Warum eigentlich nicht? Eine Analyse des Diskurses zur Grünen Gentechnik" wurde in die "Bibliothek des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit" aufgenommen.
2012 bezeichnete Prof. Detlef Weigel, der weltweit führende Experte auf dem Gebiet der Pflanzengenetik, seinen Artikel „Die Argumente der Gentechnikgegner" als einen der besten Artikel zu dem Thema der neueren Zeit.

Online-Artikel:
https://www.novo-argumente.com/artikel/die_argumente_der_gentechnikgegner https://www.novo-argumente.com/artikel/grexit_euroland_ist_ausgebrannt http://www.artechock.de/film/text/artikel/2015/09_24_filmzensur_zimmerschied.html http://www.tabularasamagazin.de/artikel/artikel_6948/
http://www.tabularasamagazin.de/artikel/artikel_6961/
http://tabularasamagazin.de/artikel/artikel_7039/
http://www.cicero.de/salon/iq-tests-intelligenz-der-mythos-hochbegabung/60823

Customer Reviews

Average Review:

Write a Review

and post it to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews >