×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Reden an die deutsche Nation
     

Reden an die deutsche Nation

by Johann Gottlieb Fichte
 

See All Formats & Editions

Reden an die deutsche Nation ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1881.
Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt

Overview

Reden an die deutsche Nation ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1881.
Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.

Product Details

BN ID:
2940033415861
Publisher:
F. L. Herbig
Sold by:
Barnes & Noble
Format:
NOOK Book
File size:
11 MB
Note:
This product may take a few minutes to download.

Meet the Author

Geboren am 19.05.1762 in Rammenau, gestorben am 29.01.1814 in Berlin.

Fichte beendete sein in Schulpforta begonnenes Studium der Theologie nicht und arbeitete ab 1784 als Hauslehrer. Er lernte Kant 1792 in Königsberg kennen und veröffentlichte dort seine ersten Werke.

1793 heirate er in Zürich Johanna Maria Rahn, eine Nichte Klopstocks . 1794 erhielt er eine Professur in Jena.

Als entschiedener Gegner Napoleons I. folgte Fichte Ende 1806 der preußischen Regierung nach Königsberg, wo er im Winter ein Semester lang an der Universität lehrte. Von 1810 - 1814 erneute Lehrtätigkeit in Berlin.

Bei der Pflege von an Typhus erkrankten Soldaten infizierte sich Fichtes Frau 1814; sie überlebte dank seiner Pflege, er selbst wurde das Opfer einer dabei erfolgten Ansteckung.

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews