Rik Veda Neuntes und Zehntes Mandala: Im Lichte von Maharishis Vedischer Wissenschaft und Technologie aus dem vedischen Sanskrit neu übersetzt

Rik Veda Neuntes und Zehntes Mandala: Im Lichte von Maharishis Vedischer Wissenschaft und Technologie aus dem vedischen Sanskrit neu übersetzt

by Jan Müller
     
 
"Der Veda ist heute lebendig wie zu allen Zeiten, zu jeder Tages- und Nachtzeit, Jahreszeit, in jedem Zeitalter. Er ist lebendig. Er wirkt ewig und ordnet aus sich selbst heraus die Aktivität des galaktischen Universums." - Maharishi Mahesh Yogi.

Der Rik-Veda ist der älteste überlieferte Ausdruck indoeuropäischer Sprache und Kultur. Die

Overview

"Der Veda ist heute lebendig wie zu allen Zeiten, zu jeder Tages- und Nachtzeit, Jahreszeit, in jedem Zeitalter. Er ist lebendig. Er wirkt ewig und ordnet aus sich selbst heraus die Aktivität des galaktischen Universums." - Maharishi Mahesh Yogi.

Der Rik-Veda ist der älteste überlieferte Ausdruck indoeuropäischer Sprache und Kultur. Die hier vorgelegte Übersetzung interpretiert den vielschichtigen vedischen Urtext im Licht von Maharishis Vedischer Wissenschaft und Technologie aufgrund der Erfahrungen während der Transzendentalen Meditation und des TM-Sidhi-Programms. Diese Bedeutung ist zwar aus dem Veda abgeleitet, aber nicht die einzig mögliche. Während die vieldeutige Sprache des Rik-Veda dem beschaulich Zuhörenden je nach Bewusstseinszustand immer neue Botschaften des Augenblicks offenbart, muss dieses ewig wogende Meer beim Übersetzen notgedrungen in das Gefäß einer Sprache gegossen werden, die weniger Deutungsmöglichkeiten zulässt.

Auch wenn eine aus dem Meer geschöpfte Tasse Wasser nichts als reines Meerwasser enthält, so kann sie doch niemals die majestätische Gewalt des Meeres in seiner vollen Größe und Schönheit wiedergeben. Sie kann nur die Erinnerung an den lebendigen Ozean wachrufen, der im Grundzustand unseres eigenen Bewusstseins in tiefer Stille ewig wogt, bis wir das Rauschen der Wellen des Wissens aus unserer eigenen Tiefe aufsteigen hören.

Diese Neuübersetzung versucht, die poetischen Eigenheiten des Urtextes so weit wie möglich zu erhalten, die Vieldeutigkeit, die Bildsprache, die Klangspielereien und soweit wie möglich auch die Silbenzahl des Versmaßes, damit die Hauptwirkung des 9. Mandalas - das Klären und Fließen von Soma, dem Ambrosia der Götter und dem Met der Dichter - auch durch die Übersetzung möglichst deutlich zu spüren ist.

Denn diese beschwingende, ja berauschende Wirkung des Soma ist es vor allem, die uns immer wieder mit magnetischer Anziehungskraft zu diesem kraftstrotzenden Urklang hinzieht.

Product Details

ISBN-13:
9781480225718
Publisher:
CreateSpace Publishing
Publication date:
04/23/2013
Pages:
158
Product dimensions:
6.00(w) x 9.00(h) x 0.37(d)

Meet the Author

Jan Müller studierte Kunst und Germanistik und arbeitete als Übersetzer, Journalist, Grafiker und Illustrator. Seit seiner Ausbildung zum Lehrer für Transzendentale Meditation bei Maharishi Mahesh Yogi im Jahre 1972 schreibt er Märchen für Bewusstseinsbezogene Bildung und führt sie auf. Er veröffentlichte Geschichten, Gedichte und Lernspiele in Zeitschriften, Anthologien, E-Book-Shops und auf Internet-Plattformen. Seit 1982 ist er Mitglied des Purusha, einer internationalen Gruppe zur Erforschung höherer Bewusstseinszustände. Mit dieser Gruppe nahm er seither an zahlreichen Weltfriedensprojekten durch Gruppenmeditation in verschiedenen Ländern und Kontinenten teil. Den Rik-Veda übersetzte mit längeren Pausen zwischen 1977 und 2009.

Customer Reviews

Average Review:

Write a Review

and post it to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews >