×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Semantische Strukturen wissenschaftlicher Wirklichkeitskonstruktionen: Eine qualitative Deskription am Beispiel der Fachsprache der Biologie
     

Semantische Strukturen wissenschaftlicher Wirklichkeitskonstruktionen: Eine qualitative Deskription am Beispiel der Fachsprache der Biologie

by Hans-Jurgen Badziong
 
«Innerhalb der Fachsprachenforschung fristet die Erforschung der Fachsprache der Biologie ein vergleichsweise bescheidenes Dasein (...)», resümierte 1998 P.E. Fäßler. Einen Beitrag zum Verständnis dieser Fachsprache will diese Publikation leisten. Das primäre Ziel ist die Darstellung der Basis jedweder biologischer Forschung:

Overview

«Innerhalb der Fachsprachenforschung fristet die Erforschung der Fachsprache der Biologie ein vergleichsweise bescheidenes Dasein (...)», resümierte 1998 P.E. Fäßler. Einen Beitrag zum Verständnis dieser Fachsprache will diese Publikation leisten. Das primäre Ziel ist die Darstellung der Basis jedweder biologischer Forschung: die merkmal- und relationalsemantische Deskription der Erfassung des Objektbereichs, dessen Terminologie, Nomenklatur, Taxonomie und Systematik sowie deren Formen grafischer Realisationen. Die im diachronen Kontext von Denkstilen und Wirklichkeitskonstruktionen zu verstehende Differenzierung semantischer Merkmale hinsichtlich deren Zentralität und Relevanz bildet die Grundlage merkmalbasierter Deskription, Argumentation und Visualisierung. Verstanden als Element von Kultur (L. Fleck), berücksichtigt die Arbeit zudem, dass Fachsprachen in Bereichen der Kultur unreflektiert, ironisch und kritisch widergespiegelt werden.

Product Details

ISBN-13:
9783631564448
Publisher:
Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date:
06/05/2007
Series:
Theorie und Vermittlung der Sprache Series , #46
Pages:
344
Product dimensions:
5.83(w) x 8.27(h) x (d)

Meet the Author

Der Autor: Hans-Jürgen Badziong, geboren 1955 in Bochum, studierte Germanistik, Biologie und Pädagogik. Zurzeit koordiniert er als Studiendirektor die Arbeit in Bildungsgängen eines Berufskollegs (Wirtschaftsgymnasium/Handelsschule). Der Autor war in Lehrplankommissionen (Biologie und Deutsch/Kommunikation) tätig und nahm Lehraufträge (Didaktik der Biologie/Linguistik und Didaktik der deutschen Sprache) an der Universität Duisburg-Essen wahr. Seit 2002 ist er Lehrbeauftragter der Universität Düsseldorf (ästhetische Kommunikation und Mündlichkeit).

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews