So gewinnt man den Nobelpreis: Das Geheimnis guter Wissenschaft

So gewinnt man den Nobelpreis: Das Geheimnis guter Wissenschaft

by M. Wiese, Peter Doherty
     
 

Kann man sich leidenschaftlich für Politik, Fußball oder Rhythm n’ Blues interessieren und trotzdem ein kreativer Wissenschaftler sein? Der australische Nobelpreisträger Peter Doherty vermittelt in diesem unterhaltsamen und anregenden Erfahrungsbericht Einblicke aus erster Hand in die Welt der Forschung und der Forschenden.

Mit Beispielen

Overview

Kann man sich leidenschaftlich für Politik, Fußball oder Rhythm n’ Blues interessieren und trotzdem ein kreativer Wissenschaftler sein? Der australische Nobelpreisträger Peter Doherty vermittelt in diesem unterhaltsamen und anregenden Erfahrungsbericht Einblicke aus erster Hand in die Welt der Forschung und der Forschenden.

Mit Beispielen aus seiner eigenen Karriere – von den wenig verheißungsvollen Anfängen in den Vororten Brisbanes bis zu der bahnbrechenden Entdeckung zur Funktionsweise des menschlichen Immunsystems – stellt Doherty anschaulich dar, wie das Leben eines Wissenschaftlers aussieht. Er beschreibt, wie Forschungsprojekte ausgewählt werden, wie Wissenschaft finanziert und organisiert wird, welche wichtigen Probleme man mit ihr zu lösen hofft und welche Belohnungen wie auch Fallstricke eine wissenschaftliche Karriere bereithält.

Doherty verrät seinen Lesern außerdem, was ihn persönlich umtreibt – etwa seine Überzeugung, dass die Aufgabe der Wissenschaft darin bestehen sollte, die Welt lebenswerter zu machen. Und er versucht Antworten auf einige große Fragen unserer Zeit zu geben. Sind Nobelpreisträger ganz besondere Menschen – oder haben sie einfach nur Glück gehabt? Ist genmanipuliertes Getreide wirklich gefährlich? Warum kommen Wissenschaftler und fundamentalistische Christen nicht miteinander aus?

Product Details

ISBN-13:
9783827418708
Publisher:
Spektrum Akademischer Verlag
Publication date:
10/12/2007
Edition description:
2007
Pages:
309
Product dimensions:
5.40(w) x 8.50(h) x 1.00(d)

Meet the Author

Peter C. Doherty erhielt 1996 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin gemeinsam mit seinem Schweizer Kollegen Rolf Zinkernagel für die Entdeckung ”der Spezifität der zellulären Immunabwehr“ und wurde im Jahr darauf zum Australier des Jahres ernannt. Seine nobelpreisgekrönte Entdeckung gelang ihm während seiner Tätigkeit als Research Fellow an der John Curtin School of Medical Research (JCSMR) der Australian National University. Doherty ist heute Laureate Professor an der University of Melbourne und Burnet Fellow des National Health and Medical Research Council. Er hat bedeutende Forschungen im Bereich der Virusimmunologie an der JCSMR, am Wistar Institute in Philadelphia sowie am St. Jude Children’s Research Hospital in Memphis, Tennessee, durchgeführt und leitet gegenwärtig Forschungsprogramme am St. Jude wie auch an der University of Melbourne.

Customer Reviews

Average Review:

Write a Review

and post it to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews >