Sollen und Dürfen: Philosophische Grundlagen der ethischen Rechte und Pflichten / Edition 1

Sollen und Dürfen: Philosophische Grundlagen der ethischen Rechte und Pflichten / Edition 1

by K. Schumann, E. Spiegelberg
     
 

ISBN-10: 0792302710

ISBN-13: 9780792302711

Pub. Date: 05/31/1989

Publisher: Springer Netherlands

Product Details

ISBN-13:
9780792302711
Publisher:
Springer Netherlands
Publication date:
05/31/1989
Series:
Primary Sources in Phenomenology Series, #2
Edition description:
1989
Pages:
261
Product dimensions:
6.14(w) x 9.21(h) x 0.24(d)

Table of Contents

Vorwort 1983.- Vorwort 1937.- I. Das Thema.- II. Zur Vorgeschichte.- III. Grundlagen.- IV. Leitgedanken.- 1. Wissenschaft und Einsicht.- 2. Formale und formative Prinzipien.- 3. Mißdeutungen des Ordnungsgedankens.- 4. Forschungsrichtung und Forschungsfeld.- 5. Der Kampf um die Pflicht.- 6. Um das personale Recht.- 7. Die Rechtfertigungsforderung.- 8. Das Idealrecht.- 9. Idealrecht und Gerechtigkeit.- 10. Die Idee einer allgemeinen Proktologie.- V. Philosophie der idealen Ordnungen und gesetzesfreie Ethik.- VI. Zum Aufbau der Arbeit.- VII. Zur Methodik.- Erster Teil Von den idealen Ordnungen überhaupt.- Erstes Kapitel Das ideale Sollen.- I. Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands.- II. Die Struktur des idealen Sollens.- III. Fehlauffassungen.- IV. Gesollter Seinsverhalt und Sollideal.- V. Vorstufen des idealen Sollens.- VI. Arten des idealen Sollens.- 1. Sollensarten verschiedener Intensität (Dringlichkeit).- 2. Außerzeitliches und zeitunterworfenes Sollen.- 3. Unbedingtes und bedingtes Sollen.- 4. Eindeutiges und alternatives Sollen.- 5. Reines und wirklichkeitsbezogenes Sollen.- 6. Das aktuale ideale Sollen.- 7. Abstraktes und konkretisiertes Sollen.- 8. Strukturunterschiede im gesollten Seinsverhalt.- 9. Allgemeines und besonderes Sollen. Berufenheit.- 10. Positives und negatives Sollen.- 11. Sollensarten mit und ohne Fundierung in Existenzialsollen.- 12. Höheres und niederes Sollen.- 13. Fundamentalsollen und Perfektionalsollen.- 14. Abgeleitetes (technisches) und unabgeleitetes (außertechnisches) Sollen.- 15. Prinzipales und subsidiäres Sollen.- VII. Die graphische Symbolisierung des idealen Sollens.- VIII. Ethisches und außerethisches Sollen.- Zweites Kapitel Das ideale Nichtsollen (Nichtdürfen).- I. Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands.- II. Die Struktur des idealen Nichtsollens.- III. Fehlauffassungen.- IV. Ideales Nichtsollen, gegenidealer Seinsverhalt und konkretes Gegenideal.- V. Vorstufen und Arten des idealen Nichtsollens.- Drittes Kapitel Das ideale Dürfen.- I. Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands.- II. Die Struktur des idealen Dürfens.- 1. Das allgemeine ideale Dürfen.- 2. Das ideale Freidürfen.- 3. Dürfen und Möglichkeit.- III. Fehlauffassungen.- IV. Der gedurfte Seinsverhalt und das Darfbild.- V. Vorstufen und Arten des idealen Dürfens.- Viertes Kapitel Das System der idealen Ordnungsgebilde.- I. Zusammenhang und System der idealen Ordnungsgebilde.- II. Die graphische Symbolisierung des Systems.- Fünftes Kapitel Sein und Seinsart der idealen Ordnungsgebilde.- I. Sein und Seinsart.- II. Die Seinsart der Idealverhalte.- III. Die Seinsart der idealen Seinsverhalte.- IV. Die Seinsart der konkreten Ideale.- Sechstes Kapitel Zur Erkenntnislehre der idealen Ordnungsgebilde.- I. Die Erkenntnis der Idealverhalte.- II. Die Erkenntnis der idealen Seinsverhalte, konkreten Ideale und allgemeinen idealen Ordnungsgebilde.- III. Der ideale Ordnungssinn.- IV. Die Erscheinungsweisen der idealen Ordnungsgebilde.- Siebtes Kapitel Die Gründe der idealen Ordnungsgebilde.- I. Sinn und Recht einer Begründung der idealen Ordnungsgebilde.- II. Die Wesensgründe der Idealgebilde überhaupt.- III. Die zureichenden Wesensgründe der idealen Ordnungsgebilde.- Achtes Kapitel Idealer Anspruch und Gegenspruch.- I. Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands.- II. Die Struktur des idealen Anspruchs und Gegenspruchs.- III. Arten des idealen Anspruchs und Gegenspruchs.- IV. Die Gründe des idealen Anspruchs und Gegenspruchs.- Neuntes Kapitel Ideale Ordnungsgebilde und Ethik.- I. Ethisches Verhalten und ideale Ordnungsgebilde.- IL Ethischer Wert und ideale Ordnungsgebilde.- Zweiter Teil Von den ethischen Vollkommenheitsordnungen und ethischen Grundordnungen Einleitung: Der Begriff der ethischen Vollkommenheitsund Grundordnungen.- Erstes Kapitel Das ethische Grundsollen.- I. Die Struktur des ethischen Grundsollens.- II. Die ethische Pflicht.- III. Vorstufen und Arten des ethischen Pflichtsollen.- IV. Anderweitige Pflichteinteilungen.- V. Die ethische Schuld.- VI. Ethische Verantwortung.- Zweites Kapitel Das ethische Grund-Nichtsollen.- I. Die Struktur des ethischen Grund-Nichtsollens.- II. Arten des ethischen Nichtsollens.- Drittes Kapitel Das ethische Grunddürfen.- I. Die Struktur des ethischen Grunddürfens.- II. Ethisches Grunddürfen und Befugnis (Berechtigung).- III. Arten des ethischen Grunddürfens.- Viertes Kapitel Das System der ethischen Grundordnungsgebilde.- I. Zusammenhang und Universalität der ethischen Grundordnungsgebilde.- II. Die innere Einstimmigkeit der ethischen Grundordnungen.- Fünftes Kapitel Die Seinsart der ethischen Grundordnungsgebilde.- Sechstes Kapitel Zur Erkenntnislehre der ethischen Grundordnungsgebilde.- I. Die Erkenntnis der ethischen Grundordnungen und ihrer Arten.- II. Die Erkenntnis von Schuld und Verantwortung.- III. Zur Erscheinungslehre der ethischen Grundordnungsgebilde.- Siebtes Kapitel Die Gründe der ethischen Grundordnungsgebilde.- I. Der zureichende Grund des ethischen Grundsollens.- II. Der zureichende Grund des ethischen Grund-Nichtsollens.- III. Der zureichende Grund des ethischen Grund-Freidürfens.- IV. Das System der zureichenden Gründe für die ethischen Grundordnungsgebilde.- V. Abweichende Begründungen der ethischen Grundordnungsgebilde.- Achtes Kapitel Ansprüche und Gegensprüche auf dem Gebiet der ethischen Grundordnungen.- Neuntes Kapitel Ethische Grundordnungen und Ethik.- Exkurs: Das Problem des ethischen Pflichtenkonflikts.- I. Tragweite und Feld des Problems.- II. Ethischer und außerethischer Pflichtenkonflikt.- Dritter Teil Von den idealen Sozialordnungen.- I. Außersoziale und soziale ideale Ordnungen. Individualethik und Sozialethik.- II. Das soziale Ideal.- III. Die sozialethischen Vollkommenheitsordnungen.- IV. Die sozialethischen Grundordnungen.- V. Das System der sozialethischen Ordnungsgebilde.- VI. Erkenntnisweise und zureichende Gründe.- Vierter Teil Vom Idealrecht.- I. Das Recht und die idealen Ordnungen.- II. Das prinzipale nonpositive Idealrecht.- III. Das subsidiäre nonpositive Idealrecht.- IV. Der Zwang im Recht.- V. Das positive Idealrecht.- VI. Positives Recht und Idealrecht.- VII. Idealrecht und Ethik.- VIII. Idealrecht und Naturrecht.- IX. Idealrecht und ”richtiges Recht“.- X. Idealrecht und ”apriorisches Recht“.- Zusammenfassung und Schluß.- Namenverzeichnis.

Read More

Customer Reviews

Average Review:

Write a Review

and post it to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews >