BN.com Gift Guide

Strukturiertes Programmieren in BASIC: Eine Einführung mit zahlreichen Beispielen

Paperback (1985)
$57.49
BN.com price
(Save 17%)$69.95 List Price
Other sellers (Paperback)
  • All (4) from $65.24   
  • New (2) from $65.24   
  • Used (2) from $77.65   
Sending request ...

More About This Book

Product Details

  • ISBN-13: 9783528043209
  • Publisher: Vieweg+Teubner Verlag
  • Publication date: 1/28/1985
  • Language: German
  • Series: Programmieren von Mikrocomputern Series , #13
  • Edition description: 1985
  • Edition number: 1
  • Pages: 371
  • Product dimensions: 6.69 (w) x 9.61 (h) x 0.80 (d)

Table of Contents

1 Aufbau von Datenverarbeitungsanlagen.- 1.1 Allgemeines.- 1.2 Eingabeeinheiten.- 1.3 Speicher.- 1.4 Rechenwerk.- 1.5 Steuerwerk.- 1.6 Ausgabeeinheit.- 1.7 Struktur einer Datenverarbeitungsanlage.- 2 Programmiersprachen.- 2.1 Maschinensprachen.- 2.2 Assemblersprachen.- 2.3 Problemorientierte Programmiersprachen.- 2.3.1 Compiler.- 2.3.2 Interpreter.- 2.3.3 Vor- und Nachteile von Interpretern bzw. Compilern.- 2.4 Anforderungen an eine problemorientierte Programmiersprache.- 2.4.1 Erlernbarkeit der Programmiersprache.- 2.4.2 Entwicklung strukturierter Programme.- 2.4.3 Wartung entwickelter Programme.- 2.4.4 Übertragung entwickelter Programme auf andere Anlagen.- 2.4.5 Universelle höhere Programmiersprache.- 3 Betriebssysteme.- 3.1 Einbenutzersysteme.- 3.2 Mehrfachbenutzersysteme.- 3.3 Echtzeitsysteme.- 3.4 Firmware.- 3.5 Betriebssysteme von Mikrocomputern.- 3.6 Dialog zwischen Mikrocomputern und Mikrocomputerbenutzer.- 4 Ausstattung von Mikrocomputern.- 4.1 Eingabetastatur.- 4.2 Magnetbandkassettenrecorder.- 4.3 Bildschirm.- 4.4 Drucker.- 4.5 Floppy Disk (Diskette).- 5 Entwicklung von strukturierten Anwenderprogrammen.- 5.1 Problemaufbereitung.- 5.1.1 Problemdefinition.- 5.1.2 Problemanalyse.- 5.2 Strukturierte grafische Darstellung der Problemlösung.- 5.2.1 Allgemeines.- 5.2.2 Strukturblöcke.- 5.2.3 Aufbau von Struktogrammen.- 5.2.4 Strukturbaum.- 5.2.5 Beispiele von Struktogrammen.- 5.2.6 Programmablaufpläne.- 5.2.7 Ersatzdarstellung von Strukturblöcken in Programmablaufplänen.- 5.3 Programmdokumentation.- 5.4 Zusammenfassung.- 5.5 Übungsaufgaben.- 6 Darstellungstechniken zur Beschreibung der Syntax von Programmiersprachen.- 6.1 Beschreibende Texte.- 6.2 Die Backus-Naur-Form (BNF).- 6.2.1 Die Symbole der Backus-Naur-Form.- 6.2.2 Beispielhafte Beschreibung einiger einfacher Sprachelemente der Programmiersprache BASIC mit Hilfe der Backus-Naur-Form (BNF).- 6.3 Das Fahrnetz.- 6.3.1 Die Sinnbilder des Fahrnetzes.- 6.3.2 Beispielhafte Beschreibung einiger einfacher Sprachelemente der Programmiersprache BASIC mit Hilfe von Fahrnetzen.- 6.4 Vergleich der Darstellungstechniken.- 6.5 Zusammenfassung.- 6.6 Übungsaufgaben.- 7 Die Programmiersprache BASIC.- 8 Die allgemeine Programmstruktur in BASIC.- 8.1 Die Grobstruktur von BAS IC-Programmen.- 8.2 Die Grobstruktur von Vereinbarungen und Anweisungen.- 8.3 Kommentare im Programm.- 8.4 Zusammenfassung.- 9 BASIC-Zeichenvorrat und BASIC-Sprachelemente.- 9.1 Allgemeines.- 9.2 BASIC-Sprachelemente.- 9.3 BASIC-Zeichenvorrat.- 10 Konstanten.- 10.1 Numerische Konstanten.- 10.1.1 Ganzzahlige Konstanten.- 10.1.2 Festkomma-Konstanten.- 10.1.3 Gleitkomma-Konstanten.- 10.1.4 Konstanten mit doppelter Genauigkeit.- 10.1.5 Weitere Konstantentypen.- 10.2 Textkonstanten.- 10.3 Boolesche Konstanten.- 10.4 Zusammenfassung.- 10.5 Übungsaufgaben.- 11 Variablen.- 11.1 Allgemeines.- 11.2 Numerische Variablen.- 11.2.1 Einfache numerische Variablen.- 11.2.2 Indizierte numerische Variablen.- 11.2.3 Numerische Felder.- 11.2.4 Die DIM-Vereinbarung (Feldvereinbarung).- 11.3 Textvariablen.- 11.3.1 Textvariablennamen.- 11.3.2 Indizierte Textvariablen.- 11.3.3 Textfelder.- 11.3.4 Die DIM-Vereinbarung (Feldvereinbarung) für Textfelder.- 11.4 Boolesche Variablen.- 11.5 Zusammenfassung.- 11.6 Übungsaufgaben.- 12 Operationszeichen.- 12.1 Arithmetische Operationszeichen.- 12.2 Boolesche Operatoren.- 12.3 Vergleichsoperatoren.- 12.3.1 Vergleich von numerischen Werten.- 12.3.2 Vergleich von Texten.- 12.4 Textoperator.- 12.5 Zusammenfassung.- 13 Standardfunktionen.- 13.1 Numerische Standardfunktionen.- 13.2 Ableitung weiterer mathematischer Funktionen mit Hilfe numerischer Standardfunktionen.- 13.3 Standardfunktionen zur Textverarbeitung.- 13.3.1 Bestimmung der Länge von Texten mit Hilfe der Standardfunktion LEN.- 13.3.2 Veränderung von Texten mit Hilfe der Standardfunktionen LEFT$, RIGHT $, MID $.- 13.3.3 Die Standardfunktion STR $ und VAL.- 13.3.4 Die Standardfunktionen ASC und CHR $.- 13.4 Zusammenfassung.- 13.5 Übungsaufgaben.- 14 Ausdrücke.- 14.1 Arithmetische Ausdrücke.- 14.1.1 Die Rangordnung arithmetischer Operatoren.- 14.1.2 Klammerausdrücke.- 14.1.3 Ausdrücke mit Standardfunktionen.- 14.2 Boolesche Ausdrücke.- 14.2.1 Boolesche Ausdrücke mit Booleschen Konstanten.- 14.2.2 Boolesche Ausdrücke mit Booleschen Variablen.- 14.2.3 Rangordnung der Booleschen Operatoren.- 14.2.4 Klammerausdrücke.- 14.3 Textausdrücke.- 14.4 Vergleichsausdrücke.- 14.4.1 Vergleich von arithmetischen Ausdrücken.- 14.4.2 Vergleich von Textausdrücken.- 14.4.3 Verknüpfung von Vergleichsausdrücken über Boolesche Operatoren.- 14.5 Zusammenfassung.- 14.6 Übungsaufgaben.- 15 Zuordnungsanweisungen.- 15.1 Arithmetische Zuordnungsanweisungen.- 15.2 Boolesche Zuordnungsanweisungen.- 15.3 Zuordnungsanweisung von Texten.- 15.4 Zusammenfassung.- 15.5 Übungsaufgaben.- 16 Ausgabeanweisungen.- 16.1 Die allgemeine Form der PRINT-Anweisung.- 16.2 Ausgabeformat der Daten.- 16.2.1 Das Standard-Spaltenformat.- 16.2.2 Das variable Spaltenformat.- 16.2.3 Das Tabellenformat.- 16.3 Der Zeilenvorschub.- 16.4 Ausgabe von Überschriften und numerischen Werten mit kommentierenden Texten.- 16.4.1 Überschriften.- 16.4.2 Ausgabe von numerischen Werten zusammen mit kommentierenden Texten.- 16.5 Die PRINT-USING-Anweisung.- 16.5.1 Formatierte Ausgabe von numerischen Werten.- 16.5.2 Formatierte Ausgabe von Zeichenketten.- 16.6 Druckerausgabe.- 16.6.1 Druckerausgabe mit Hilfe von LPRINT bzw. LPRINT USING.- 16.6.2 Druckerausgabe mit Hilfe von PRINT #.- 16.7 Zusammenfassung.- 16.8 Übungsaufgaben.- 17 Eingabeanweisungen.- 17.1 Wertzuweisung mit Hilfe der LET-Anweisung.- 17.2 Eingabe mit Hilfe der READ-DATA-Anweisung.- 17.3 Die RESTORE-Anweisung.- 17.4 Eingabe mit Hilfe der INPUT-Anweisung.- 17.5 Eingabe mit Hilfe der GET-Anweisung (INKEY$, INPUT$).- 17.6 Zusammenfassung.- 17.7 Übungsaufgaben.- 18 Lineare Programme (Sequenzen).- 18.1 Umrechnung von Geschwindigkeiten (KM/H in SM/H).- 18.2 Bremswegberechnung.- 18.3 Kalkulation.- 18.4 Computergrafik.- 19 Steueranweisungen.- 19.1 Die unbedingte Sprunganweisung.- 20 Verzweigungsanweisungen.- 20.1 Die IF THEN ELSE-Anweisung.- 20.2 Die IF THEN-Anweisung.- 20.3 Ersatzdarstellung zweiseitiger Verzweiungsanweisungen mit Hilfe einseitiger Verzweigungsanweisungen.- 20.3.1 1. Möglichkeit einer BAS IC-Ersatzdarstellung.- 20.3.2 2. Möglichkeit einer BASIC-Ersatzdarstellung.- 20.3.3 3. Möglichkeit einer BASIC-Ersatzdarstellung.- 20.3.4 Verbesserte Strukturierung der 3. Möglichkeit einer BASIC-Ersatzdarstellung.- 20.4 Verschachtelungen von Verzweigungsanweisungen.- 20.5 M ehrfachverzweigungen.- 20.5.1 Mehrfachverzweigung mit Hilfe der ON GOTO-Anweisung.- 20.5.2 Mehrfachverzweigung mit Hilfe einer BASIC-Ersatzdarstellung.- 20.6 Zusammenfassung.- 20.7 Übungsaufgaben.- 20.8 Vollständig programmierte Beispiele.- 20.8.1 Bestimmung der größten von drei Zahlen.- 20.8.2 Lösung der quadratischen Gleichung.- 20.8.3 Wechselkursberechnung.- 21 Schleifenanweisungen.- 21.1 Allgemeines.- 21.2 Schleifenanweisung mit der Wiederholungsbedingung am Schleifenanfang.- 21.2.1 Die FOR-Zählschleifenanweisung.- 21.2.2 Die WHILE-Schleifenanweisung.- 21.2.3 Ersatzdarstellung für die WHILE-Schleifenanweisung.- 21.3 Schleifen mit der Wiederholungsbedingung am Schleifenende.- 21.4 Schleifen mit Abbruchbedingung.- 21.5 Schleifenschachtelung.- 21.6 Zusammenfassung.- 21.6.1 Die FOR-Zählschleifenanweisung.- 21.6.2 Die WHILE-Schleifenanweisung.- 21.6.3 Ersatzdarstellung für die WHILE-Schleifenanweisung.- 21.6.4 Schleifenanweisung mit Wiederholungsbedingung am Schleifenende.- 21.6.5 Schleifen mit Abbruchbedingung.- 21.6.6 Schleifenschachtelung.- 21.7 Übungsaufgaben.- 21.8 Vollständig programmierte Beispiele.- 21.8.1 Grafische Ausgabe einer Sinuskurve.- 21.8.2 Multiplikationstabelle.- 21.8.3 Mittel Wertberechnung.- 21.8.4 Reihenentwicklung.- 22 Programmbeendungs-, Unterbrechungs- und Fortsetzungsanweisungen.- 22.1 Programmbeendungsanweisung.- 22.2 Programmunterbrechungsanweisung.- 22.3 Programmfortsetzungskommando.- 23 Unterprogrammtechnik.- 23.1 Aufgabe von Unterprogrammen.- 23.2 Ablauf von Programmen in Unterprogrammtechnik.- 23.3 Allgemeiner Programmaufbau bei Verwendung von Unterprogrammen in BASIC (BASIC-Subroutinen).- 23.3.1 Aufruf von BASIC-Subroutinen.- 23.3.2 Aufbau einer BASIC-Subroutine.- 23.4 Mehrfachverzweigung zu Unterprogrammen.- 23.5 Zusammenfassung.- 23.6 Weitere vollständig programmierte Beispiele.- 23.6.1 Umrechnung vom Grad- ins Bogenmaß.- 23.6.2 Berechnung von Binomialkoeffizienten.- 23.6.3 Rechnungswesen.- 24 Lösungen der Übungsaufgaben.- 25 Anhänge.- 25.1 Anhang A1: Glossarium.- 25.2 Anhang A2: Tabelle der wichtigsten Fehlermeldungen.- 25.3 Anhang A3: Fahrnetze der verwendeten Syntax.- 25.4 Anhang A4: Alphabetische Anordnung der verwendeten Schlüsselwörter.- 25.4.1 BASIC-Anweisungsschlüsselwörter.- 25.4.2 BASIC-Standardfunktionsschlüsselwörter.- 25.4.3 Boolesche BASIC-Operatoren.- 25.5 Anhang A5: Der BASIC-Code.- 25.6 Anhang A6: BAS IC-Ersatzdarstellung für in BASIC nicht vorhandene Ablaufstrukturen.- 25.7 Anhang A7: Umwandlung von Zahlen.- 25.7.1 Umwandlung von Binärzahlen (Dualzahlen) in Dezimalzahlen.- 25.7.2 Umwandlung von Dezimalzahlen in Binärzahlen) (Dualzahlen).- Sachwortverzeichnis.

Read More Show Less

Customer Reviews

Be the first to write a review
( 0 )
Rating Distribution

5 Star

(0)

4 Star

(0)

3 Star

(0)

2 Star

(0)

1 Star

(0)

Your Rating:

Your Name: Create a Pen Name or

Barnes & Noble.com Review Rules

Our reader reviews allow you to share your comments on titles you liked, or didn't, with others. By submitting an online review, you are representing to Barnes & Noble.com that all information contained in your review is original and accurate in all respects, and that the submission of such content by you and the posting of such content by Barnes & Noble.com does not and will not violate the rights of any third party. Please follow the rules below to help ensure that your review can be posted.

Reviews by Our Customers Under the Age of 13

We highly value and respect everyone's opinion concerning the titles we offer. However, we cannot allow persons under the age of 13 to have accounts at BN.com or to post customer reviews. Please see our Terms of Use for more details.

What to exclude from your review:

Please do not write about reviews, commentary, or information posted on the product page. If you see any errors in the information on the product page, please send us an email.

Reviews should not contain any of the following:

  • - HTML tags, profanity, obscenities, vulgarities, or comments that defame anyone
  • - Time-sensitive information such as tour dates, signings, lectures, etc.
  • - Single-word reviews. Other people will read your review to discover why you liked or didn't like the title. Be descriptive.
  • - Comments focusing on the author or that may ruin the ending for others
  • - Phone numbers, addresses, URLs
  • - Pricing and availability information or alternative ordering information
  • - Advertisements or commercial solicitation

Reminder:

  • - By submitting a review, you grant to Barnes & Noble.com and its sublicensees the royalty-free, perpetual, irrevocable right and license to use the review in accordance with the Barnes & Noble.com Terms of Use.
  • - Barnes & Noble.com reserves the right not to post any review -- particularly those that do not follow the terms and conditions of these Rules. Barnes & Noble.com also reserves the right to remove any review at any time without notice.
  • - See Terms of Use for other conditions and disclaimers.
Search for Products You'd Like to Recommend

Recommend other products that relate to your review. Just search for them below and share!

Create a Pen Name

Your Pen Name is your unique identity on BN.com. It will appear on the reviews you write and other website activities. Your Pen Name cannot be edited, changed or deleted once submitted.

 
Your Pen Name can be any combination of alphanumeric characters (plus - and _), and must be at least two characters long.

Continue Anonymously

    If you find inappropriate content, please report it to Barnes & Noble
    Why is this product inappropriate?
    Comments (optional)