×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Textile Kunst: Zur Kultursoziologie und Aesthetik gewebter und geknuepfter Bilder
     

Textile Kunst: Zur Kultursoziologie und Aesthetik gewebter und geknuepfter Bilder

by Heinz Meyer
 
Vor allem die authentischen Web- und Knüpfarbeiten verschiedener außereuropäischer Gesellschaften waren originär Kultobjekte; gleichwohl reizten und reizen sie ästhetisch. Ihre Bedeutung als Kunstwerke wird häufig verkannt, ist aber derjenigen der europäischen Tafelbildmalerei gleichwertig an die Seite zu stellen. Bezeichnenderweise

Overview

Vor allem die authentischen Web- und Knüpfarbeiten verschiedener außereuropäischer Gesellschaften waren originär Kultobjekte; gleichwohl reizten und reizen sie ästhetisch. Ihre Bedeutung als Kunstwerke wird häufig verkannt, ist aber derjenigen der europäischen Tafelbildmalerei gleichwertig an die Seite zu stellen. Bezeichnenderweise bekannten sich verschiedene prominente Maler eindeutig zu den Anregungen, die sie von der textilen Kunst erfuhren. Inspiriert wurden derart insbesondere die Maler der Klassischen Moderne.
Die Einflüsse der afrikanischen Kunst auf die abstrakte Malerei sind schon seit Jahrzehnten wissenschaftlich dokumentiert. Die von der textilen Kunst ausgehenden Anregungen werden hier im einzelnen dargestellt und in ihrer Bedeutung gewürdigt. Daß dies bisher nicht geschah, beruht unter anderem auf dem gebrochenen Verhältnis der europäischen Kunstgeschichte zu den gewebten und geknüpften Bildern, ferner auf dem durch den Massenkonsum anspruchsloser Kopien verstellten Blick für die authentischen Arbeiten sowie für den Zusammenhang von numinos-kultischem Sinn und ornamentalem Reiz. Letzterer sprach das ästhetisch aufgeschlossene Abendland schon seit der griechischen Antike an. Dies bekundet unter anderem die vielfältige metaphorische Bedeutung der unterschiedlichen Gewebe in den verschiedenen europäischen Sprachen.

Editorial Reviews

From the Publisher
«'Textile Kunst' ist ein Fundamentalwerk zur Textilkunst und zur Textilkultur, auf das die Tapetologie und die Kunstgeschichte lange warten mußten.» (Weltkunst - Aktuelle Zeitschrift für Kunst und Antiquitäten)

Product Details

ISBN-13:
9783631361412
Publisher:
Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date:
04/14/2000
Pages:
632
Product dimensions:
6.30(w) x 9.06(h) x (d)

Meet the Author

Der Autor: Heinz Meyer, geboren 1936, studierte Philosophie, Psychologie, Soziologie und Vergleichende Religionswissenschaft. Das psychologische Studium schloß er 1961 mit dem Diplom, das soziologische 1969 mit der Promotion ab. Er war wissenschaftlicher Assistent in den Fächern Psychologie, Europäische Geschichte und Soziologie. 1974 habilitierte sich der Autor im Fach Soziologie, seit 1975 lehrt er als Professor für Soziologie. Er veröffentlichte verschiedene Bücher zu kulturanthropologischen, zu psychologischen, philosophischen und kunsttheoretischen Themen und verfasste zudem zahlreiche Buchbeiträge zur textilen Kunst.

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews