×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Wider die Journaille: Aspekte der Verbindung von Sprach- und Pressekritik in der deutschsprachigen Literatur seit Mitte des 19. Jahrhunderts
     

Wider die Journaille: Aspekte der Verbindung von Sprach- und Pressekritik in der deutschsprachigen Literatur seit Mitte des 19. Jahrhunderts

by Johanna Bertsch
 
Wider die Journaille ist eine literaturwissenschaftliche Untersuchung des Blickes von deutschsprachigen Schriftstellern auf die Sprache der Presse. Autoren von Gustav Freytag bis Martin Walser haben ihre Ansichten zur Pressesprache geäußert – viele polemisch, manche resignierend, wenige hoffnungsvoll. Besondere Brisanz erhält die Kritik

Overview

Wider die Journaille ist eine literaturwissenschaftliche Untersuchung des Blickes von deutschsprachigen Schriftstellern auf die Sprache der Presse. Autoren von Gustav Freytag bis Martin Walser haben ihre Ansichten zur Pressesprache geäußert – viele polemisch, manche resignierend, wenige hoffnungsvoll. Besondere Brisanz erhält die Kritik dort, wo sie sich zugleich gegen die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse richtet, z.B. während des Ersten Weltkriegs oder der Diktatur des Nationalsozialismus.

Product Details

ISBN-13:
9783631365007
Publisher:
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication date:
08/24/2000
Pages:
284
Product dimensions:
5.83(w) x 8.27(h) x (d)

Meet the Author

Die Autorin: Johanna Bertsch, 1974 in Heilbronn geboren, studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Salzburg. Von 1999 bis 2000 Wissenschaftliche Hilfskraft im Büro der Frauenbeauftragten der Universität Siegen. Promotion 2000. Seit 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen.

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews