1972/73

1972/73

by Arved Bolle, Reinhart Kïhn

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1974)

$69.99
View All Available Formats & Editions
Use Standard Shipping. For guaranteed delivery by December 24, use Express or Expedited Shipping.

Product Details

ISBN-13: 9783642656620
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 11/12/2011
Series: Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft , #33
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1974
Pages: 192
Product dimensions: 8.27(w) x 11.02(h) x 0.02(d)

Table of Contents

Die Hafenbautechnische Gesellschaft 1972/1973.- Wasserstraßenhau, eine Forderung unserer Zeit?.- Binnenbereich.- Küstenbereich.- Wasserstraßenverkehrstechnik.- Forderung unserer Zeit.- Schrifttum.- Der Ausbau des Mittellandkanals.- Die Bedeutung des Mittellandkanals als Verkehrsweg.- Veranlassung zum jetzigen Ausbau des Mittellandkanals.- Die Ausbauplanungen.- Die Bauausführung.- Das Ausbauprogramm und Stand der Bauarbeiten.- Die Baukosten und ihre Finanzierung.- Schrifttum.- Das Erarbeiten der Planungsvoraussetzungen für den Tiefwasserhafen Neuwerk/Scharhörn.- Hydrodynamische und küstenmorphologische Probleme bei der Planung des Tiefwasserhafens Neuwerk/Scharhörn.- Der Plan eines Tiefwasserhafens bei Scharhörn.- Der Einfluß des Dammbaus im Neuwerker Watt auf Wasserestände und Strömungsverhältnisse.- Morphologische und sedimentologische Auswirkungen.- Besondere planerische und bautechnische Konzeptionen unter Berücksichtigung hydrodynamisch-morphologischer Faktoren und Wechselwirkungen.- Schrifttum.- Küstenforschung und Küsteningenieurwesen. Wiedergabe der bei einer Vortragsveranstaltung der Hafenbautechnischen Gessellschaft am 29. März 1973 in Hamburg gehaltenen Referate.- I. Aufgaben des Küstenausschusses Nord- und Ostsee und sein Verhältnis zur Hafenbautechnischen Gesellschaft.- II. Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Küstenforschung durch Sonderforschungsbereiche und Schwerpunkte der Deutschen Forschungsgemeinschaft.- III. Die Küstenforschung im Gesamtprogramm Meeresforschung und Meerestechnik in der Bundesrepublik Deutschland.- IV. Beiträge des Deutschen Hydrographischen Instituts (DHI) zur Küstenforschung.- V. Bearbeitung von Richtlinien für den Küstenwasserbau durch den Küstenausschuß Nord- und Ostsee, die Deutsche Gesellschaft für Erd- und Grundbau und die Hafenbautechnische Gesellschaft.- Erfordernis von technischen Empfehlungen.- Bisher erarbeitete technische Empfehlungen.- Gemeinsame Ausschußarbeit der Hafenbautechnischen Gesellschaft und der Deurschen Gesellschaft für Ers- und Grundbau im Küsteningenieurwesen.- Nationale und internationale Zusammenarbeit.- Schrifttum.- VI. Probleme des Küstenschutzes am Beispel Sylt.- VII. Küstenforschung als Aufgabe der niedersächsischen Wasserwirtschaftsverwaltung.- Seebautechnische Aufgaben und neuzeitliche Möglichkeiten ihrer Lösung.- Küstenschutz.- Maßnahmen zur Sicherung der Seeschiffahrtstraßen.- Hafenanlagen in vorgeschobener und extremer POsition.- Überseebrücken, Unterseebrücken sowie Unterwassertunnel.- Schaffung künstlicher Inseln im Küstenvorfeld und in der offenen See.- Offshore Einrichtungen.- IX. Das Meßwesen in der Küstenforschung.- Gemeinsame Seehafenverkehrspolitik in der Wirtschaftsgemeinschaft?.- Der Entschließungsentwurf des Europa-Parlaments.- Fragebogen der EG-Kommission.- Schluß.- Planung von Container-Umschlagsanlagen und deren betrieb.- Betriebliche Aufgaben, Gestaltung und Bemenssung der Gleisanlagen in Seehäfen.- Allgemaines.- Verkahrsaufkommen.- Prinzipielle Gestaltung von See-Hafenbahnhöfen.- Eisenbahnbetriebliche Aufgaben und Gleisanlagen im See-Hafenbahnhof.- Allgemeines zur Bemessung von Gleisgruppen im See-Hafenbahnhof.- Bemessung der Elemente des See-Hafenbahnhof.- Schlußbetrachtung und Zusammenfassung.- Schrifttum.- Die Schleusenfüllung unter Berücksichtigung mittlerer und momentaner ?-Beiwerte.- Die Grundgleichnungen für die Füllung mit tiefliegendem Drempel und die Bedeutung des ?-Beiwertes.- Der rechnerische mittlere ?m-Beiwert bei tiefliegendem Drempel.- Der zeitabhängige ?t-Beiwert bei tiefliegendem Drempel.- Drei ausgewählte verschiedene Füllsysteme werden als Beispiele betrachtet.- Ergebnisse.- Bezeichnungen.- Schrifttum.- Register.- I. Verfasser- und Namenverzeichnis.- II. Orts- und Gewässerverzeichnis.- III. Sachverzeichnis.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews