×

Uh-oh, it looks like your Internet Explorer is out of date.

For a better shopping experience, please upgrade now.

Adorno und Derrida: Oder Wo Liegt Das Ende Der Moderne?
     

Adorno und Derrida: Oder Wo Liegt Das Ende Der Moderne?

by Holger Mathias Briel
 

Der hier vorliegende Text beschäftigt sich mit den ästhetischen Theorien Theodor Adornos und Jacques Derridas. Der erste Teil der Arbeit untersucht Derridas Dissémination und Adornos Ästhetische Theorie in bezug auf deren Angaben zur Ästhetik. Im zweiten Teil der Arbeit geht es dann um die Anwendungen dieser Theorien, wobei

Overview

Der hier vorliegende Text beschäftigt sich mit den ästhetischen Theorien Theodor Adornos und Jacques Derridas. Der erste Teil der Arbeit untersucht Derridas Dissémination und Adornos Ästhetische Theorie in bezug auf deren Angaben zur Ästhetik. Im zweiten Teil der Arbeit geht es dann um die Anwendungen dieser Theorien, wobei Adornos Essays über Stefan George und Derridas Text zur Lyrik Paul Celans, Schibboleth, diakritisch überprüft werden. Auf der Basis dieses Vergleiches werden dann die jeweiligen Positionen und Probleme beider Ansätze kritisch in Relation zueinander gesetzt. Diese Analyse bedingt den anschliessenden notwendigen Versuch, Derridas textimmanenten Ansatz einer gesellschaftstheoretischen Philosphie Adorno'scher Prägung zuzuführen.

Product Details

ISBN-13:
9780820420257
Publisher:
Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date:
11/01/1993
Series:
American University Studies Series: Series 1: Germanic Languages and Literature , #102
Pages:
174

Meet the Author

Der Autor: Holger Briel ist Assistant Professor der Germanistik an der Indiana State University. Er stammt aus Frankfurt a.M. und studierte Anglistik, Germanistik und Romanistik an den Universitäten von Tübingen, Paris (Sorbonne), Michigan (Ann Arbor), und Massachusetts (Amherst). Seinen Ph.D. erhielt er 1991 in Germanistik von der Universität Massachusetts. Er publizierte Artikel und Kritiken in den Weimarer Beiträgen, German Studies Review, German Quarterly und anderen Fachzeitschriften. Weiterhin ist er Fremdspracheneditor von 1-800, einer Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft.

Customer Reviews

Average Review:

Post to your social network

     

Most Helpful Customer Reviews

See all customer reviews