Am Grundstein der Demokratie: Erinnerungskultur am Beispiel des Friedhofs der Maerzgefallenen in Berlin-Friedrichshain

Am Grundstein der Demokratie: Erinnerungskultur am Beispiel des Friedhofs der Maerzgefallenen in Berlin-Friedrichshain

Paperback

$44.95

Product Details

ISBN-13: 9783631617052
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 03/19/2012
Pages: 142
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Susanne Kitschun, Dr. phil., geboren 1968; Studium der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Bonn; Promotion am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin; Leiterin des Projektes «Entwicklung einer nationalen Gedenkstätte Friedhof der Märzgefallenen».
Ralph-Jürgen Lischke, Dr. phil., geboren 1956; Studium der Wissenschaftstheorie- und Organisation und Promotion für Allgemeine Wissenschaftsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin; Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projektes «Entwicklung einer nationalen Gedenkstätte Friedhof der Märzgefallenen».

Table of Contents

Inhalt: Irina Mohr/Alfred Eichhorn/Andreas Köhler/Jan Stöß: Einleitung und Begrüßung – Walter Momper: Grußwort – Rüdiger Hachtmann: Mahnmal für Demokratie. Die historische Bedeutung des Friedhofs der Märzgefallenen – Martin Ernerth: Der Friedhof als Gartendenkmal – Jörg Haspel: Umgang mit Gedenkorten in der Berliner Denkmalspflege – Rainer E. Klemke/Susanne Kitschun/Henning Pahl/Siegfried Heimann: Podiumsdiskussion «Und seine Zukunft bildet selbst das Volk». Wie werden Revolutionen als emanzipatorische Geschichte in den Gedenkstättenkonzepten des Bundes und des Landes Berlin gewürdigt? – Martin Düspohl/Ralph-Jürgen Lischke/Dietlinde Peters: Realisierte Ausstellungskonzeption (Stand Februar 2011) – Kristiane Janeke: Ausstellungskonzeption (Stand März 2010) – Martin Düspohl: Beteiligung als Konzept – Christian Fuchs: Vorstellung eines Ortes der Demokratie – Robert Traba: Zur europäischen Perspektive – Christoph Hamann: Der Friedhof der Märzgefallenen als historischer Lernort Authentizität, Kontroversität und Gegenwartsbezug – Wolf von Wolzogen: Berlin und Frankfurt a.M. - Revolutionsmetropolen im Vergleich – Susanne Kitschun: Schlusswort.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews