An Herzversagen stirbt man nicht: Geschichten aus der Pathologie

An Herzversagen stirbt man nicht: Geschichten aus der Pathologie

by Paul Hille

NOOK Book(eBook)

$7.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Product Details

ISBN-13: 9783847510574
Publisher: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Publication date: 12/01/2013
Sold by: Libreka GmbH
Format: NOOK Book
Pages: 256
File size: 211 KB

About the Author

1964 wurde Paul Hille im Brandenburgischen geboren. Er ist Maler, Grafiker, Tätowierer und studierter Zirkusclown. Gelegentliche Beschäftigungslosigkeit veranlasste ihn, sich der scheinbar krisensicheren Tätigkeit des medizinischen Sektions- und Präparationsassistenten zuzuwenden. Heute lebt Paul Hille in Berlin und seziert die Schichten des Menschen, des Menschlichen und des Komischen.

Read an Excerpt

'Noch einmal verfolge ich die gedachte Linie. Dann schalte ich die Säge an und es geht los. Ich muss aufpassen, dass ich nicht zu flach und nicht zu tief gerate. Ich ziehe die Säge, so weit ich kann, herum, dann setze ich neu an und schaffe den Rest. Es geht ganz leicht. Nun den T-Meißel; ich setze die Anschläge in gewohnter Weise. Es geht nicht, ohne sich dabei etwas zu verbiegen. Mit Schmackes, den Gummihammer in der Rechten, schlage ich los, zwei, drei Mal. Ein gewisses Knacken verrät, dass ich durch bin. Oft lässt sich die Schädeldecke leicht abziehen. Gegen das Saallicht gehalten lassen sich keine Besonderheiten erkennen. Vorsichtig trenne ich die Hirnhaut ab und öffne ihre Versorgungsgefäße. Auch hier nichts Ungewöhnliches. Ein Schnitt durchtrennt die Sehnerven, der nächste weitere Gefäße und wieder Nerven. Das Kleinhirn versteckt sich unter dem Kleinhirnzelt; die Hypophyse im Türkensattel. Zwei beherzte Schnitte durchs Rückenmark, ein Handgriff noch und das Gehirn ist draußen. Sieben Minuten, länger nicht.'Paul Hille

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews