Chirurgisches Forum '91 für experimentelle und klinische Forschung: 108. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 16.-20. April 1991

Chirurgisches Forum '91 für experimentelle und klinische Forschung: 108. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 16.-20. April 1991

Paperback

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, January 23

Product Details

ISBN-13: 9783540538363
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 04/08/1991
Series: Deutsche Gesellschaft für Chirurgie , #91
Pages: 488
Product dimensions: 6.69(w) x 9.53(h) x 0.04(d)

Table of Contents

I. Traumatologie I (Schwerpunkt: Wunde/Wundheilung).- Revascularisation durch Muskellappen bei avasculärem und infiziertem Knochen.- Erste klinische Erfahrungen bei der Behandlung chronischer, nicht heilender Hautwunden mit wachstumsfaktorhaltigem Konzentrat aus Thrombocyten.- Förderung der Heilung von Brandwunden bei Ratten durch Angiogenin.- Heilung von Längsläsionen in der Zone II des Kaninchenmeniscus: Vergleich von Spontanheilung, Nahtrefixation und Fibrinklebung nach 6 und 12 Wochen.- Granulocytendysfunktion bei Patienten mit posttraumatischer Osteitis.- II. Transplantation I.- Incidenz von Infektionen nach OKT3 Behandlung steroidresistenter Abstoßungen bei nierentransplantierten Patienten.- Die Vorhersage von Infektion und Abstoßung nach Lebertransplantation durch intraoperative Bestimmung von TNF? und IL-6.- Analyse der Frequenz von CD4 T Zellen mit “Memory” Phänotyp bei Patienten nach Lebertransplantation.- Serum-Gallensäuren als Parameter der Transplantatdysfunktion und Rejektionstherapie nach Lebertransplantation.- Synergistische Wirkung von anti-Interleukin-2-Receptor Antikörper und Ciclosporin A bei der Immunsuppression nach orthotoper Rattenleber-transplantation.- FK 506 ermöglicht die erfolgreiche Behandlung der Graft-versus-Host Krankheit.- Wirksame Unterdrückung der Abstoßungsreaktion nach Lebertransplantation durch einen neuen monoklonalen Antikörper BT 563.- Experimentelle Simulation von Transplantationsbedingungen in primären Leberzellkulturen.- III. Endokrinologie und Magen — Darm I.- Mehrdrüsenerkrankung beim primären Hyperparathyreoidismus — “Matched Pair Analyse” prä- und postoperativer Befunde.- Experimentelle Allotransplantation von Rattennebenschilddrüsen: Nachweis der Langzeitfunktion ohne Immunsuppression.- DNS-Hybridisierung — Eine Methode zur frühzeitigen Diagnose des medullären Schilddrüsencarcinoms in MEN II A Familien.- Verbesserte Früherkennung hereditärer C-Zellcarcinome durch immunoradiometrischen Nachweis von Calcitonin.- Ambulante Langzeitmanometrie des Oesophagus. Erste Ergebnisse des 2-Kanal Faseroptischen Motilitätssensors (FFP).- Oesophagusmotilität bei gastrooesophagealem Reflux.- Gastro-oesophagealer Reflux und Speiseröhrenmotilität: Vergleichende Untersuchung von Refluxpatienten und Normalpersonen mit der ambulanten Langzeit-Mano/pH-metrie.- Incidenz der gastroduodenalen Ulcusblutung — Ergebnisse einer prospektiven, multizentrischen und interdisziplinären Studie.- Der Einfluß des Säureblockers Omeprazol auf die Durchblutung des Magens. Eine tierexperimentelle Studie.- Gastrinfreisetzung durch Interleukine, Komplement und Mastzellmediatoren in einer Antrumzellsuspension der Ratte.- Lebensqualität von Ulcus-duodeni Patienten nach proximal gastrischer Vagotomie (PGV).- IV. Onkologie.- Verlängerte Tumorischämie und verstärkte Tumorregression durch Kombination von focussierten Stoßwellen und Hyperthermie.- Prognostische Bewertung von nicht kleinzelligen Bronchialcarcinomen mit Hilfe der Bestimmung des Ploidiestatus.- Die intraoperative Pleuralavage beim Bronchialcarcinom.- Endosonographisches Staging beim Oesophaguscarcinom. Ein prospektiver Vergleich mit herkömmlichen bildgebenden Verfahren.- Prognostische Relevanz der AJCC-R-Klassifikation beim fortgeschrittenen Magencarcinom.- Lymphknotendissektion beim Magencarcinom — Eine uni- und multivariate Analyse im Hinblick auf prognoserelevante Faktoren.- Verbesserte Bestimmung der Perfusion von Leber- und Metastasengewebe durch H215O.- Intraoperative invasive Gewebe pO2 Messung bei Leberteilresektionen und Ligatur der A. hepatica.- 31P-NMR-Spektroskopie nach lokaler Chemotherapie und Chemoembolisation bei malignen focalen Leberläsionen.- Tenascin — ein neuer immmunhistologischer Marker für Tumorinvasion und Lymphknotenmetastasierung beim colorectalen Carcinom.- Nucleolus organisierende Regionen (NOR) — ein neuartiges, prognostisch relevantes Diagnostikum beim colorectalen Carcinom.- V. Transplantation II mit Herz — Lunge — Gefäße.- Charakterisierung des hepatischen Exkretionssystems im frühen Verlauf nach Lebertransplantation mittels Bilirubinfraktionen und Gesamt-Gallensäuren.- Blutspiegelbestimmungen des Coagulations-Inhibitors Antithrombin III (AT III) und Indikation zur Substitutionstherapie nach Lebertransplantation.- Reaktive Sauerstoffspecies und energiereiche Phosphate bei experimenteller Mehrorganentnahme und Lebertransplantation.- Bestimmung des kompensatorischen Collateralkreislaufs bei einseitigen Carotisstenosen: Vergleich zwischen selektiver Carotisangiographie und transkranieller Dopplersonographie (TDS).- Morphologische Reaktionsmuster nach experimenteller Laseranastomosierung kleiner Blutgefäße — mikroskopische und immunfluorescenzmikroskopische Befunde.- Einsatz verschiedener Lasertypen in der Herzchirurgie — Vergleichende experimentelle Untersuchungen am Ventrikelmyokard, histologische Auswirkungen und klinische Anwendungsmöglichkeiten.- Beteiligung zirkulierender Leukocyten an der pulmonalen Hypertension nach Heparin-Protamin Interaktion.- Stellenwert der chirurgischen Therapie von Lungenmetastasen.- VI. Traumatologie II (Schwerpunkt Frakturheilung).- Vergleich des Einbauverhaltens von allogener Knochenmatrix mit autogener Spongiosa am Defektmodell der Hundetibia.- Objektive quantitative Erfassung der Frakturheilung unter der Fixateur externe Osteosynthese.- Einfluß einer alloplastischen Augmentation auf die Revitalisierung eines Patellarsehnentransplantates beim Ersatz des hinteren Kreuzbandes.- Corticotomie oder Osteotomie beim Ilisarow-Verfahren?.- Vergleichende Untersuchungen der Behandlung einer experimentellen subtrochanteren Mehrfragmentfraktur am Schaf mit direkter Reposition und konventioneller AO Technik sowie indirekter Reposition und “biologischer” Osteosynthese.- Die intraoperative Sonographie des Wirbelkanals — Experimentelle Standardisierung und erste klinische Erfahrungen.- Die Bedeutung der Rekonstruktion des hinteren Kreuzbandes für das Kniegelenk — Stabilität und Knorpelveränderungen im Tiermodell über zwei Jahre.- Entwicklung eines eigenen Plattenfixateur-Modells.- VII. Preisträger-Vorlesung.- Biomechanik des neuen nicht aufgebohrten massiven AO Unterschenkelverriegelungsnagels und des konventionellen Universalverriegelungsnagels im Vergleich.- Ist das nicht-kleinzellige Bronchialcarcinom eine Systemerkrankung?.- Einsatz rekombinanten, humanen Erythropoietins (rhu-EPO) zur Gewinnung autologen Blutes. Welches Therapieschema bietet optimale Effekte?.- Wie entstehen Lymphanastomosen nach Dünndarmtransplantation?.- Ionenselektives on-line Monitoring der Kalium-Aktivität als Parameter für die Dünndarmischämie.- Die Wirkung von Epidermal Growth Factor (EGF) und Indometacin auf die stimulierte Magensäuresekretion in Vitro.- Entwicklung und Evaluierung einer refluxverhütenden Anastomose zwischen Dünn- und Dickdarm.- Laparoskopische Chirurgie — Das geringere Abdominaltrauma?.- Reduziertes Gewebetrauma bei minimal invasiver Chirurgie: Plasmahistaminspiegel als Parameter für die Traumatisierung bei konventioneller und laparoskopischer Cholecystektomie bei Mensch und Schwein.- Reperfusionsschäden durch toxische Sauerstoffradikale nach rekonstruktiven gefäßchirurgischen Eingriffen bei infrarenalen Aortenaneurysmata.- VIII. Leber — Galle — Pankreas.- Der postischämische Reperfusionsschaden der Leber: Die Bedeutung der Mikrozirkulation und Leukocyten-Endothel Interaktion.- Freie Sauerstoffradikale im Reperfusionsschaden der Leber.- Hypoxischer Leberschaden: Mechanismen der protektiven Wirkung von Fructose in der isoliert perfundierten Rattenleber.- Einfluß von portocavalen Shunts auf biogene Amine und Neuropeptide im Gehirn der Ratte.- Erfolgreiche In Vitro Kultivierung von Epithelzellen der Gallenblase und immuncytologische Untersuchungen der HLA Antigen Expression.- Mechanismen der Gallensteinfragmentation durch focussierte Stoßwellen.- Intraabdominelle und intrathorakale Gewebeschädigung durch piezoelektrische Stoßwellen bei Gerinnungsstörung. Eine tierexperimentelle Untersuchung am Kaninchen.- Partielle Duodenopankreatektomie und duodenumerhaltende Pankreaskopfresektion in der Behandlung der chronischen Pankreatitis. Vorläufige Ergebnisse einer klinischen prospektiven vergleichenden Untersuchung.- Die Bedeutung reaktiver O2-Species in der Pathogenese der akuten Pankreatitis und des konsekutiven Multiorganversagens und ihre therapeutische Beeinflussung im Tierexperiment.- Pankreasnekrosen entstehen innerhalb von 96 h.- Resorption und Wirkung von pankreatitischem Peritonealexsudat auf Herz und Kreislauf.- IX. Pathophysiologie (perioperative Pathophysiologie — Sepsis — Schock).- Die Wirkung von Prostaglandin E1 auf nichtspezifisches Immunsystem, Komplementaktivierung, Lungenfunktion und Hämodynamik bei Polytrauma-Patienten mit ARDS-Risiko.- Wiederholte Histaminfreisetzung im perioperativen Zeitraum: Spezifische Reaktion auf ärztliche Maßnahmen oder allgemeine Streßreaktion?.- Hyperoxie-induzierte Veränderungen der Alveolarmakrophagenfunktion.- Führt eine perioperative Gabe des Piasmininhibitors Aprotinin zu einer Steigerung des postoperativen Thromboserisikos?.- Hyperton-hyperonkotische Dextran-Lösung vermindert die postischämische Leukocytenadhärenz in postcapillären Venolen.- PMN-Leukocyten und Prostaglandinstoffwechsel nach intestinaler Ischämie und Reperfusion.- Reduktion des postischämischen Reperfusionsschadens durch pharmakologische und diätetische Inhibition der Leukotriensynthese.- Räumliche und zeitliche Änderungen des Perfusionsmusters in der Magenwand.- Passive Immunisierung mit Anti-TNF-Antikörpern verhindert die PGE2-induzierte Suppression von Makrophagenfunktionen nach hämorrhagischem Schock.- Der Darm als Sepsisherd bei akuter Pankreatitis.- Regulation der Interleukin-6 Synthese in der postoperativen Sepsis durch Fc-Receptor positive (FcR+) Monocyten.- Schutzwirkung einer äußeren Membranprotein I Vaccine im Immunsuppressionsmodell der Maus.- Sepsisinduzierte Einschränkung der Bactericidiemechanismen von neutrophilen Granulocyten.- X. Magen — Darm II.- Motilitätsmuster im jejunalen Ersatzmagen nach totaler Gastrektomie.- Glucagon-like-peptide-1 (GLP-1), Entleerung des Magenersatzes und das Dumpingsyndrom nach Gastrektomie.- ?-Galaktosidase: Ein neuer hochsensitiver Parameter mesenterialer Ischämie.- Die antioxidative Wirkungsweise von Sulphasalacin und Mesalacin bei der intestinalen Ischämie.- Hämoglobin, Albumin und Tissue-Polypeptide-Antigen als fäcale Entzündungsmarker bei M. Crohn.- Neuroimmunologische Veränderungen bei chronisch entzündlichen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes.- Der Einfluß chirurgischer Eingriffe am Darm auf das enterische Nervensystem.- Die Änderung der gastrointestinalen Transitzeit im Rahmen der ileoanalen Pouchoperation. Eine Verlaufsstudie mit dem H2-Atemtest zu vier klinisch-anatomisch differenten Situationen.- Pathomechanismen der nach Anlegen eines ileo-analen J-Pouches auftretenden Diarrhoe.- Dysfunktion des darmassoziierten Immunsystems (sIgA) in Abhängigkeit von der Art der Nahrung.- L-Alanyl-L-Glutamin verbessert nicht die durch total parenterale Ernährung (TPE) beeinträchtigte Barrierefunktion der Darmschleimhaut gegen luminale Mikroorganismen.- Die nahtlose Dickdarmanastomose mit einem biofragmentablen Anastomosenring (BAR) — Experimentelle Studie.- Die unmittelbare postoperative Ernährung nach Colonresektion — enteral oder parenteral.- Standardisierte Befunderhebung in der Diagnosestellung bei akuten Bauchschmerzen.- Bedingungen für die Vortragsanmeldungen zum Chirurgischen Forum 1992.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews