Das Anerkennungsprinzip im Kollisionsrechtssystem des internationalen Privatrechts

Das Anerkennungsprinzip im Kollisionsrechtssystem des internationalen Privatrechts

by Janis Leifeld

Paperback

$82.00

Temporarily Out of Stock Online

Eligible for FREE SHIPPING

Overview

Das Anerkennungsprinzip im Kollisionsrechtssystem des internationalen Privatrechts by Janis Leifeld

Die Freizugigkeit innerhalb der Europaischen Union nimmt stetig zu. Damit einher geht die Moglichkeit, im europaischen Ausland beispielsweise die Ehe zu schliessen, eine Lebenspartnerschaft zu begrunden oder einen Namen einzutragen. So selbstverstandlich diese Optionen im immer enger zusammenwachsenden Europa heutzutage scheinen, so wenig geklart ist bisher die Frage, ob die im europaischen Ausland begrundeten Statusverhaltnisse in Deutschland Wirksamkeit entfalten. Janis Leifeld geht diesem Problem sowohl aus europarechtlicher als auch aus international-privatrechtlicher Perspektive nach. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen: Sind in einem Mitgliedstaat begrundete Statusverhaltnisse von den anderen Staaten der Europaischen Union anzuerkennen? Wie kann die durch die europaischen Grundfreiheiten begrundete Anerkennungspflicht kollisionsrechtlich umgesetzt werden? Wie fugt sich das Anerkennungsprinzip in die Dogmatik des internationalen Privatrechts ein?

Product Details

ISBN-13: 9783161504167
Publisher: Mohr Siebeck
Publication date: 12/31/2010
Series: Studien zum auslandischen und internationalen Privatrecht Series , #241
Pages: 240

About the Author

Janis Leifeld, Geboren 1980; 2001-06 Studium der Rechtswissenschaft in Tubingen; 2006-09 wiss. Mitarbeiter an der Universitat Tubingen; derzeit Referendariat am LG Tubingen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews