Das Geschlecht der Bildung - Die Bildung der Geschlechter

Das Geschlecht der Bildung - Die Bildung der Geschlechter

by Britta L. Behm (Editor)

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1999)

$69.99
Eligible for FREE SHIPPING
  • Want it by Monday, October 22?   Order by 12:00 PM Eastern and choose Expedited Shipping at checkout.

Overview

Das Geschlecht der Bildung - Die Bildung der Geschlechter by Britta L. Behm

Moderne Bildungskonzeptionen sind, so der erste Anschein, geschlechtslos. Aus der prinzipiell gleichartigen "Natur" der Menschen folgt nicht nur ein (a-geschlechtliches) gleiches Recht auf Bildung, auch die avisierten Bildungsziele scheinen weitgehend davon zu abstrahieren, ob eine Frau oder ein Mann bildet bzw. gebildet wird. In jüngerer Zeit ist dieser erste Anschein zunehmend aus unterschiedlichen Perspektiven problematisiert worden. Der Band greift diese Anregungen auf und liefert Bausteine zu einer Bildungstheorie als gendered concept.

Der erste Teil wendet sich der Geschichte zu und thematisiert die nicht-hinterfragten, gleichwohl präsenten geschlechtsspezifischen Implikationen moderner Bildungstheorien. Der zweite Teil erörtertet zum einen konkrete Problemfelder gegenwärtiger Schulpraxis. Der dritte Teil diskutiert die Herausforderungen einer Bildungstheorie als gendered concept im Spannungsfeld von Moderne und Postmoderne. In das Blickfeld geraten dabei die Fragen nach dem Geschlecht als Konstruktion, dem gesellschaftlichen Ort von Bildung sowie der Bedeutung der (neuen) Medien bei der Auflösung oder Affirmierung von Geschlechtsrollen.

Product Details

ISBN-13: 9783322933393
Publisher: VS Verlag f�r Sozialwissenschaften
Publication date: 06/14/2012
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1999
Pages: 281
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x 0.02(d)

Table of Contents

I. Geschichte, Bildung und Geschlecht.- Bildungsentwürfe und die Konstruktion der Geschlechterverhältnisse zu Beginn der Moderne.- Geschlechterkonstruktion und Bildungsvorstellungen aus Männer- und Frauensicht im 18. Jahrhundert.- Moses Mendelssohns Erziehungspraxis und Bildungstheorie in geschlechtsspezifischer Perspektive. Ansätze einer jüdisch bürgerlichen Erziehung im 18. Jahrhundert.- Schulbildung von Jungen und Mädchen der Hamburger jüdisch-liberalen Oberschicht im Wilhelminischen Kaiserreich.- Das ”gebildete Ungeborene“ — Ein Werkstattbericht.- Energie, Entropie und die Frauenfrage in der Wissenschaft um 1900.- II. Schule, Bildung und Geschlecht.- Bildung, Kanon und Geschlecht — Wie tot, weiß, männlich, europäisch ist die Schleiermacher CoKG?.- Koedukation — nicht um jeden Preis. Eine Kritik aus internationaler Perspektive.- Die Schule kennt nur zwei Geschlechter. Zum Umgang mit Minderheiten im Bildungssystem.- III. Bildung als ‚Gendered Concept‘ im Spannungsfeld von Moderne und Postmoderne.- Sprache, Geschlecht und die Unerreichbarkeit des Anderen.- Das schuldige Geschlecht der Bildung — eine Tragik-Komödie mit Witz.- Geschlecht als ”artefaktische Natur“? Anmerkungen zum identitätskritischen Ansatz von Donna Haraway.- Identität und Geschlecht: Bildung als diskursive Praxis der Geschlechterformierung.- Geschlechter im Widerstreit? Ein Streitgespräch über Bildung und Geschlechterverhältnisse.- Wo kommen die Löcher im Käse her -?.- ”Wo kommen die Löcher im Käse her?“ — Zur Bildung der Geschlechter.- Zu den Autorinnen und Autoren.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews