Das Kerkring-Triptychon von Jacob van Utrecht oder Die buergerliche Saekularisierung mittelalterlicher Bildraeume

Das Kerkring-Triptychon von Jacob van Utrecht oder Die buergerliche Saekularisierung mittelalterlicher Bildraeume

by Joanna Barck

Paperback

$66.01 $68.95 Save 4% Current price is $66.01, Original price is $68.95. You Save 4%.

Temporarily Out of Stock Online

Eligible for FREE SHIPPING

Overview

Das Kerkring-Triptychon von Jacob van Utrecht oder Die buergerliche Saekularisierung mittelalterlicher Bildraeume by Joanna Barck

Das Phänomen, daß niederländische Maler von 1518-1520 in Lübeck einen neuen Absatzmarkt für ihre Produkte fanden, steht am Ausgangspunkt der Untersuchung. Diese Auftragssituation spiegelt die gesellschaftspolitischen Veränderungen und den Funktionswandel spätmittelalterlicher Altäre. Im Dienst einer Nobilitierung des Bürgerlichen modifiziert das Kerkring-Triptychon ein tradiertes Andachtsbildkonzept – eine Maria lactans mit einer auf die Passion verweisenden Symbolik. Jacob van Utrecht zählt zu den weniger prominenten Künstlern. Daß potente Auftraggeber sich dieser Künstler bedienten, zieht die kritische Frage nach der Haltbarkeit von Normkonzepten nach sich. Die Studie bietet eine Fülle von Argumenten, sich verstärkt den Objekten «zweiter Garde» zuzuwenden, um den Blick auf die ganze Geschichte der Kunst im Spätmittelalter zu gewinnen.

Product Details

ISBN-13: 9783631368299
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 04/30/2001
Pages: 206
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Die Autorin: Joanna Barck, geboren 1969 in Toruń, studierte Kunstgeschichte, orientalische Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Bonn. Sie kuratierte die Ausstellung «Landart und Objektkunst / Kunst in der Auseinandersetzung mit dem Wahnsinn» in Bedburg Hau (1999) und promoviert z. Zt. über Strukturdifferenzen von Bildern.

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Eine Altarstiftung und ihre Provenienz: Die Darstellung einer Maria lactans im problematischen Kontext des Andachtsbildes – Die Lübecker Ratsherrenfamilie Kerkring – Der Altar als Ausdruck einer bürgerlichen Nobilitierung – Ein Antwerpener Manierist im spätmittelalterlichen Lübeck – Der Maler als Unternehmer, die Malerei als Geschäft – Der Kunstsammler F. W. Brederlo und die Frage nach dem Kunstraub – Das Problem der Autorschaft und der «höchsten Kunst» im Hinblick auf die manieristische Kunst der Neuzeit.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews