Das Söldnerwesen der Frühen Neuzeit - ein Prozess der Hierarchisierung, Professionalisierung und Verrechtlichung

Das Söldnerwesen der Frühen Neuzeit - ein Prozess der Hierarchisierung, Professionalisierung und Verrechtlichung

by Lisa Schlönvogt

NOOK Book(eBook)

$1.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Das Söldnerwesen der Frühen Neuzeit - ein Prozess der Hierarchisierung, Professionalisierung und Verrechtlichung by Lisa Schlönvogt

Essay aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Universität Potsdam, Veranstaltung: Die brandenburgisch-preußische Armee im 17. und 18. Jahrhundert, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgehend von der Entwicklung des infanteristisch geprägten Kriegswesens der Antike hin zu den berittenen Kämpfern des europäischen Mittelalters, vollzog sich während der Epochenwende zur Frühen Neuzeit ein erneuter Wandel im Militärwesen Europas. Bedingt durch die Verbreitung von Feuerwaffen, Stangenwaffen und der Armbrust verlor der Ritter in der europäischen Gesellschaft seine waffentechnisch beherrschende Rolle auf dem Gefechtsfeld. An seine Stelle trat der Fußkämpfer. Diese 'Renaissance der Infanterie' setzte ein wirksames Zusammenspiel der verschiedenen Waffengattungen voraus. Jedoch erschwerten die Staatsbildungsbestrebungen der einzelnen Territorialherren des Heiligen Römischen Reiches und die erst am Anfang der Entwicklung stehende Verwaltungsarbeit den Unterhalt einer bewaffneten Macht. Bedingt auch durch den wirtschaftlichen Zusammenbruch im Spätmittelalter tendierte man nun dazu, Kämpfer nur noch für die Dauer eines Feldzuges anzuwerben, da ständig unter Waffen gehaltene Männer enorm kostspielig waren. Das Soldkriegwesen ward geboren. Im Folgenden soll nun geklärt werden, welcher sozialen Herkunft die Söldner entstammen und aus welchen Gründen diese freiwillig in den Krieg zogen. Des Weiteren wird erörtert wie die Anwerbung und Musterung der Söldner erfolgte. Anschließend wird erläutert, wie der Alltag im Soldkriegwesen ausgesehen hat (Sold und Verpflegung, Artikelsbrief und rechtliche Grundlagen, Tross, Beute etc.

Product Details

ISBN-13: 9783638045940
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2008
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 10
File size: 255 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews