Der Erzaehler Heinrich Boell: Aenderungen seiner narrativen Strategie und ihre Hintergruende

Der Erzaehler Heinrich Boell: Aenderungen seiner narrativen Strategie und ihre Hintergruende

by Ingo Lehnick

Paperback

$62.18 $64.95 Save 4% Current price is $62.18, Original price is $64.95. You Save 4%.

Temporarily Out of Stock Online

Eligible for FREE SHIPPING

Overview

Der Erzaehler Heinrich Boell: Aenderungen seiner narrativen Strategie und ihre Hintergruende by Ingo Lehnick

Der literarische Rang Heinrich Bölls gründet sich in erster Linie auf sein Erzählwerk. Zugleich hält sich hartnäckig die Auffassung, in qualitativer Hinsicht sei der einzige deutsche Literaturnobelpreisträger der Nachkriegszeit ein eher zweitrangiger Erzähler gewesen. Unabhängig von der subjektiven Anschauung der Interpreten läßt sich analytisch zeigen, daß Böll das Sinnganze seiner Dichtungen und damit auch epochale Erfahrungen seiner Zeit erzählstrategisch äußerst pointiert umgesetzt hat. Dabei wird deutlich, daß seine Einordnung als Realist zu kurz greift. Änderungen von Bölls Erzählweise werden mit dem Instrumentarium des Marburger Narrativikmodells erläutert und die Gründe für ihre Wahl mit Hilfe der literaturwissenschaftlichen Komponentenanalyse erhellt.

Product Details

ISBN-13: 9783631314371
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 06/01/1997
Pages: 181

About the Author

Der Autor: Ingo Lehnick wurde 1964 in Solingen geboren. Studium der Germanistik, Romanistik und Politikwissenschaft in Köln und Marburg, M.A. Er arbeitet als Journalist in Bonn.

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Die selektive Polyperspektive als Erzählstrategie in Billard um halb zehn - Der Sinn der abgestuften Perspektivierung in Keine Träne um Schmeck - Die konsequente Ich-Beschränkung in Ansichten eines Clowns - Die ungewohnte Diskrepanz zwischen Auktorialität und Wissenshorizont in Gruppenbild mit Dame.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews