Der Weg entsteht im Gehen: Eine qualitative Einzelfallstudie zur Raumwahrnehmung und Mobilitaet von Jugendlichen mit Down-Syndrom

Der Weg entsteht im Gehen: Eine qualitative Einzelfallstudie zur Raumwahrnehmung und Mobilitaet von Jugendlichen mit Down-Syndrom

by Franziska Meyer

Hardcover

$40.95
Usually ships within 1 week

Overview

Zu Fuss gehen, den Bus nehmen, seinen Weg finden – selbstverständlich für uns, nicht aber für Menschen mit Down-Syndrom. Wie lernen sie, sich zurechtzufinden, mobil zu sein und so ein weiteres Stück Selbständigkeit zu erlangen? Gestützt auf sozialgeografische und (heil)pädagogische Grundlagen liefert die Studie konkrete Antworten auf diese Fragen. Als ExpertInnen in eigener Sache demonstrieren Jugendliche mit Down-Syndrom in Fallstudien ihre Wahrnehmung des öffentlichen Raums und wie sie sich darin orientieren.
Die Studie stellt einen methodisch und inhaltlich innovativen Beitrag zur kompetenzorientierten Forschung mit Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom dar.

Product Details

ISBN-13: 9783034305211
Publisher: Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication date: 01/14/2011
Pages: 231
Product dimensions: 8.27(w) x 11.42(h) x (d)

About the Author

Franziska Meyer studierte Heilpädagogik und Allgemeine Ökologie an den Universitäten Freiburg/CH und Bern, wo sie 2009 in Sozialgeografie promovierte. Sie arbeitete als Pädagogin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bern, war Co-Leiterin der Kriseninterventionsstation des Jugendamtes Bern und leitete interkulturelle Projekte.
Heute ist Franziska Meyer wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für universitäre Weiterbildung der Universität Bern und freie Mitarbeiterin des Marie-Meierhofer-Instituts in Zürich und Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Bern.

Table of Contents

Inhalt: Jugendliche mit Down-Syndrom als Akteure im öffentlichen Raum – Annäherung an das Phänomen «geistige Behinderung» – Annäherung an den Raum – Raumwahrnehmung – Orientierung im Raum – Mobilität – Der öffentliche Raum als Lern- und Bewegungsort für Kinder und Jugendliche – Multiple Case Study – Visuelle Forschungmethoden – Mental Maps – Wahrnehmungsspaziergänge – Fotografie als partizipative Methode für die Forschungszusammenarbeit mit Jugendlichen mit Down-Syndrom.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews