Die Abstammung der Cherokee-Indianer: Eine Spurensuche auf der Basis traditioneller Cherokee-Überlieferungen: Neue Ausgabe des Klassikers der Cherokee

Die Abstammung der Cherokee-Indianer: Eine Spurensuche auf der Basis traditioneller Cherokee-Überlieferungen: Neue Ausgabe des Klassikers der Cherokee

Paperback

$7.95
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, October 23

Overview

"Als wir noch jenseits des Großen Wassers wohnten, gab es zwölf Stämme, die zu den Cherokee-Indianern gehörten ..." So beginnt die traditionelle Geschichte des Stammes, die zum Fest des Großen Mondes, dem Neujahrsfest, rezitiert und den jungen Cherokee bei Zusammenkünften gelehrt wurde. Sie wurde von Cornsilk alias William Eubanks, einem Zeitungsschreiber im Indian Territory, 1896 aufgezeichnet, basierend auf der ursprünglichen Erzählung in der Sprache der Cherokee, wie sie George Sahkiyah „Soggy" Sanders, ebenfalls Mitglied in der Keetoowah Society, der wenig Englisch sprach, ihm erzählte. Die kryptische und schwer auffindbare Geschichte ist jetzt wieder im Druck erhältlich und wurde von der Wiener Ethnologin Christine Pellech übersetzt. Es gibt keinen älteren oder authentischeren Text in der Autobiographie eines Volkes der amerikanischen Indianer.

Product Details

ISBN-13: 9781544129532
Publisher: CreateSpace Publishing
Publication date: 08/01/2017
Pages: 58
Product dimensions: 6.00(w) x 1.25(h) x 9.00(d)

About the Author

Donald N. Panther-Yates besitzt ein Doktorat in klassischer Philologie der Universität von North Carolina zu Chapel Hill, wo er Mediävistik mit Schwerpunkt lateinische Paläographie studierte. Er arbeitete anfangs an der Hill Monastic Manuscript Library und Medieval Institute der Universität Notre Dame. Später betrieb er Public Relations für Bayer AG. Letztlich gründete er den genetischen Kundendienst DNA Consultants. Seine Veröffentlichungen über die Cherokee-Indianer sind Old World Roots of the Cherokee: How DNA, Ancient Alphabets and Religion Explain the Origins of America's Largest Indian Nation (McFarland, 2012); Cherokee Clans: An Informal History (Panther's Lodge, 2013); und Old Souls in a New World: The Secret History of the Cherokee Indians (2014). Er lebt in Colorado.
Christine Pellech Ethnologin, Kunsthistorikerin, und Sachbuchautorin. 1947 in Wien geboren, promovierte sie 1974 zum Doktor der Philosophie an der Universität Wien. Als ausgebildete Ethnologin beschäftigt sie sich seit über 30 Jahren mit der Odyssee und der Argonautika, um die berühmtesten Reisen der Antike anhand von wissenschaftlichen Vergleichsmaterial einer Lösung zuzuführen. Gleichzeitig unternimmt die Autorin auch den Versuch, den Kulturdiffusionismus durch die schriftlichen Überlieferungen der alten Epen nachzuweisen. Ihre Bücher sind Die Odyssee - Eine antike Weltumsegelung; Die Argonauten - Eine Weltkulturgeschichte des Altertums; Die Entdeckung von Amerika - Der Kulturdiffusionismus in neuer Sicht (Bd.1+2); Die bildhaften Darstellungen der australischen Aborigines - Die Weiterführung ihrer religiösen Motive bis zur Gegenwart; Gustav Klimt: die Goldene Periode - Der Symbolgehalt seiner Bilder aus den Jahren 1901 -1910; Die altägyptischen Wurzeln des Jugendstils; und Die altägyptischen Wurzeln von Byzantinistik, Romanik und Gotik. Seit 2008 hat sie das Internet-Archiv "Migration & Diffusion" ediert (siehe www.migration-diffusion.info). Sie lebt und arbeitet in Wien.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews