Die Entwicklung des kategorischen Imperativs in den Werken Immanuel Kants

Die Entwicklung des kategorischen Imperativs in den Werken Immanuel Kants

by Benjamin Doth

NOOK Book(eBook)

$5.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Die Entwicklung des kategorischen Imperativs in den Werken Immanuel Kants by Benjamin Doth

'Sapere aude! Habe Muth dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!'
Dieser Satz - der als Wahlspruch der Aufklärung gilt -, wird von Immanuel Kant aufgegriffen und führt 'zur Entdeckung des letzten Grundes der Vernunft': Der 'Autonomie, der Freiheit als Selbstgesetzgebung'. Diese Freiheit löst sich von Einzelinteressen und fragt nach den Interessen der Allgemeinheit. Immanuel Kant stellt in der 'Grundlegung zur Metaphysik der Sitten' ein Kriterium auf, das prüft, ob die Einzelinteressen im gleichen Maße für die Allgemeinheit gelten können: Den kategorischen Imperativ.
Die folgende Arbeit befasst sich mit dem Entstehungsprozess des kategorischen Imperativs, und folgt hierbei im wesentlichen den Autoren Otfried Höffe und Manfred Moritz . Ziel der Arbeit ist es, den Entstehungsprozess des kategorischen Imperativs in seinem historischen Kontext zu analysieren und Widersprüche aufzuzeigen. Vor allem die Arbeit zu 'Kants Einteilung der Imperative' soll hierbei besondere Berücksichtigung finden.
Am Ende soll ein Fazit stehen, in der die Haltbarkeit der von den Autoren aufgestellten Thesen überprüft werden soll.

Product Details

ISBN-13: 9783640488711
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2009
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 14
File size: 118 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews