Die Erschließungsfronten auf Borneo (Kalimantan) 1937 bis heute: Sozioökonomische, ethnographische und ökologische Veränderungsprozesse unter besonderer Berücksichtigung der Stammeskultur der Dayak

Die Erschließungsfronten auf Borneo (Kalimantan) 1937 bis heute: Sozioökonomische, ethnographische und ökologische Veränderungsprozesse unter besonderer Berücksichtigung der Stammeskultur der Dayak

by Herwig Zahorka

NOOK Book1., Aufl. (eBook - 1., Aufl.)

$6.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Product Details

ISBN-13: 9783946119517
Publisher: Libertas
Publication date: 09/29/2003
Series: Libertas Paper , #48
Sold by: Libreka GmbH
Format: NOOK Book
Pages: 69
File size: 2 MB

Table of Contents

Teil I: Helbig und seine Zeit 9 A. HELBIGS BORNEO Expedition - Grundlage der Berichte 9 1. Beabsichtigte Ziele und Ergebnisse der Borneo-Durchquerung 9 2. Der 3000 Kilometer Zick-Zack-Marsch durch Borneo 9 3. Die wichtigsten Durchquerungen Borneos über das zentrale Schwaner- und Müller-Gebirge vor HELBIG 11 B. Die Expeditionsberichte HELBIGS 12 1. Die spezifischen ethnographischen Dayak-Berichte HELBIGS 12 a) "Krankengeistbeschwörung" bei den Songkong Dayak 12 b) Beschreibung der Totenhäuschen der Embaloh Dayak 12 c) "Hochzeitsorgie" bei den Ot Danum 12 d) "Daro" im Dorf Tumbang Mahuroi 12 e) "Krankenbeschwörung" im Dorf Pasangun bei Teweh 13 f) "Mambalian" im Mischgebiet der Dayak Murung und Olo Ot 13 2. Würdigung weiterer Informationen HELBIGS zum Leben der Dayak - und das Kopfjagdsyndrom 14 a) Alltagsleben 14 b) Kopfjagdaspekte 14 c) Weitere Informationen 15 C. Logistik und Finanzierung der Expedition 17 Teil II: Die Entwicklung bis heute 18 A. Exogene Einflüsse auf die Dayak-Kulturen in den folgenden Jahrzehnten nach 1937 18 1. Der Zweite Weltkrieg und die japanische Besetzung 18 2. Missionierungen 19 3. Der Ausbau der staatlichen Strukturen nach der Unabhängigkeit Indonesiens 21 B. Der Einfluss der Erschließung Kalimantans auf die Dayak-Kulturen 23 1. Forstkonzessionen und Logging Roads 23 2. Straßen- und Brückenbau 25 3. Waldbrände und Plantagen 29 4. Die Holzindustrie und die illegalen Abholzungen 31 5. Bevölkerungszuwachs und Transmigration 33 a) Bevölkerungszuwachs 33 b) Staatliche Transmigration und spontane Zuwanderung 34 6. Die letzten Urwaldreste zu Beginn des 3. Jahrtausend 37 C. Die Entwicklung der Stammeskulturen der Dayak in den letzten Jahren 42 1. Regionale Unterschiede 42 a) Der Einfluss der Logging Companies und der Bergbaugesellschaften 42 b) Der Einfluss durch staatliche Transmigration und durch die Plantagen 42 c) Traditionelle Nischen 43 2. Islamisierung und ethnisch-religiöse Spannungen 46 3. Neue dayakische Organisationen und Konsolidierung einer all-dayakischen Volkszugehörigkeit 48 Teil III: Ausblick im Rahmen der Dezentralisierung Indonesiens 50 A. Der Zugzwang zur politischen Dezentralisierung und ihre Ziele 50 B. Zukunftsaussichten in den neuen Verwaltungseinheiten Kalimantans 51 1. Kab. Kutai Kartanegara, Ost-Kalimantan 52 2. Kab. Kutai Barat, Ost-Kalimantan 53 3. Kab. Malinau, Ost-Kalimantan 54 4. Kab. Kotawaringin Timur, Zentral-Kalimantan 56 5. Kab. Kapuas, Zentral-Kalimantan 57 6. Kab. Barito Selatan, Zentral-Kalimantan 59 7. Gesamte Provinz West-Kalimantan 61 8. Kab. Ketapang, West-Kalimantan 63 Schlussbemerkung 65 Literatur 69

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews