ISBN-10:
3642862845
ISBN-13:
9783642862847
Pub. Date:
04/10/2012
Publisher:
Springer Berlin Heidelberg
Die Humorale Steuerung der Erythropoiese

Die Humorale Steuerung der Erythropoiese

by W. Remmele, F. Hoff

Paperback

Current price is , Original price is $69.99. You

Temporarily Out of Stock Online

Please check back later for updated availability.

MARKETPLACE
1 New & Used Starting at $67.66

Product Details

ISBN-13: 9783642862847
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 04/10/2012
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1963
Pages: 274
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.02(d)

Table of Contents

A. Einleitung.- B. Grundzüge der nervösen und humoralen Regulation der Erythropoiese.- C. Die spezifische humorale Steuerung der Erythropoiese durch das Erythropoietin.- I. Historische Entwicklung des Erythropoietin-Begriffes.- II. Definition des Begriffes „Erythropoietin“.- III. Sauerstoffmangel und Erythropoietinbildung.- IV. Zur Frage des Angriffspunktes des Erythropoietins an der Entwicklungsreihe der Erythropoiese.- a) Literaturübersicht.- b) Eigene Untersuchungen.- V. Biologischer Nachweis des Erythropoietins.- a) Steigerung der Erythropoietinbildung bei Versuchstieren (Spendertieren).- 1. Hämolyse mit Phenylhydrazin.- 2. Einmaliger oder wiederholter Blutentzug.- 3. Herabsetzung des Sauerstoffgehaltes der Atemluft.- 4. Stimulierung der Erythropoiese mit Cobalt.- b) Auswahl eines geeigneten erythropoietinhaltigen Testpräparates.- 1. Vollblut.- 2. Blutplasma.- 3. Blutserum.- 4. Blutplasma- und Blutserumextrakte.- 5. Harn und Harnextrakte.- 6. Homogenate und Filtrate aus Organen und Geweben.- 7. Milch, Lymphe.- c) Auswahl eines geeigneten Testobjektes für erythropoietinhaltige Präparate.- 1. Lebende Empfängertiere.- ?) Normale Tiere.- ?) Polyglobulische Tiere.- ?) Sauerstoff-beatmete Tiere.- ?) Hypophysektomierte Tiere.- ?) Hungernde Tiere.- ?) Subletal bestrahlte Tiere.- ?) Tiere mit stimulierter Erythropoiese.- ?) Schlu?betrachtung zu Abschnitt V c 1.- 2. Knochenmark der isolierten hinteren Extremität von Ratte und Kaninchen (Perfusionsverfahren).- ?) Bisherige Ergebnisse.- ?) Eigene Untersuchungen.- 3. Knochenmark-Kultur, Knochenmark-Suspensionen.- ?) Zahl und Mitosehäufigkeit der Erythroblasten in der Knochenmark-Kultur.- ?) Knochenmarkkultur in vivo.- ?) Eiseninkorporation, Hämsynthese.- 4. Knochenmark- und Erythrocytensuspensionen.- d) Auswahl eines geeigneten Kriteriums zur Erfassung der Veränderungen an der Erythropoiese.- 1. Änderungen der Knochenmark-Struktur.- ?) Schnittpräparat.- ?) Knochenmark-Ausstrich.- 2. Änderungen der Knochenmark-Funktion.- ?) Eisenstoffwechsel (Hämoglobinsynthese).- ?) Phosphorstoffwechsel.- 3. Änderungen im peripheren Blutbild.- ?) Erythrocytenzahl.- ?) Reticulocytenzahl.- ?) Hämatokrit, Gesamterythrocytenvolumen.- ?) Hämoglobingehalt.- 4. Änderungen der Erythrocytenfunktion.- ?) Hämsynthese aus Glycin und Eisen.- ?) Sauerstoffverbrauch vonHühner-Erythrocyten (eigeneUntersuchungen).- 5. Extramedulläre Blutbildung.- VI. Vorkommen des Erythropoietins beim Menschen.- a) Der Erythropoietingehalt des Blutes in der Schwangerschaft.- b) Der Erythropoietingehalt des fetalen Blutes.- c) Der Erythropoietingehalt des Neugeborenen-Blutes.- d) Der Erythropoietingehalt des Blutes beim gesunden Erwachsenen.- e) Der Erythropoietingehalt des Blutes bei Blutkrankheiten und sonstigen Erkrankungen (au?er Nierenkrankheiten).- 1. Polycythaemia vera rubra.- 2. Polyglobulie.- 3. Hypoplastische und aplastische Anämie.- 4. Blutungsanämie.- 5. „Eisenmangelanämie“.- 6. Tumor- und Infektanämie.- 7. Hämolytische Anämie.- 8. Perniciöse Anämie.- 9. Anämie bei Hämoblastosen, bei Lymphosarkom, Lymphogranulomatose und Plasmocytom.- 10. Verschiedene Anämieformen.- 11. Sonstige Erkrankungen.- VII. Klinische Bedeutung des Erythropoietins.- VIII. Zur Frage der Bildungsstätte des Erythropoietins.- a) Leber.- b) Knochenmark.- c) Milz.- 1. Wirkung der Splenektomie und der Injektion von Milzextrakten auf die Erythropoiese.- 2. Einflu? einer Stimulierung der Milzfunktion auf die Erythropoiese.- 3. Reaktion splenektomierter Tiere auf erythropoietische Reize.- 4. Einflu? der Splenektomie auf die Erythropoietinbildung.- 5. Einflu? der Milz auf die Inaktivierung des Erythropoietins.- 6. Bildung eines Erythropoiese-Hemmstoffes in der Milz.- d) Blut.- 1. Zur Frage der Identität des Erythropoietins mit einem Abbauprodukt der Erythrocyten.- ?) Bisherige Ergebnisse.- ?) Eigene Untersuchungen.- 2. Zur Frage der Ery thropoietinbildung im Blute unter den Bedingungen der Anoxie.- ?) Bisherige Ergebnisse.- ?) Eigene Untersuchungen.- e) Niere.- 1. Klinische Beobachtungen am Menschen.- ?) Erythroblastopenie im Knochenmark und Anämie bei Nieren — krankheiten.- ?) Polyglobulie bei Nierenkrankheiten.- 2. Pathologisch-anatomische Untersuchungen an menschlichen.- Nieren.- 3. Tierexperimentelle Untersuchungen.- ?) Bisherige Ergebnisse.- ?) Eigene Untersuchungen.- ??) Untersuchungen an Parabiose-Ratten.- ??) Untersuchungen an Einzelratten nach verschiedenen Eingriff en an der Niere.- 4. Schlu?betrachtung.- IX. Chemische Struktur und physiko-chemische Eigenschaften des Erythropoietins.- a) Zur Protein-Natur des Erythropoietins.- b) Zur Lipoid-Natur des Erythropoietins.- c) Schlu?betrachtung.- D. Die unspezifische humorale Beeinflussung der Erythropoiese.- I. Einflu? der Hypophyse auf die Erythropoiese.- a) Adrenocorticotropes Hormon (ACTH).- 1. Bisherige Befunde.- 2. Eigene Untersuchungen.- b) Thyreotropes Hormon.- c) Gonadotrope Hormone.- d) Prolaktin.- e) Wuchshormon (somatotropes Hormon, STH).- 1. Bisherige Befunde.- 2. Eigene Untersuchungen.- f) Melanocytenstimulierendes Hormon (MSH).- g) Hypophysenhinterlappenhormone.- II. Einflu? der Schilddrüse auf die Erythropoiese.- a) Einflu? der Schilddrüsenüber- und -Unterfunktion auf die Erythropoiese.- b) Einflu? der Zufuhr von Schilddrüsenhormon auf die Erythropoiese.- 1. Bisherige Befunde.- 2. Eigene Untersuchungen.- c) Reaktion der Erythropoiese hypothyreotischer bzw. thyreoidekto-mierter Individuen auf stimulierende Ma?nahmen.- d) Reaktion der Erythropoiese auf Stimulierung der Schilddrüsenfunktion.- e) Einflu? einer Stimulierung der Erythropoiese auf den Erythro-poietingehalt des Blutes schilddrüsenloser Tiere.- f) Einflu? der Schilddrüse auf den Abbau und auf den Stoffwechsel der Erythrocyten.- III. Einflu? der Keimdrüsen auf die Erythropoiese.- a) Literatur-Übersicht.- 1. Wirkung der Androgene auf die Erythropoiese.- 2. Wirkung der Oestrogène auf die Erythropoiese.- b) Eigene Untersuchungen.- 1. Material und Methodik.- 2. Ergebnisse.- ?) Versuche mit Testosteron.- ?) Versuche mit Oestradiol.- ?) Kontrollversuche.- IV. Einflu? der Nebenniere auf die Erythropoiese.- V. Einflu? anderer endokriner Organe auf die Erythropoiese.- a) Pankreas.- b) Epithelkörperchen.- c) Thymus.- E. Schlußbetrachtung.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews