Die Kristallgruppen: Nebst Ihren Beziehungen zu den Raumgittern

Die Kristallgruppen: Nebst Ihren Beziehungen zu den Raumgittern

by E. Sommerfeldt

Paperback(1911)

$69.99
Use Standard Shipping. For guaranteed delivery by December 24, use Express or Expedited Shipping.

Product Details

ISBN-13: 9783642494185
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 01/01/1911
Edition description: 1911
Pages: 79
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.01(d)

Table of Contents

Inhalts-Übersicht.- Grundbegriffe der allgemeinen Kristallbeschreibung.- 1. Die Achsenkreuze.- I. Reguläres System.- II. Tetragonales System.- III. Hexagonales System.- IV. Rhombisches System.- V. Monoklines System.- VI. Triklines System.- 2. Bezeichnung der Flächen durch Indices.- 3. Einfache Formen und ihre Bezeichnung durch Symbole.- 4. Beziehungen der Kristalle zu den regelmäßigen Körpern.- 5. Holoëdrische und teilflächige Symmetrie.- 6. Gewendete Formen.- 7. Gitterförmige Kristallstrukturen.- 8. Erklärung der Symmetrieachsen durch die Struktur.- 9. Dichteste Kugelpackungen.- 10. Historisches.- I. Die holoedrischen Kristallgruppen. (Bravais’ Theorie der Raumgitter.).- a) Triklin.- Struktur: Triklines Raumgitter.- Einfache Formen.- b) Monoklin.- Struktur ?: Raumgitter der geraden rhomboidischen Prismen.- Struktur ?: Raumgitter der klinorhombischen Prismen.- Einfache Formen.- c) Rhombisch.- Struktur ?: Raumgitter der rechteck. Parallelepipede (Oblongen).- Struktur ?: Raumgitter der zentrierten rechteckigen Parallelepipede.- Struktur ?. Raumgitter der geraden Rhombusprismen.- Struktur ?: Raumgitter der zentrierten geraden Rhombusprismen.- Einfache Formen.- d) Tetragonal.- Struktur ?: Raumgitter der quadratischen Prismen.- Struktur ?: Raumgitter der zentrierten quadratischen Prismen.- Einfache Formen.- e) Hexagonal.- Struktur: Raumgitter der dreiseitigen Prismen.- Einfache Formen.- f) Trigonal.- Struktur: Raumgitter der Rhomboeder (= Rhomboedische Abteilung des hexagonalen Systems).- Einfache Formen.- g) Regulär.- Struktur ?: Raumgitter der Würfel (hexaëdrisch).- Struktur ?: Raumgitter der zentrierten Würfel (rhombendodekaëdrisch).- Struktur ?: Raumgitter der Würfel mit zentrierten Flächen (oktaëdrisch).- Einfache Formen.- II. Die teilflächigen Kristallgruppen.- 1. Achsensymmetrie der Strukturen.- 2. Einteilung der Polyëdersymmetrie.- 3. Spiegelungssymmetrie der Strukturen.- 4. Triklines System.- ?) Polyeder.- ?) Struktur.- 5. Monoklines System.- ?) Polyëder.- ?) Strukturen der reinen Drehungssymmetrie.- ?) Strukturen mit spiegelbildlicher Symmetrie.- 6. Rhombisches System.- ?) Polyëder.- ?) Strukturen der reinen Drehungssymmetrie.- I. Hemiëdrische Gitter mit parallelen Formelementen (4 Strukturen).- II. Hemiëdrische Gitter mit alternierenden Formelementen (5 Strukturen).- ?) Strukturen bei hinzutretender spiegelbildlicher Symmetrie.- 7. Trigonale Abteilung des hexagonalen Systems.- ?) Polyëder mit alleiniger Drehungssymmetrie.- ?) Strukturen mit reiner Drehungssymmetrie.- a) Hexagonale Ogdoëdrie.- b) Hexagonale trapezoëdrische Tetartoëdrie.- ?) Trigonale Polyëder mit hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- ?) Strukturen mit hinzutretender spiegelbildlicher Symmetrie.- 8. Tetragonales System: Seite.- ?) Polyëder mit alleiniger Drehungssymmetrie.- ?) Strukturen der alleinigen Drehungssymmetrie.- a) Tetragonale Tetartomorphie.- b) Tetragonale trapezoëdrische Hemiëdrie.- ?) Tetragonale Polyëder mit hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- 1. Tetragonale Hemimorphie.- 2. Tetragonale pyramidale Hemiëdrie.- 3. Tetragonale sphenoidische Tetartoëdrie.- 4. Tetragonale sphenoidische Hemiëdrie.- ?) Tetragon. Strukturen bei hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- 9. Hexagonale Gruppen vom Sechseck-Typus.- ?) Polyëder der reinen Drehungssymmetrie.- ?) Strukturen der reinen Drehungssymmetrie.- a) Hexagonale Tetartomorphie.- b) Hexagonale trapezoëdrische Hemiëdrie.- ?) Polyëder vom Sechsecktypus bei hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- ?) Strukturen vom Sechsecktypus bei hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- 10. Reguläres System.- ?) Polyëder mit alleiniger Drehungssymmetrie.- 1. Plagiëdrische Hemiëdrie.- 2. Reguläre Tetartoëdrie.- ?) Strukturen der reinen Drehungssymmetrie.- ?) Polyëder mit hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- ?) Strukturen mit hinzutretender Spiegelungssymmetrie.- Anhang: A. Zusammenstellung der 32 Symmetriegruppen.- B. Erklärung der Modelle und Diagramme.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews