Die 'Orestie' von Aischylos - ein Nährboden der Gegenwartsdramatik: Ein Vergleich mit 'Echtzeit' von Albert Mestres und 'Ein Sturz' von Elfriede Jelinek

Die 'Orestie' von Aischylos - ein Nährboden der Gegenwartsdramatik: Ein Vergleich mit 'Echtzeit' von Albert Mestres und 'Ein Sturz' von Elfriede Jelinek

by Nicole Hilbig

NOOK Book(eBook)

$2.68

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Overview

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Obwohl um 458 v. Chr. entstanden, ist das griechisch-antike Drama von Aischylos heute so aktuell wie noch nie. Es begegnet uns in der Oper sowie in der Literatur und in modifizierter Form besonders im Theater. Entweder als Neu-Inszenierung des ursprünglichen Dramas, als stoffliches Binnenkonzept in Co-Produktionen oder aber als motivische und thematische Aufnahme in den erst kürzlich publizierten Stückfassungen von außergewöhnlichen Dramatikern. Auffällig ist, wie häufig die Orestie von Aischylos in der Gegenwartsdramatik zitiert oder rezipiert wird. Dabei stellt sich die Frage, was das Besondere an dem ungefähr 2500 Jahre alten Drama ist und weshalb es für die Gegenwartsdramatik offensichtlich so interessant ist. Wieso ist folglich die Orestie im aktuellen Theatergeschehen so stark präsent?

Product Details

ISBN-13: 9783640870592
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2011
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 7
File size: 59 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews