Die Pickwickier

Die Pickwickier

by Charles Dickens, Gustav Meyrink

NOOK BookÜberarbeitete Fassung (eBook - Überarbeitete Fassung)

$1.99 View All Available Formats & Editions

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now
LEND ME® See Details

Overview

"Die Pickwickier" ist der erste Roman von Charles Dickens. Mit ihm begründete er seinen literarischen Ruhm. Das humoristische Werk, zwischen 1836 und 1837 als zwanzigteiliger Fortsetzungsroman veröffentlicht, machte den 23-jährigen Autor über Nacht berühmt. Hauptfigur der Geschichte ist der exzentrische Gelehrte Samuel Pickwick, Gründer und Präsident des Pickwick-Klubs. Um neue "Erkenntnisse" zu sammeln, unternimmt er zusammen mit den Klubmitgliedern Tracy Tupman, Augustus Snodgraß und Nathanael Winkle zahlreiche absurde Forschungsreisen innerhalb Englands. Mit viel Humor und Situationskomik schildert Charles Dickens dabei die zu bestehenden Abenteuer. Die Seiten sind gefüllt mit komischen Episoden und schrägen Figuren. Der Klub muss an einer Jagd teilnehmen, entlarvt einen Mitgiftjäger, wird auf eine Hochzeit geladen und einzelne Mitglieder landen selbst vor Gericht. "Die Pickwickier" ist mit Sicherheit Dickens kurzweiligstes und witzigstes Buch. "Ein Buch, das man auf jeden Fall im Hause haben sollte: Die Pickwickier verbinden Schelm- und Episodenroman." (Rheinischer Merkur) "Der Titelheld ist bald nach Erscheinen des Romans in den Volksmund eingegangen und inzwischen zu einer unsterblichen Gestalt geworden." (Kindlers Literatur Lexikon) 1. Auflage (Überarbeitete Fassung) Umfang: 1468 Buchseiten bzw. 1037 Normseiten Null Papier Verlag

Product Details

ISBN-13: 9783954183449
Publisher: Null Papier Verlag
Publication date: 05/28/2019
Series: Klassiker bei Null Papier
Sold by: Bookwire
Format: NOOK Book
Pages: 1251
File size: 3 MB
Age Range: 9 Years

About the Author

Charles John Huffam Dickens (als Pseudonym auch Boz; geb. 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; gest. 9. Juni 1870 auf Gad's Hill Place bei Rochester, England) ist ein englischer Schriftsteller und Journalist. Er gilt als einer der herausragendsten Autoren seiner Zeit und als einer der Ersten, die in realistischen Schilderungen das Leid einer unterprivilegierten Bevölkerung aufzeichneten. Zu seinen bekanntesten Werken gehören "Oliver Twist", "David Copperfield", "Eine Geschichte aus zwei Städten", "Große Erwartungen" sowie "Eine Weihnachtsgeschichte". Dickens verwendet einen blumigen und poetischen Stil, der viele humoristische Elemente besitzt. Besonders seine Seitenhiebe auf die Britische Aristokratie sind weit verbreitet und beliebt.

Date of Birth:

February 7, 1812

Date of Death:

June 18, 1870

Place of Birth:

Portsmouth, England

Place of Death:

Gad's Hill, Kent, England

Education:

Home-schooling; attended Dame School at Chatham briefly and Wellington

Read an Excerpt

Mr. Winkles Blick haftete noch auf dieser nicht sehr einladenden Erscheinung, als Mr. Pickwick mit ausgestreckter Hand auf ihn zuging und ihm den Fremden mit den Worten "Ein Freund unsres Freundes hier" vorstellte. "Wir haben diesen Morgen in Erfahrung gebracht", fuhr er fort, "daß unser Freund mit dem hiesigen Theater in Verbindung steht, obgleich er nicht wünscht, daß es allgemein bekannt werde, und gegenwärtiger Herr ist gleichfalls Schauspieler. Er war eben im Begriff, uns mit einer kleinen Erzählung zu erfreuen, als Sie eintraten." "Ein wahres Anekdotenbuch", erklärte der Grünrock von gestern in leisem, vertraulichem Ton zu Mr. Winkle. "Possierlicher Bursche - bloß Statist - kein eigentlicher Schauspieler - wunderlicher Mensch - Unglück aller Art gehabt - allgemein unter dem Namen 'der Trübsal-Jemmy' bekannt." Mr. Winkle und Mr. Snodgraß bewillkommneten den ihnen als "Trübsal-Jemmy" bezeichneten Herrn höflich, bestellten Brandy mit Wasser, um es der übrigen Gesellschaft gleichzutun, und setzten sich an den Tisch. "Nun, Sir, würden Sie uns jetzt das Vergnügen machen, mit Ihrer Erzählung fortzufahren?" fragte Mr. Pickwick. Der Trübsinnige zog eine schmutzige Papierrolle aus der Tasche und wandte sich mit einer Grabesstimme, die mit seiner äußeren Erscheinung gut harmonierte, an Mr. Snodgraß, der eben sein Notizbuch zur Hand genommen hatte: "Sind Sie Dichter?"

Table of Contents

Das Buch Autor und Werk Erstes Kapitel – Die Pickwickier Zweites Kapitel – Die Reise des ersten Tages und die Abenteuer des ersten Abends nebst ihren Folgen Drittes Kapitel – Eine neue Bekanntschaft. Die Erzählung des wandernden Schauspielers. Eine unangenehme Störung und ein unerfreuliches Zusammentreffen Viertes Kapitel – Die Erzählung des wandernden Schauspielers Fünftes Kapitel – Ein Tag im Freien. Neue Freunde. Eine Einladung aufs Land Sechstes Kapitel – Ein kurzes Kapitel, in dem unter anderem berichtet wird, wie Mr. Pickwick sich verleiten ließ, zu kutschieren, und Mr. Winkle, zu reiten, und wie sie beide damit zurechtkamen Siebentes Kapitel – Eine altmodische Spielpartie. – Die Erzählung von der Rückkehr des Sträflings Achtes Kapitel – Wie Mr. Winkle, anstatt auf Mr. Tupman zu zielen und die Krähe zu töten, auf die Krähe schoß und Mr. Tubman traf; wie der Kricketklub von Dingley Dell gegen Muggleton spielte und wie Muggleton auf Kosten von Dingley Dell speiste, nebst andern anziehenden und lehrreichen Vorfällen Neuntes Kapitel – Das den Satz: "Die Liebe ist keine Eisenbahn" in ein helles Licht rückt Zehntes Kapitel – Entdeckung und Verfolgung Elftes Kapitel – Beseitigt auch den letzten Zweifel an Mr. Jingles Uneigennützigkeit Zwölftes Kapitel – Abermalige Reise und eine archäologische Entdeckung. Mr. Pickwicks Entschluß, einer Parlamentswahl beizuwohnen, und das Manuskript des alten Geistlichen Dreizehntes Kapitel – Ein Vorfall von einschneidender Wirkung auf Mr. Pickwicks Leben und Geschichte Vierzehntes Kapitel – Einiges über die Wahlen in Eatanswill Fünfzehntes Kapitel – Eine kurze Beschreibung der Gesellschaft im "Pfau" und die Erzählung des Reisenden Sechzehntes Kapitel – In dem ein getreues Konterfei von zwei distinguierten Personen vorkommt sowie die genaue Beschreibung eines fashionablen Frühstücks, das zur Erneuerung einer alten Bekanntschaft führt Siebzehntes Kapitel – Enthält zu viele Abenteuer, um sie kurz angeben zu können Achtzehntes Kapitel – Worin mit wenigen Worten zwei Punkte dargetan werden: erstens die Macht der Krämpfe, und zweitens die Gewalt der Umstände Neunzehntes Kapitel – Ein angenehmer Tag mit einem unerfreulichen Schluß Zwanzigstes Kapitel – Zeigt, was für tüchtige Geschäftsleute Dodson und Fogg sind und wie gut sich ihre Schreiber unterhalten. Ein rührendes Wiedersehen zwischen Mr. Weller und seinem Vater und eine Schilderung, welch auserlesene Geister in der "Elster" zusammenkommen Einundzwanzigstes Kapitel – In dem der alte Mann sich über sein Lieblingsthema verbreitet und eine Geschichte von einem merkwürdigen Klienten erzählt Zweiundzwanzigstes Kapitel – Mr. Pickwick reist nach Ipswich und erlebt ein romantisches Abenteuer mit einer Dame in mittleren Jahren und gelben Haarwickeln Dreiundzwanzigstes Kapitel – Mr. Samuel Weller bietet alles auf, Mr. Trotter seine Schuld abzuzahlen Vierundzwanzigstes Kapitel – Mr. Peter Magnus wird eifersüchtig und die Dame in den mittleren Jahren so besorgt, daß die Pickwickier Gefahr laufen, dem Arme der Gerechtigkeit überliefert zu werden Fünfundzwanzigstes Kapitel – Zeigt nebst andern ergötzlichen Dingen, welche Würde und Unparteilichkeit Mr. Nupkins an den Tag legte, und wie Mr. Weller seine Schuld Mr.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews