Die Republik der Wirtschaft: Recht, Wirtschaft und Staat in der Geschichte Westdeutschlands Teil II: Von der sozial-liberalen Koalition bis zur Wiedervereinigung

Die Republik der Wirtschaft: Recht, Wirtschaft und Staat in der Geschichte Westdeutschlands Teil II: Von der sozial-liberalen Koalition bis zur Wiedervereinigung

by Knut W Norr

Hardcover

$157.00

Temporarily Out of Stock Online

Eligible for FREE SHIPPING

Overview

Die Republik der Wirtschaft: Recht, Wirtschaft und Staat in der Geschichte Westdeutschlands Teil II: Von der sozial-liberalen Koalition bis zur Wiedervereinigung by Knut W Norr

English summary: As seen in the context of its economic order and constitution, Knut Wolfgang Norr presents a history of the Federal Republic of Germany, in this case of the two decades from the social-liberal coalition up to German reunification (1970-1990). The development adhered to the ambiguity of the economic system - free market economy here and organized economy there; for example, the introduction of merger control was carried out according to the free market economy, the codetermination of labor was in accordance with the planned economy. The author also traces the legislation and judicial decisions in corporate law, accounting, capital market law and fiscal law as it relates to corporations. In analyzing the comprehensive policies as well as the individual branches of law, he also deals with European influences. German description: Knut Wolfgang Norr prasentiert aus dem Blickwinkel der wirtschaftlichen Ordnungs- und Verfassungszusammenhange eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland fur die zwei Jahrzehnte von der sozial-liberalen Koalition bis zur Wiedervereinigung (ca. 1970-1990). Damit setzt er den ersten 1999 erschienenen Teil der Republik der Wirtschaft fort. An der Ambiguitat des Wirtschaftssystems mit Erscheinungen der Marktwirtschaft hier und solchen der organisierten Wirtschaft dort hat die Entwicklung festgehalten; marktwirtschaftlich orientiert waren beispielsweise Novellierungen des Wettbewerbsbeschrankungsgesetzes, vor allem die Einfuhrung der Fusionskontrolle, organisiert-wirtschaftlich hingegen besonders das Mitbestimmungsgesetz und das bestatigende Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Was die grossen Entwurfe angeht, so hat die Aporie des Ordnungsbildes Soziale Marktwirtschaft eher noch zugenommen und blieb dem Keynesianismus bundesrepublikanischen Zuschnitts der dauernde Erfolg versagt. Auf die wirtschaftlichen Krisen seit der Mitte der 70er Jahre und die bald folgende Perpetuierung der Arbeitslosigkeit haben die grossen Konzepte alteren und jungeren Datums keine nachhaltige Antwort gefunden; man behalf sich sozusagen eklektisch mit der Anwendung von Instrumenten unterschiedlicher Provenienz. Soweit das Unternehmen im Blickpunkt von Gesetzgebung und Rechtsprechung stand, untersucht der Autor die hauptsachlichen Regelungen aus der Perspektive des Eigentums - Gesellschaftsrecht, Rechnungslegung, Kapitalmarktrecht, unternehmensbezogenes Steuerrecht - und der Beschaftigten und Gewerkschaften - also Betriebsverfassung und Mitbestimmung. Bei der Analyse sowohl der ubergreifenden Politiken als auch der einzelnen Rechtsgebiete wird den europaischen Einwirkungen die gebuhrende Aufmerksamkeit geschenkt.

Product Details

ISBN-13: 9783161494994
Publisher: Mohr Siebeck
Publication date: 12/31/2007
Series: Beitrage zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts Series , #53
Pages: 303

About the Author

Knut W Norr, Geboren 1935; Studium der Rechte in Heidelberg und Munchen; 1960 Promotion; 1966 Habilitation; Professor fur Rechtsgeschichte und Zivilrecht und Leiter der Forschungsstelle fur internationale Privatrechtsgeschichte an der Universitat Tubingen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews