Die V. Republik: Frankreichs neues Regierungssystem

Die V. Republik: Frankreichs neues Regierungssystem

by Gilbert Ziebura

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1960)

$69.99
Eligible for FREE SHIPPING
  • Want it by Wednesday, September 26  Order now and choose Expedited Shipping during checkout.

Product Details

ISBN-13: 9783322961105
Publisher: VS Verlag f�r Sozialwissenschaften
Publication date: 01/01/1960
Series: Die Wissenschaft von der Politik
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1960
Pages: 333
Product dimensions: 0.00(w) x 0.00(h) x 0.03(d)

Table of Contents

I. Zum Ursprung der Verfassung.- 1. Verfassungsideen einer neoliberalen Widerstandsgruppe 1943/1944: Das Comité général d’Etudes.- 2. Das Staatsideal und die Persönlichkeit des Generals de Gaulle.- a) Das Bild von Frankreich.- b) Das Bild von der Führerpersönlichkeit.- c) Die Rede in Bayeux vom 16. Juni 1946.- d) Haltung zur IV. Republik.- e) Léon Blums Kritik an General de Gaulle.- 3. Positionen des Gaullismus.- a) Michel Debré.- b) René Capitant: Volkssouveränität und Parlamentssouveränität.- c) Léon Noël: Die Unvereinbarkeit von parlamentarischem Mandat und Ministeramt.- d) Maxime Blocq-Mascart: Wie kommt de Gaulle zurück an die Macht—.- e) Ein Verfassungsentwurf des R.P.F.- 4. Die letzte Revision der Verfassung der IV. Republik.- a) Revision der Art. 17, 49, 50, 51 und 90.- b) Revision der Art. 9, 12, 13 und 45.- II Ausarbeitung der Verfassung.- 1. Zeittafel.- 2. Die Investitur de Gaulies.- a) Aus der Pressekonferenz de Gaulles am 19. Mai 1958.- b) Die Investiturerklärung vom 1. Juni 1958.- c) Aus der Investiturdebatte in der Nationalversammlung.- d) Gesetz vom 3. Juni 1958 (Vollmachten).- e) Gesetz vom 3. Juni 1958 (Verfassungsrevision).- 3. Der Verfassungsvorentwurf der Regierung.- a) Ausarbeitung des Art. 14 (Art. 16 im definitiven Text).- b) Aus dem Verfassungsvorentwurf.- c) Michel Debré: Antwort auf die Kritik am Vorentwurf.- 4. Die Rolle des Beratenden Verfassungskomitees.- a) Aus den Empfehlungen des Komitees.- b) Aus dem Begleitbrief des Beratenden Verfassungskomitees an de Gaulle.- III. Die Verfassung vom 4. Oktober 1958.- 1. Michel Debré: Die neue Verfassung.- 2. Wortlaut der Verfassung.- IV. Die Exekutive (I): Der Präsident der Republik.- 1. Aus den verfassungsergänzenden Gesetzen.- a) Die Wahl des Präsidenten der Republik.- b) Ernennungen zu zivilen und militärischen Staatsämtern.- 2. Zum Wahlgremium des Präsidenten der Republik.- a) Zahlenmäßige Zusammensetzung (Mutterland).- b) Maurice Duverger: Die Ungleichheiten des Wahlgremiums.- 3. Kommentare zum Art. 16.- a) Maurice Duverger.- b) Jean Chatelain.- 4. Regierungsstil und -methoden de Gaulies.- a) 1946. Jean Ferniot.- b) 1958. Jean Ferniot.- c) Der Stil als Staatspräsident; Pierre Viansson-Ponté.- V. Die Exekutive (II): Die Regierung.- 1. Über die Anwendung von Art. 23 der Verfassung.- 2. Befugnisse der Regierung im Rahmen der Landesverteidigung.- 3. Befugnisse der Regierung (Gemeinschaft).- 4. Das Regierungspersonal.- a) Das Kabinett Michel Debré.- b) Pierre Viansson-Ponté: Michel Debré.- VI. Das Parlament.- 1. Allgemeine Bestimmungen.- a) Wählbarkeit und Unvereinbarkeiten.- b) Die Arbeitsweise der parlamentarischen Versammlungen.- c) Erlaubnis für Parlamentarier, ihr Abstimmungsrecht zu übertragen.- d) Aus dem Finanzgesetz für 1959.- 2. De Gaulle über die Rolle des Parlaments in der V. Republik.- 3. Die Nationalversammlung.- a) Die Wahl der Abgeordneten.- b) Zusammensetzung der Nationalversammlung.- c) Sozial-berufliche Struktur der Nationalversammlung.- d) Zur Geschäftsordnung der Nationalversammlung.- 4. Der Senat.- a) Die Wahl der Senatoren.- b) Zusammensetzung des Senats.- c) Berufe der Senatoren.- d) Aus der provisorischen Geschäftsordnung.- VII. Beziehungen zwischen Legislative und Exekutive.- 1. Ausarbeitung des Staatshaushalts.- 2. Georges Vedel: Bereich des Gesetzes — Bereich der Verordnung.- VIII. Der Wirtschafts- und Sozialrat.- 1. Aufgaben, Zusammensetzung und Organisation.- 2. Vergleich mit dem Wirtschaftsrat der IV. Republik.- IX. Die rechtsprechenden Organe.- 1. Der Verfassungsrat.- a) Organisation und Arbeitsweise.- b) Zusammensetzung.- c) Entscheidung über die Geschäftsordnungen der Nationalversammlung und des Senats.- 2. Der Hohe Gerichtshof.- X. Verwaltung und Politik.- 1. Die Beamten und das neue Regime.- a) Bemerkungen des Club Jean Moulin.- b) Jean Meynaud.- c) André Stibio.- 2. Zum Personal der ministeriellen Kabinette.- 3. Soziale Herkunft der Kandidaten für die E.N.A.- XI Armee und Politik.- 1. Albert-Paul Lentin: Die Armee und das ”System“.- 2. Armee und Kolonialismus.- XII. Die französisch-afrikanische Gemeinschaft.- 1. Aus der Rede de Gaulies in Brazzaville 1944.- 2. Positionen afrikanischer Politiker und Parteien 1957/1958.- a) Félix Houphouët-Boigny.- b) Politische Entschließung des III. R.D.A.-Kongresses in Bamako.- c) Léopold Sédar Senghor.- d) Aus dem Bericht über die Konferenz der afrikanischen Parteien in Paris am 17. Februar 1958.- 3. Afrikanische Reaktionen während der Ausarbeitung der Verfassung Juli-August 1958.- a) Note von Léopold Senghor und Mamadou Dia vom 9. Juli 1958.- b) Aus einer Erklärung von Mamadou Dia vom 13. Juli 1958.- c) Aus einer Erklärung von Djibo Bakary.- d) Sekou Touré.- e) Gründungskongreß der P.R.A. in Cotonou.- f) Zum Verfassungsvorentwurf.- g) Zu den Arbeiten des Beratenden Verfassungskomitees.- 4. Vor dem Referendum.- a) Aus der Rede de Gaulles in Brazzaville am 24. August 1958.- b) Kontroverse Sekou Touré — de Gaulle.- c) Hammadoun Dicko.- 5. Die Organe der Gemeinschaft.- a) Der Exekutivrat.- b) Der Senat der Gemeinschaft.- c) Der Schiedsgerichtshof.- d) Das Budget für die Organe und Dienststellen der Gemeinschaft.- e) Befugnisse und Funktionen der Hohen Kommissare.- 6. Politische und soziale Bewegungen im schwarzen Afrika. Einige Hinweise.- a) R.D.A.- b) P.F.A.- c) Gewerkschaften in Afrika.- 7. Daten über die afrikanischen Mitgliedstaaten der Gemeinschaft.- a) Die politischen Verhältnisse.- b) Die demographischen und wirtschaftlichen Verhältnisse.- 8. Die Zukunft der Gemeinschaft.- a) Erklärungen afrikanischer Politiker.- b) Föderation oder Konföderation?.- c) Aus einer Rede de Gaulies in Dakar am 13. Dezember 1959.- XIII. Die Parteien in der V. Republik.- 1. Die Kommunistische Partei.- a) Vor dem Referendum.- b) Nach dem Referendum.- c) Haltung zur Algerienpolitik de Gaulies.- d) Mitgliederzahlen und soziale Struktur.- e) Zu den Finanzen der Partei.- 2. Linkssozialistische Parteien.- a) Die Union der Sozialistischen Linken.- b) Autonome Sozialistische Partei.- c) Haltung der U.F.D. zur Algerienpolitik de Gaulles.- 3. Die Sozialistische Partei (S.F.I.O.).- a) Aus einem Brief Guy Mollets an die militanten Mitglieder der Partei.- b) Haltung zur Algerienpolitik de Gaulles.- 4. Die Radikal-Sozialistische Partei.- a) Aus der ”Parteierklärung“ vom September 1958.- b) Haltung zur Algerienpolitik de Gaulles.- 5. Die Volksrepublikanische Bewegung (M.R.P.).- a) Revision des Statuts.- b) Pierre Pflimlin: Die Aufgaben des M.R.P. in der V. Republik.- c) Haltung zur Algerienpolitik de Gaulles.- 6. Die Union für die neue Republik (U.N.R.).- a) Joseph Rovan: Das Phänomen der U.N.R.- b) Aus dem Statut.- c) Positionen.- 7. Das Zentrum der Unabhängigen und Bauern.- a) Texte von Roger Duchet.- b) Haltung zur Algerienpolitik de Gaulles.- 8. Die äußerste Rechte.- XIV. Wahlergebnisse.- 1. Referendum vom 28. September 1958.- a) Gesamtergebnis.- b) Einzelergebnisse in den Departements des Mutterlandes.- c) Karte der ”Ja“-Stimmen.- 2. Wahlen vom 23. und 30. November 1958 (Vergleich zum Wahlergebnis 1956).- 3. Wahl de Gaulies zum Präsidenten der Republik und Gemeinschaft am 21. Dezember 1958.- 4. Gesamtergebnis der Gemeindewahlen vom 8. und 15. März 1959.- XV. Bibliographische Hinweise.- 1. Nachtrag zum Regierungssystem der IV. Republik.- a) Allgemeine Werke.- b) Spezielle Aspekte.- c) Zur Krise der IV. Republik.- 2. Das Regierungssystem der V. Republik.- a) Zur Vorgeschichte der Verfassung.- b) Die Verfassung der V. Republik.- c) Zur politischen Wirklichkeit der V. Republik.- d) Die französisch-afrikanische Gemeinschaft.- Karte: Die afrikanischen Mitgliedsstaaten der Gemeinschaft.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews