Diktatur 2.0: Ob Russland oder Ägypten, China oder Syrien: Diktaturen sind kein Auslaufmodell. Doch nichts fürchten sie mehr als das eigene Volk. Ein Frontbericht

Diktatur 2.0: Ob Russland oder Ägypten, China oder Syrien: Diktaturen sind kein Auslaufmodell. Doch nichts fürchten sie mehr als das eigene Volk. Ein Frontbericht

NOOK Book(eBook)

$19.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
LendMe® See Details
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Diktatur 2.0: Ob Russland oder Ägypten, China oder Syrien: Diktaturen sind kein Auslaufmodell. Doch nichts fürchten sie mehr als das eigene Volk. Ein Frontbericht by William J. Dobson

Was haben die Staatschefs von Russland, China und dem Iran gemeinsam? In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts brachten Diktatoren die Welt an den Abgrund, bis zur Jahrtausendwende waren sie mit dem "Ende der Geschichte" fast totgesagt. Heute beherrschen sie wieder das Tagesgeschehen. Um ihre Macht zu sichern, gehen sie – wie in Nordkorea und Syrien – mit Unterdrückung und Gewalt gegen das eigene Volk vor. Doch rund um den Globus haben sich Autokraten auch Strategien zu eigen gemacht, die ihr Überleben in der modernen Welt sichern, Strategien, die man in Meetings westlicher Consultingfirmen vermuten würde, nicht in russischen oder chinesischen, ägyptischen oder iranischen Machtkorridoren. Mit "Diktatur 2.0" wirft William J. Dobson – "die neue Stimme zum globalen politischen Geschehen" (Fareed Zakaria) – einen Blick in diese Korridore und vollzieht nach, wie das neue Machtmanagement der Despoten funktioniert. Und er stellt die mutigen Menschen vor, die sich – vernetzt, kreativ und hartnäckig – dagegen zur Wehr setzen.

Product Details

ISBN-13: 9783641072704
Publisher: Karl Blessing Verlag
Publication date: 10/01/2012
Sold by: Bookwire
Format: NOOK Book
Pages: 518
File size: 599 KB

About the Author

William J. Dobson studierte Jura und Asienwissenschaften in Harvard, bevor er als Journalist für Newsweek International und Foreign Affairs tätig wurde. Unter seiner Leitung wurde das Magazin Foreign Policy unerreichte fünf Mal infolge für den National Magazin Award nominiert, seine Artikel und Essays erschienen u.a. in The New York Times, The Washington Post, The Wall Street Journal und The Financial Times. Er war bereits für zahlreiche politische Think Tanks aktiv und wurde vom World Economic Forum 2006 als Young Global Leader ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Washington, DC.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews