Elektrophysiologie des Gesichtssinns: Theorie und Praxis der Elektroretinographie

Elektrophysiologie des Gesichtssinns: Theorie und Praxis der Elektroretinographie

by W. Mïller-Limmroth

Paperback

$64.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, September 25

Product Details

ISBN-13: 9783540024514
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 01/01/1959
Pages: 332
Product dimensions: 6.69(w) x 9.61(h) x 0.03(d)

Table of Contents

I. Der funktionelle Aufbau der optischen Bahn.- 1. Die Retina.- 2. Das Corpus geniculatum laterale.- 3. Die Sehsphäre.- II. Die Transformation der Lichtenergie in spezifische Sinnesenergien.- 1. Der Sehmechanismus und die Quantenstruktur des Lichtes.- 2. Die absolute Schwelle des Auges.- 3. Umwandlung der Lichtenergie in elektrische Energie.- III. Die Erregung.- 1. Die Entstehung bioelektrischer Potentiale.- 2. Die Methodik zur elektrophysiologischen Untersuchung der Retina.- 3. Das Ruhepotential des Auges.- a) Richtung des Ruhepotentials.- b) Die Höhe des Ruhepotentials.- c) Die örtliche Verteilung des Ruhepotentials.- d) Die zeitlichen Schwankungen der Ruhepotentialhöhe.- e) Veränderungen des Ruhepotentials durch Pharmaka.- f) Veränderungen des Ruhepotentials durch physikalische Faktoren.- g) Ruhepotential und Donnanpotential.- h) Die Herkunft des Ruhepotentials.- i) Elektrooculographie (EOG) — Elektronystagmographie (ENG).- 4. Das Elektroretinogramm.- a) Der Verlauf des ERG.- b) Die Phasenanalyse des ERG.- c) Die Potentialhöhe des ERG.- d) Änderungen des ERG durch nichtoptische Einflüsse.- ?) Sauerstoffmangel.- ?) Druckeinwirkung.- ?) Temperatureinflüsse.- ?) Ioneneinwirkungen.- ?) Pharmakologische Einflüsse.- ?) Wirkungen des elektrischen Stromes.- e) Die örtliche Verteilung des ERG und der Einfluß der Ableitungsart auf die Form des ERG.- f) Die Abhängigkeit des ERG von der Größe des belichteten Areals.- g) Die Einflüsse der Lichtintensität auf das ERG.- h) Beziehungen zwischen Reizfeldgröße und Reizintensität im ERG.- i) Die Abhängigkeit des ERG von der Reizdauer.- j) ERG und Adaptation.- k) Die Duplizitätstheorie und das ERG bei Reizlichtern verschiedener Wellenlängen.- l) Das ERG bei Flimmerbelichtung.- m) Das ERG bei Doppellichtreizen.- n) Die ontogenetische Entwicklung des ERG.- o) Der Ursprung des ERG und Mikroelektrodenuntersuchungen zur Frage nach dem Entstehungsort seiner Komponenten.- p) Das klinische ERG.- ?) Katarakt und andere Trübungen in den brechenden Medien.- ?) Das ERG bei der Vitamin A-Mangelhemeralopie, kongenitaler Hemeralopie und Farbsinnstörungen.- ?) Das ERG bei Netzhautablösung und Myopie.- ?) Das ERG bei Zirkulationsstörungen in der Retina.- ?) Das ERG beim Glaukom.- ?) Das ERG bei der Siderose.- ?) Das ERG bei tapetoretinalen Degenerationen.- ?) Andere pathologische ERG-Befunde sowie das ERG bei Vergiftungen.- 5. Die Elektrophysiologie der Sehbahn und der Sehsphäre.- a) Das elektrotonische Potential.- b) Die Elektrophysiologie des Sehnerven.- ?) Die nervösen Elemente der Retina.- ?) Das receptive Feld.- ?) Die Spontanaktivität und die Eigenschaften der Elemente.- ?) Elementaktivität bei Flimmerlicht.- ?) Die spektrale Empfindlichkeit der retinalen Elemente.- ??) Der skotopische Dominator.- ??) Der photopische Dominator.- ??) Die Modulatoren.- c) Die Elektrophysiologie des Corpus geniculatum laterale.- d) Die Elektrophysiologie der Sehsphäre.- IV. Schlußbetrachtung.- Nachtrag zum Literaturverzeichnis.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews