Facility Management: Strategisches Immobilienmanagement in der Praxis

Facility Management: Strategisches Immobilienmanagement in der Praxis

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1998)

$59.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Friday, August 23

Overview

Wie gelingt es, den bedeutenden Kostenfaktor Immobilie zu optimieren und die rund um das Gebäude angesiedelten Leistungen effizient zu managen? Das Buch behandelt die brennendsten Fragen des Facilitiy Managment, stellt Beispiele aus den USA vor und zeigt Trends auf.

Product Details

ISBN-13: 9783322846778
Publisher: Gabler Verlag
Publication date: 01/30/2012
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1998
Pages: 183
Product dimensions: 6.69(w) x 9.61(h) x 0.02(d)

About the Author

Hans-Dieter Lochmann ist internationaler Partner von Andersen Consulting, der weltweit größten Unternehmensberatung für Management und Technologie. Er ist seit mehreren Jahren für den Bereich "Strategic Services" tätig und hat Projekte überwiegend für große Industrieunternehmen in Deutschland betreut.

Rainer Köllgen ist Senior Manager im Bereich Strategie Services von Andersen Consulting. Er ist verantwortlich für Projekte mit den Schwerpunkten Organisation und Kostensenkung.

Table of Contents

1 Facility Management im Umfeld des modernen Managements.- 1.1 Überblick.- 1.2 Facility Management und Kernkompetenzen.- 1.3 Facility Management und Shareholder Value.- 2 Was ist Facility Management?.- 2.1 Herkunft und Bedeutung.- 2.2 Traditionelle Definitionen von Facility Management.- 2.3 Ein neuer Ansatz zur Definition von Facility Management.- 3 Der Facility-Management-Lebenszyklus in einem Unternehmen.- 3.1 Produkt- und Unternehmenslebenszyklus.- 3.2 Der Gebäudelebenszyklus.- 3.3 Konsequenzen für die Facility-Management-Organisation.- 3.4 Das IDRC-Modell.- 4 Die Entwicklung des Facility-Management-Marktes.- 4.1 Chancen für Facility Management.- 4.2 Am Anfang war die US Air Force.- 4.3 Der Beginn des Booms in den USA und Großbritannien.- 4.4 Die ersten Management-Buyouts.- 4.5 Übernahmen und Beginn der Konzentration.- 4.6 Der deutsche Facility-Management-Markt — der ewige Spätstarter? Mögliche und realistische Entwicklungen.- 5 Kernkompetenzen, Outsourcing und Allianzenbildung.- 5.1 Konzentration auf Kernkompetenzen — die neue Arbeitsteilung.- 5.2 Die neuen Spielregeln in der arbeitsteiligen Wirtschaft.- 5.3 Wie Facility Management den Komplexitätsgrad reduzieren kann.- 6 Kundenorientierung.- 6.1 Fühere Ansätze.- 6.2 Moderne Methoden.- 6.3 Kundenzufriedenheit.- 6.4 Entwicklung des Facility-Management-Anbieter-/Kundenverhältnisses.- 7 Human Resources.- 7.1 Veränderungen im Personalbereich.- 7.2 Produktivitätsgewinn durch neue Prozesse.- 7.3 Fähige Mitarbeiter finden.- 7.4 Hilfreiche Fragen für den Arbeitgeber.- 8 Lieferantenmanagement.- 8.1 Die Rolle des Facility Managers.- 8.2 Auswahl externer Lieferanten.- 8.3 Beziehungen mit Vorzugslieferanten.- 8.4 Lieferantenstandards und Leistungsmessung.- 8.5 Leistungsbezogene Verträge.- 8.6 Anzahl der Lieferanten.- 9 Technologie.- 9.1 Call-Center revolutionieren Facility Management.- 9.2 Internet-Anwendungen im Facility Management.- 9.3 Electronic Imaging.- 9.4 Bar Coding.- 9.5 Technologie-Training.- 10 Benchmarking.- 10.1 Alter Wein in neuen Schläuchen.- 10.2 Schritte des Benchmarking.- 10.3 Wichtige Benchmarking-Foren im Facility Management.- 11 Controlling.- 11.1 Berichtswesen.- 11.2 Zero-Based Budgeting.- 11.3 Berichterstattung, Controlling und Benchmarking.- 12 Flächenmanagement.- 12.1 Einfluß technologischer und organisatorischer Veränderungen auf Bürolandschaften.- 12.2 Der Trend zur Reduzierung von Gebäudeflächen.- 12.3 Einfluß der Technologie auf den Arbeitsraum.- 12.4 Optimierte Büros.- 12.5 Auswirkungen der Trends auf Gebäude und Flächen.- 12.6 Fallbeispiel Workstyle 2000 — die Lösung der British Telecom.- 13 Das Ausbildungsangebot für Facility Management in Deutschland.- 13.1 Überblick.- 13.2 Schulungsangebote von deutschen Hochschulen und Seminaranbietern.- 13.3 Interne Weiterbildungsmaßnahmen.- 13.4 Weiterbildung über das Internet.- 13.5 Schulungsangebote im Ausland.- 14 Facility-Management-Selbstdiagnose.- 14.1 Der aktuelle Test: Ich und mein Facility Management.- 14.2 Auswertung des Fragebogens.- 14.3 Abschließende Fragen.- 15 Die Auswahl des richtigen Partners.- 15.1 Vorbereitungen.- 15.2 Dimensionen der Partnerauswahl.- 15.3 Auswahl des Partners, Vertragsverhandlungen.- 15.4 Die häufigsten Fehler.- 16 Fallbeispiel Banc One, Columbus, Ohio — managen Sie Ihren Facility-Management-Partner.- 16.1 Anpassung an Veränderungen — Banc One Immobilien-und Facility Management.- 16.2 Erste Schritte — Die Einrichtung der Customer-Service-Abteilung.- 16.3 Die Auswahl der Facility-Management-Partner.- 16.4 Die Arbeit in der Praxis — gemeinsame Entwicklung der Ziele.- 16.5 Aus den Erfahrungen lernen.- 17 Facility-Management-Fallbeispiel Washington Mutual.- 17.1 Firmengeschichte.- 17.2 Unternehmensimmobilien der Washington Mutual.- 17.3 Die Entscheidung zum Outsourcing.- 17.4 Der Auswahlprozeß.- 17.5 Vertragsabschluß.- 17.6 Betriebliche Innovationen.- 17.7 Hauptempfehlungen.- 18 Ausblick in die Zukunft.- 18.1 Die Szenario-Entwicklung.- 18.2 Annahmen über das wirtschaftliche Umfeld Deutschland.- 18.3 Szenario 1 — Facility Management satt.- 18.4 Szenario 2 — Erfolg auch ohne Facility Management.- 18.5 Szenario 3 — Kein Erfolg, kein Facility Management.- 18.6 Szenario 4 — Facility-Management-Boom in schlechten Zeiten.- 18.7 Die Bedeutung der Szenarien und die Aufgabe des Lesers.- Ausbildungsangebot.- Benchmarking Code of Conduct.- Literatur.- Verzeichnis der Abbildungen.- Die Autoren.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews