ISBN-10:
1494834618
ISBN-13:
9781494834616
Pub. Date:
Publisher:
Felicitas

Felicitas

by Felix Dahn

Paperback

$7.90
View All Available Formats & Editions
Choose Expedited Shipping at checkout for delivery by Thursday, September 23

Overview

Ich sann: wessen Glück hat einst hier gewohnt? Und ist der Wunsch der Steininschrift erfüllt worden? - War der Spruch mächtig genug, alles Böse fernzuhalten? Der Stein, der ihn trug, ist zerschlagen: - ein übles Zeichen! Und welcher Art war dieses Glück? -
Oder halt! - in jener Zeit begegnet Felicitas bereits als Frauenname; wollte der Spruch vielleicht, in anmutvollem Doppelsinne spielend, sagen: Hier wohnt das Glück, das heißt: meine Felicitas; nicht Böses komme über ihre über unsere Schwelle? Aber Felicitas, - wer war sie? Und wer war der, dessen Glück sie gewesen! Und was ist aus ihnen geworden? Und diese Villa, wie...? - - - - Das war wohl das letzte, das ich wachend dachte. Denn mit diesen Fragen war ich entschlafen. Und lange hatte ich geschlummert. Denn als mich der Ruf der Nachtigall dicht an meinem Ohre, laut erjubelnd, weckte, war es finstere Nacht: hell lugte nur ein Stern durch die Wipfel der Eiche; ich sprang auf: Felicitas! Fulvius! - rief ich, - Liuthari! wo sind sie?
Felicitas! scholl das Echo von der Hügelwand leise wieder. Sonst alles still und dunkel.


Related collections and offers

Product Details

ISBN-13: 9781494834616
Publisher: CreateSpace Publishing
Publication date: 12/30/2013
Pages: 114
Product dimensions: 5.50(w) x 8.50(h) x 0.27(d)

About the Author

Felix Ludwig Julius Dahn wurde am 9.2.1834 in Hamburg geboren; er starb am 3.1.1912 in Breslau.

Dahn war der älteste Sohn einer deutsch-französischen Schauspielerfamilie. In München begann er ein Jura- und Philosophiestudium; später wechselte er nach Berlin, wo er zum Dr. jur. promovierte. Nach seiner Habilitation bekam er eine Dozentur u.a. für Deutsches Recht an der Universität München. 1863 wurde er a.o. Professor in Würzburg, 1872 erhielt er einen Lehrstuhl in Königsberg, 1888 in Breslau. Er war verheiratet mit Therese von Droste-Hülshoff (1845-1929), einer Nichte von Annette von Droste-Hülshoff .

Customer Reviews