Friedrich (der Große) für Unternehmer: Ein kurzes geschichtliches Essay für Macher von heute!

Friedrich (der Große) für Unternehmer: Ein kurzes geschichtliches Essay für Macher von heute!

by Frank Schütze, Monique Schütze

NOOK Book(eBook)

$1.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Product Details

ISBN-13: 9783934537583
Publisher: Agroplant
Publication date: 03/25/2013
Series: Ansichten & Erkenntnisse , #2
Sold by: Libreka GmbH
Format: NOOK Book
Pages: 6
File size: 3 MB

Read an Excerpt

Friedrich der Große, geboren am 24. Januar 1712 im Zeichen des Wassermanns, war Zeit seines Lebens ein Freigeist - wie es sich für einen echten Wassermann gehört. Zudem hatte er als Sonntagskind reichlich Glück. Aber wirkliches Glück im Leben bedeutet längst nicht, dass einem irgendetwas geschenkt wird, sondern nur, dass dieser Mensch reale Chancen erhält, aus seinem Leben wirklich etwas machen zu können. Der spätere König Friedrich (ab 1740) wird nicht nur einmal sagen: „Mein Leben wünsche ich keinem anderen!“ Als erster überlebender Sohn des Soldatenkönigs und damit als Kronprinz geboren, war sein Lebensweg vorbestimmt; dem er sich spätestens seit den Erlebnissen von Küstrin (November 1730, Fritz war erst 18 Jahre alt!) auch stellte. Schon in der Kindheit lernte er es, sich gegenüber seinem autoritären und harten Vater zu verstellen und ihn zu hintergehen. Selbst die meisten Bücher hatte der König dem ältesten Sohn verboten. Erlaubt war vor allem die Bibel und eine frühe militärische Ausbildung des Knaben, die „Fritz“ aber innerlich immer ablehnte. Friedrich fühlte sich bereits in seinen Kinder- und Jugendjahren besonders stark zu den schönen Künsten, zu der französischen Sprache und Kultur (er sprach Zeit seines Lebens ganz schlecht deutsch!) und zur Wissenschaft hingezogen. Der Vater aber wollte diesen aufmüpfigen Sohn nach seinem Bild formen: Hart, die Armee, die Jagd und Saufereien mit Zechkumpanen liebend und einfach – so wie man sich heute noch unser deutsches Wesen vorstellt.

Preface

Dieser Text ist im Januar 2012 aus Anlaß der dreihundertjährigen Jubiläums der Geburt Friedrich des Großens (1712) für die Unternehmervereinigung Uckermark (Sitz: Schwedt/O.) entstanden. Da im Agroplant-Verlag gerade an einem vierbändigen Werk über die Entwicklung Friedrich des Großens gearbeitet wird, war der Gedanke naheliegend, kurz aufzuschreiben, was uns Friedrich der Große oder" Der Alte Fritz" heute noch zu sagen hat. Warum macht es solchen Spaß sich 2012 mit diesem "alten" großen Preußen zu beschäftigen? Aber lesen Sie bitte selbst.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews