Gedaechtnis- und Textprozesse im poetischen Werk Erich Arendts

Gedaechtnis- und Textprozesse im poetischen Werk Erich Arendts

Paperback

$80.95

Product Details

ISBN-13: 9783034306652
Publisher: Lang, Peter Publishing, Incorporated
Publication date: 12/20/2011
Series: Geneses de Textes / Textgenesen Series , #4
Pages: 260
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Nadia Lapchine ist Maître de conferences am Germanistischen Institut der Universität Toulouse le Mirail. Forschungsschwerpunkte: Lyrik des 20. Jahrhunderts (Erich Arendt, Paul Celan), Textgenese und Poetologie, Gedächtnistheorien.
Françoise Lartillot ist Professorin für Literaturwissenschaft und Ideengeschichte am Germanistischen Institut der Universität Paul Verlaine - Metz. Forschungsschwerpunkte: Beziehung zwischen Poesie und Poetologie vom 18. bis zum 21. Jahrhundert, kulturanalytische bzw. kulturhistorische Fragen.
Martin Peschken ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Kultur- und Ideengeschichte der Nachkriegsmoderne, Editionswissenschaft.
Stefan Wieczorek ist Senior Researcher in der Forschungsgruppe Brain/Concept/Writing im interdisziplinären Projekthaus HumTec an der RWTH Aachen. Forschungsschwerpunkte: Text-Bild-Relationen, Literatur und Fotografie, intermediale Textprozesse sowie Lyrik im 20. Jahrhundert.

Table of Contents

Inhalt: Nadia Lapchine/Françoise Lartillot/Martin Peschken/Stefan Wieczorek: Vorwort – Manfred Schlösser: «Feuer des Augenblicks ältester Dauer» - Sehr persönliche Erinnerungen aus Erich Arendts Leben und Werk – Hannelore Teutsch: Erich-Arendt-Kolloquium in Metz 2008. Texte zur Austellungseröffnung – Rüdiger Reinecke: «Das Schreiben beginnt lange vor dem Schreiben». Zu Erich Arendts Spanienkriegs-Texten – Eva Kocziszky: Die Ägäis als poetologischer Raum bei Arendt – Françoise Lartillot: Arendts Galionsfigur oder der skelettierte Bezug zum Expressionismus als poetisches Gerüst – Nadia Lapchine: Textprozesse und Gedächtnisprozesse im Gedicht Einhelligem: «Der Eremit in Ostdeutschland» – Martin Peschken: «Stirnzeichen» - Überlegungen zur Genese von einigen poetischen Bildern in Erich Arendts Kykladennacht – Stefan Wieczorek: Ästhetik(en) des Widerstands. Produktionsästhetische Reflexionen anhand von (Meta-)Bildern in Texten von Erich Arendt und Peter Weiss – Wolfgang Emmerich: Erich Arendt und Paul Celan. Begegnung - Intertextualität - Differenz – Karin Herrmann: Aufnehmen und Weitergeben. Zur Gestik des Tradierens bei Erich Arendt.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews