Gesetz ohne Gewissen? - Eine Analyse des Films 'Sophie Scholl - die letzten Tage' im Spannungsfeld von Politik, Moral, Religion und Recht

Gesetz ohne Gewissen? - Eine Analyse des Films 'Sophie Scholl - die letzten Tage' im Spannungsfeld von Politik, Moral, Religion und Recht

by Dorothea Feuchtgruber

NOOK Book(eBook)

$20.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Gesetz ohne Gewissen? - Eine Analyse des Films 'Sophie Scholl - die letzten Tage' im Spannungsfeld von Politik, Moral, Religion und Recht by Dorothea Feuchtgruber

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,0, Universität Salzburg, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Doch das wirklich Böse ist das, was bei uns sprachloses Entsetzen verursacht, wenn wir nichts anderes mehr sagen können, als: Das hätte nie geschehen dürfen.' So ein berühmtes Zitat aus Hannah Arendts Vorlesung 'Über das Böse'. Sie spricht vor dem Hintergrund der Erfahrung des Nationalsozialismus und des Holocaust, ratlos steht sie vor etwas, das 'nie geschehen hätte dürfen', das alle Grundpfeiler der Moralphilosophie und des Glaubens an das Gute im Menschen mit einem Male grundlegend in Frage stellt. Sprachlos ist Hannah Arendt dabei nicht nur wegen der unvorstellbaren Gräueltaten, die geschehen sind, sprachlos ist sie vor allem angesichts jener Menschen, die in der Mehrzahl diese Gräueltaten mitgetragen, unterstützt oder stumm geduldet haben. Diese Arbeit wendet sich vor dem Hintergrund dieser Erfahrung und auch vor dem Hintegrund Hannah Arendts Vorlesung einem Menschen zu, der in den Zeiten des Nationalsozia-lismus in der Minderheit war und der gehandelt hat. Sophie Scholl ist eine Figur des 20. Jahrhunderts, die schon viele Bücher gefüllt hat, die als Heldin, als Vorbild oder als ganz normales junges Mädchen dargestellt wurde und die in ihrer fast sturen Konsequenz beinahe etwas Märtyrerhaftes an sich hat. In dieser Arbeit soll der Film 'Sophie Scholl - die letzten Tage' in den Mittelpunkt gerückt werden. Dabei werden von seinen Problemstellungen ausgehend die moralphilosophischen Spannungsfelder beleuchtet, die das Handeln der Sophie Scholl und die Diskussionen mit Mohr aufzeigen. Bei dem Film handelt es sich dabei um keinen Dokumentarfilm, es wird also immer von den Figuren des Spielfilms die Rede sein. Allerdings kann man dem Film 'Sophie Scholl - die letzten Tage' dennoch einen gewissen dokumentarischen Wert zuweisen, da sich der Regisseur Marc Rothemund intensiv mit Zeitdokumenten auseinander gesetzt hat und ein Großteil der Dialoge auf den Original-Vernehmungsprotokollen und Interviews mit Zeitzeugen beruht.

Product Details

ISBN-13: 9783640249978
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2009
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 55
File size: 186 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews