Gottfried schwängert den Tod

Gottfried schwängert den Tod

by Konrad Potthoff

NOOK Book(eBook)

$9.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
LendMe® See Details
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Gottfried schwängert den Tod by Konrad Potthoff

Gottfried kommt die Wende nicht ungelegen. Ursprünglich wollte er Nobelpreisträger für Medizin werden. Als das jedoch bereits im Ansatz scheiterte, blieb ihm nichts anderes übrig, als ein neues Ziel anzuvisieren – den Literaturnobelpreis. Er wurde also Staatsschriftsteller und es fiel ihm leicht, sich damit durch das Leben im „real existierenden Sozialismus" zu schlängeln. Ein Meister schillernder, nicht verwirklichter literarischer Projekte, für die er Stipendien erhielt, von denen er – trotz einiger Schwierigkeiten mit den Staatssicherheitsbehörden – gut leben konnte. Und immer dann, wenn es zu brenzlig wurde, stieg Gottfried als Sanitäter auf einen Rettungswagen und konnte dadurch nicht nur sich selbst retten. Nun also als Freibeuter im Meer der Fördertöpfe des kapitalistischen Kulturbetriebes. Begleitet wird Gottfrieds Leben vom Gevatter Tod, der ihm nicht von der Seite weicht, weil er in dessen Nähe eine ihm durchs Netz gegangene Seele fühlt. Seit ungewöhnlichen Erlebnissen mit 23 Jahren im Krankenhaus ahnt der junge Mann die Anwesenheit des Todes und versucht schließlich bei seinen Rettungseinsätzen immer schneller zu sein als dieser. Als Gottfried später als Grabredner und Notfallseelsorger arbeitet, wird das Verhältnis zwischen ihm und dem Gevatter immer inniger – bis hin zum großen Finale …

Product Details

ISBN-13: 9783941757752
Publisher: salomo publishing
Publication date: 12/02/2016
Sold by: Bookwire
Format: NOOK Book
Pages: 470
File size: 1 MB
Age Range: 16 Years

About the Author

Konrad Potthoff wurde 1950 in Zeitz geboren, wuchs in Schkopau auf und lebt heute in Halle (Saale). Von 1969 bis 1981 studierte er zunächst Biochemie und später Philosophie in Halle. Gleichzeitig war er unter anderem Clubleiter eines Studentenclubs, Rettungssanitäter, Kraftfahrer in Algerien und schließlich freischaffender Autor und Geschäftsführer des Künstlerhauses 188. Mit 15 Jahren wurde er Mitglied des Zirkels „Schreibende Arbeiter" in den Buna-Werken, der damals von Friedrich Döppe geleitet wurde. Hier erlernte er sein schriftstellerisches Handwerk. 1978 erschien sein erstes Kinderbuch „Wilhelmine und der unheimliche Planet", das in der DDR sehr erfolgreich war und nunmehr in der Sammlung „Wilhelmine – alle Abenteuer" enthalten ist. Anfang der 1970er Jahre wurde Konrad Potthoff schwer krank. Das Thema Tod kam in sein Schreiben. In „Die endlose Straße – Gespräche über Leben und Sterben" und dem Kinderbuch „Florian und die Friedhofskatze" reflektierte er dieses Erlebnis. Der Roman „Rückkehr aus der Wüste oder Der Siebentagering" (verfilmt 1990) erschien 1987. Nach 1990 schrieb Konrad Potthoff Erzählungen für Anthologien, Zeitschriften und Kinderbücher. 2016 erschien sein neuestes Werk – der Schelmenroman „Gottfried schwängert den Tod".

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews