Hundert Jahre an der Schnittstelle von Chemie und Physik: Das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft zwischen 1911 und 2011

Hundert Jahre an der Schnittstelle von Chemie und Physik: Das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft zwischen 1911 und 2011

Hardcover

$105.00
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, August 28

Overview

Das Fritz-Haber-Institut, vor hundert Jahren als Kaiser-Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie gegründet, gehört zu den traditionsreichsten und renommiertesten Instituten der Max-Planck-Gesellschaft. Zahlreiche Nobelpreisträger haben an ihm gewirkt und bis heute wird dort wissenschaftliche Spitzenforschung betrieben. Darüber hinaus ist das Institut aber nicht nur ein Ort wissenschaftlicher Exzellenz und Produktivität gewesen, seine hundertjährige Geschichte ist auch auch aufs engste mit der deutschen Geschichte im zwanzigsten Jahrhundert verknüpft. So spielte es eine zentrale Rolle in der deutschen Giftgasforschung und der chemischen Kriegsführung des Ersten Weltkrieges. In den Jahren der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft war es besonders von den rassistischen Vertreibungsmaßnahmen betroffen und firmierte als nationalsozialistischer „Musterbetrieb“. Schließlich musste es sich während des Kalten Krieges in der Frontstadt Berlin behaupten.

Anlässlich seines hundertjährigen Gründungsjubiläums wird in der vorliegenden Publikation, als Ergebnis eines dreijährigen interdisziplinären Forschungsprojekts, die gleichermaßen glanzvolle wie widersprüchliche Geschichte des Instituts dokumentiert und ein exemplarischer Einblick in die moderne Wissenschaftsgeschichte mit ihren Wechselwirkungen zu Gesellschaft und Politik gegeben.

Product Details

ISBN-13: 9783110239140
Publisher: De Gruyter
Publication date: 10/17/2011
Pages: 340
Product dimensions: 6.69(w) x 9.45(h) x (d)
Age Range: 18 Years

About the Author

Bretislav Friedrich, Jeremiah James und Thomas Steinhauser,Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin; Dieter Hoffmann, Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte undHumboldt Universität Berlin.

Table of Contents

1. Anfänge-1918: Vorgeschichte der Institutsgründung und die eigentliche Gründung; Forschung im Ersten Weltkrieg

2. 1918-1933: die erste Goldene Ära des Instituts als Spitzenreiter der Forschung in Physikalischer Chemie

3. 1933-1945: Zeit des Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

4. 1945-1969: Nachwirkungen des Zweiten Weltkrieges und das Patchwork-Institut

5. 1969-1987: von Heinz Gerischer über BESSY/Alex Bradshaw zu Gerhard Ertl

6: 1987-Gegenwart: die aktuelle Ära

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews