Ivan Sustersic Der ungekronte Herzog von Krain: Die slowenische katholische Bewegung zwischen trialistischem Reformkonzept und jugoslawischer Staatsidee

Ivan Sustersic Der ungekronte Herzog von Krain: Die slowenische katholische Bewegung zwischen trialistischem Reformkonzept und jugoslawischer Staatsidee

by Andrej Rahten

Paperback

$104.00
Eligible for FREE SHIPPING
  • Usually ships within 1 week

Overview

Ivan Sustersic Der ungekronte Herzog von Krain: Die slowenische katholische Bewegung zwischen trialistischem Reformkonzept und jugoslawischer Staatsidee by Andrej Rahten

Ivan sustersic war der letzte Landeshauptmann von Krain und einer der bedeutendsten Staatsmanner der spaten Habsburgermonarchie. Von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg fuhrte er die slowenischen (und haufig auch die anderen sudslawischen) Abgeordneten im Wiener Parlament. Mit dem "ungekronten Herzog von Krain", wie ihn seine Zeitgenossen nannten, besass die slowenische Politik im osterreichischen Reichsrat einen ausgezeichneten Redner, geschickten Taktiker sowie eine autoritative Fuhrungspersonlichkeit. In seinen Reden bewertete sustersic selbstbewusst die Grundzuge der Aussenpolitik der Habsburgermonarchie vor allem am Balkan. Auch sind seine Verdienste um die Einfuhrung des allgemeinen und gleichen Mannerwahlrechts in Osterreich in den Jahren 1906/07 nicht zu ubersehen. Die neue Biographie von Andrej Rahten zeigt die entschlossene und erfolgreiche Politik sustersics im Rahmen der slowenischen katholischen Bewegung im Zeitalter der immer aggressiveren Nationalismen. Der Autor beschreibt detailliert die trialistischen Reformplane von sustersic, die im Spatherbst 1918 einen Epilog in Form eines Vorschlages fur die Grundung eines Donaustaatenbundes als Teil einer grosseren Europaischen Gemeinschaft bekamen. Das Scheitern dieser Plane war nicht nur sustersics personliche Tragodie, sondern fuhrte zur Tragodie fur ganz Mitteleuropa....Ivan sustersic was the last Provincial Governor of Carniola and one of the most important statesmen of the late Habsburg Monarchy. From the turn of the century to the First World War, he was the leader of the Slovene (and often also other South Slav) deputies in the Austrian parliament. "The Uncrowned Duke of Carniola" distinguished himself in the Austrian Reichsrat as an excellent speaker, a skilful tactician and an authoritative leader of the Slovene delegation. In his speeches, he evaluated confidently the foreign policy of the Monarchy especially on the Balkans. Also, his merits in the adoption of the general and equal male suffrage to the Austrian parliament in the years 1906/07 cannot be underestimated. The new biography by Andrej Rahten shows sustersic's determined and successful politics as part of the Slovene Catholic movement in the times of the ever more aggressive nationalisms. The author describes in detail sustersic's trialist reform plans which ended with an interesting proposal for the establishment of a Danube Federation as part of a larger European Community. The failure of these plans was not only the personal tragedy of sustersic, but became also the tragedy of the whole Central Europe.

Product Details

ISBN-13: 9783700171386
Publisher: Austrian Academy of Sciences Press
Publication date: 01/28/2012
Series: Studien zur Geschichte der Osterreichisch-Ungarischen Monarchie Series , #32
Pages: 438
Product dimensions: 6.00(w) x 1.25(h) x 9.00(d)

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews