"Jüdisch" als politisches Konzept: Eine Kritik der Politischen Theologie

by David Nirenberg, Karin Wördemann

NOOK Book(eBook)

$7.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now
LEND ME® See Details

Overview

David Nirenberg, international renommierter Spezialist für die Beziehungen der jüdischen, christlichen und islamischen Kulturen in der Geschichte, konzentriert sich in diesem Essay auf die Denkfigur des "Jüdischen" als ein durchgängiges politisches Konzept der abendländischen Geschichte. Im Vordergrund steht nicht das Judentum als historische und gelebte Religion, sondern das Attribut "jüdisch" als Figur des christlichen Denkens. Ohne diese ideengeschichtlichen Traditionen zu kennen, lassen sich weder die Politische Theologie Carl Schmitts verstehen noch die Bilder des Judentums, die Schmitts Theorie hervorbrachte. Auf seiner intellektuellen Reise zeigt Nirenberg an frühchristlichen, mittelalterlichen und modernen Beispielen, wie "Judentum" und "jüdisch" als Vokabeln der politischen Sprache Bedeutung gewonnen haben. So war "jüdisch" in der christlichen Regierungslehre Inbegriff der gefährlichen Attraktion von weltlicher Macht. Karl Marx bezeichnete die Judenemanzipation "in ihrer letzten Konsequenz" als "Emanzipation der Menschheit vom Judentum". Die Beständigkeit und die Verwendungsweisen der Denkfigur des "Jüdischen" sind nach Nirenberg Anlass für ein grundsätzliches Nachdenken über Ideen-, Begriffs- und Diskursgeschichte.

Product Details

ISBN-13: 9783835324367
Publisher: Wallstein Verlag
Publication date: 10/08/2013
Series: Historische Geisteswissenschaften. Frankfurter Vorträge , #6
Sold by: Bookwire
Format: NOOK Book
Pages: 55
File size: 2 MB

About the Author

David Nirenberg, geb. 1964, ist Professor of Medieval History and Social Thought an der Universität von Chicago. Veröffentlichungen u. a.: Anti-Judaism: The Western Tradition (2013); Wie jüdisch war das Spanien des Mittelalters? Die Perspektive der Literatur (2005); Communities of Violence: Persecution of Minorities in the Middle Ages (1996)

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews