Paperback

$89.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Thursday, August 22

Overview

Das Buch enthält eine Auswahl der besten Beiträge des Internationalen Kongresses für "Klinische Psychotherapie – Psychotherapie in der Psychiatrie" im Oktober 1995 in Graz. Die Beiträge setzen sich mit grundlegend konzeptionellen Fragestellungen klinischer Psychotherapie, mit konkreten Beschreibungen einzelner Anwendungsgebiete verschiedener therapeutischer Schulen sowie mit der Darstellung der Ergebnisse klinischer Studien auseinander. Das Buch bietet den interessierten Ärzten und Psychotherapeuten einen aktuellen Überblick über das sich rasch entwickelnde Gebiet der Psychotherapie in der Psychiatrie.

Product Details

ISBN-13: 9783211828809
Publisher: Springer Vienna
Publication date: 02/19/1997
Pages: 392
Product dimensions: 6.69(w) x 9.61(h) x 0.03(d)

Table of Contents

Konzeptionelle Überlegungen.- Klinische Psychotherapie Wozu? — Wohin?.- Gesundheit als Leitvorstellung in der Psychiatrie.- Über Motivation zur Psychotherapie.- Das Absurde an der Psychotherapie.- Aspekte der Differentialindikation zur stationären Kurz- und Langzeittherapie.- Qualitätssicherung von Psychotherapie: Zum Stand der Entwicklung.- Therapieansätze.- Eine Reise durch die Verhaltenstherapie.- Neurolinguistische Sprachmodelle (Metamodell der Sprache) und ihre Anwendbarkeit als ein Kriterium der Differentialdiagnose psychiatrischer Störungen (Pilotprojekt).- Humor als therapeutisches Element in der Psychotherapie.- Psychotherapeutisches Handeln im psychiatrischen Bereich: Integrative Maltherapie.- Befindlichkeitsänderung durch Malgruppentherapie im Therapiekonzept der Integrativen Maltherapie.- Zur Wirksamkeit von Aromatherapie bei depressiven Patienten.- Wärme und Atemtherapie im Therapiekonzept der Stimmungstherapie nach Sadowski für psychiatrische Patienten.- Musiktherapie in einer Tagesklinik für psychiatrische Patienten.- Psychobibliodrama in der stationären psychiatrischen Therapie.- Die klinische Anwendung bewegungsanalytischer Therapie Methode Cary Rick.- Psychopharmaka und Psychotherapie.- Psychopharmaka für Psychotherapeuten.- Zur Integration von Pharmakotherapie und Psychotherapie.- Auswirkungen des psychotherapeutischen Ansatzes in der Psychiatrie auf die psychopharmakologische Behandlung.- „Psychotherapie und Psychopharmaka-Behandlung: Verträgt sich das?“ — „Es kommt darauf an!“ — „Worauf?“.- Psychotherapie in der stationären Psychiatrie.- Von der „Für-Sorge“ zur Kooperation. Systemische Therapie und psychiatrisches Stationsmanagement.- Psychotherapie im psychiatrischen Krankenhaus — aber wie? Zu einer spezifischen Vorbedingung für ihr mögliches Gelingen — am Beispiel der Praxis an der Salzburger Psychiatrie.- Institutionelle Psychotherapie und der lange Arm der Dienstleistungsbürokratie.- Der stationär-ambulante Übergang von psychosomatisch und psychoneurotisch Erkrankten.- Psychotherapie bei verschiedenen Krankheitsbildern.- Psychotherapeutische Ansätze bei Persönlichkeitsstörungen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede.- Ambulante und stationäre Familientherapie bei Eßstörungen.- Interpersonelle Psychotherapie (IPT) als stationäres Therapieangebot für Depressive und die Evaluation in der Prozessforschung.- Bipolare Störung und systemische Therapie — Erfahrungen mit der Einrichtung einer Familientherapie-Ambulanz.- Aufbau und Struktur einer therapeutischen Gemeinschaft für Suchtkranke.- Kompakttherapie für Drogenabhängige — Konzept und Effekt.- Familientherapeutische Frühbehandlung Opiatabhängiger.- Angstreduktion bei Angehörigen psychotisch Erkrankter.- Das Informationsbedürfnis der Angehörigen und die Symptomatik schizophrener Patienten.- Psychotherapie bei Psychosen des Jugendalters: Notwendigkeit oder Luxus.- „Der Himmel, die Wolken und die Gespräche mit Frau Dr. N“ — Eine qualitative Studie über Beziehungs-Erlebnisse von psychotischen Patientinnen und ihren Ärzten im stationären Kontext.- Ein Training zur Bewältigung maladaptiver Emotionen bei schizophren Erkrankten.- Integrierter Therapieansatz bei Angststörungen.- Integration verschiedener psychotherapeutischer Ansätze bei Angststörungen: Gestalt- und Verhaltenstherapie.- Die personale Positionsfindung (PP) in der Angsttherapie.- Lisa, Fallstudie einer Vergewaltigung und die Bearbeitung im Therapieprozeß der Integrativen Maltherapie…..- Dissoziation und Trauma — Psychotherapeutische Gesichtspunkte.- Langzeitverlauf von Somatoformen Störungen nach stationärer Psychotherapie.- Morbus Raynaud — eine paradoxe Reaktion der Gefäße und die Möglichkeiten der therapeutischen Einflußnahme.- Liaisondienst.- Klinische Psychologie im Krankenhaus — Klinisch-psychologischer Dienst am Landeskrankenhaus/Universitätsklinikum Graz.- „Vom psychiatrischen Konsiliarfacharzt zum CL-Team“ — Ein Erfahrungsbericht zur psycho-somatischen Kooperation im SMZ-Ost-Donauspital Wien.- Konsiliar- und Liaisondienst im Allgemeinkrankenhaus.- Die systemische Supervision in psychosozialen Institutionen.- Verschiedenes.- Der religiöse Patient in der Psychotherapie — empirische Befunde und praktische Konsequenzen.- Poetische Gesprächsführung in der Sterbeszene.- Psychotherapie und Alter.- Psychotherapie im Strafvollzug — Möglichkeiten und Grenzen.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews