Kohlehydratstoffwechsel und Insulin

Kohlehydratstoffwechsel und Insulin

Paperback(Softcover reprint of the original 1st ed. 1927)

$69.99
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Wednesday, January 23

Product Details

ISBN-13: 9783642888045
Publisher: Springer Berlin Heidelberg
Publication date: 01/01/1927
Series: Monographien aus dem Gesamtgebiet der Physiologie der Pflanzen und der Tiere , #12
Edition description: Softcover reprint of the original 1st ed. 1927
Pages: 381
Product dimensions: 5.51(w) x 8.50(h) x 0.03(d)

Table of Contents

I. Über den Bau der Langerhansschen Inseln.- 1. Einführung.- 2. Zytologische Eigenarten.- 3. Die Anzahl der Langerhansschen Inseln.- 4. Das Verhältnis der Inseln zu den Pankreasausführungsgängen.- II. Strukturelle Veränderungen im Pankreas unter verschiedenen experimentellen Bedingungen.- 1. Unterbindung der Ausführungsgänge.- 2. Pankreas-transplantate.- 3. Pankreasreste.- III. Die Langerhansschen Inseln der Fische und ihr Gehalt an Insulin.- 1. Vergleichende Anatomie.- 2. Der Gehalt der Inselkörper der Fische an Insulin.- 3. Die zytologischen Charakteristika der Fischinseln.- 4. Die Wirkung der Entfernung der Inseln.- 5. Übersicht über die Wahrscheinlichkeit der Tatsache, daß das Insulin von den Inseln herstammt.- IV. Pankreatektomie.- Partielle Pankreatektomie.- V. Die Geschichte der Insulindarstellung.- 1. Die früheren Versuche der Herstellung von Pankreasextrakten mit antidiabetischer Wirkung.- 2. Die Isolierung des Insulins.- VI. Die Darstellung und die chemischen Eigenschaften des Insulins.- VII. Das klinische Verhalten pankreasloser Hunde.- VIII. Die Wirkungen des Insulins auf den Stoffwechsel pankreasloser Hunde.- 1. Die Wirkung der Insulinentziehung auf das Blut.- 2. Die Wirkung der Wiederzufuhr des Insulins auf das Blut.- 3. Das Verhalten der Alkalireserve des Blutes.- 4. Die Wirkung des Insulins auf die Ketonurie.- 5. Der Betrag an Traubenzucker, der durch Insulin zur Verbrennung gebracht werden kann: Das Glukoseäquivalent des Insulins.- 6. Die Wirkung des Insulins auf das Glykogen bei diabetischen Hunden.- 7. Die Wirkung des Insulins auf den Fettgehalt der Leber und des Blutes.- IX. Der D: N-Quotient.- 1. Pankreasdiabetes.- 2. Phlorhizindiabetes.- 3. Diabetes mellitus.- 4. Der höchstmögliche Quotient bei Zuckerbildung aus Eiweiß.- X. Der respiratorische Quotient.- 1. Der Quotient beim Diabetes mellitus.- 2. Der Quotient bei pankreaslosen Tieren.- 3. Der Quotient bei winterschlafenden Tieren.- XI. Glykogen.- 1. Die chemischen Eigenschaften des Glykogens.- 2. Die Verteilung im Gewebe der höheren Tiere.- 3. Die Glykogenverteilung bei niederen Tieren.- 4. Glykogen bei Pflanzen.- 5. Die Glykogenbildung bei höheren Tieren.- 6. Die Glykogenbildung in der isolierten, durchbluteten Leber.- 7. Glykogenspaltung.- 8. Methoden zur Untersuchung der Glykogenasewirkung.- 9. Vergleich der Glykogenasekonzentration in den verschiedenen Organen und Geweben.- 10. Der Einfluß der Reaktion auf die Glykogenasewirkung.- 11. Vergleich der Glykogenasemengen in verschiedenen Organen desselben Tieres.- 12. Vergleich Glykogenasekonzentration im Blut und in den Organen verschiedener Tiere.- 13. Postmortale Glykogenspaltung.- XII. Das Verhalten des Glykogens nach Insulin.- 1. Die Insulinwirkung auf die Glykogenbildung bei normalen Kaninchen.- 2. Der Einfluß des Insulins auf die glykogenbildende Funktion der Schildkrötenleber.- 3. Der Einfluß des Insulins auf die postmortale Glykogenspaltung in der Säugetierleber.- 4. Die diastatische Wirkung.- 5. Der Einfluß des Insulins auf die bei experimenteller Hyperglykämie auftretende Glykogenspaltung.- XIII. Der Blutzucker.- 1. Methoden der Blutzuckerbestimmung.- 2. Die Natur des Blutzuckers und seine Zusammensetzung.- 3. Die Verteilung des Zuckers zwischen Blutkörperchen und Plasma.- 4. Die Art des im Blute vorhandenen Zuckers.- 5. Die Glykolyse im Blut.- 6. Die Zuckerkonzentration im Blute des Menschen und der niederen Tiere.- 7. Der Blutzucker der Laboratoriumstiere.- XIV. Exogene Hyperglykämie und Glykosurie.- 1. Exogene Hyperglykämie und Glykosurie.- 2. Die Assimilationsgrenzen.- XV. Endogene Hyperglykämie (Experimenteller Diabetes).- 1. Nervöse Hyperglykämie.- 2. Piqûre.- 3. Die Beziehungen zwischen der Wirkung des Zuckerstiches und dem Glykogengehalt der Leber.- 4. Die Wirkung des Insulins auf die Hyperglykämie nach Zuckerstich.- 5. Efferente Nerven.- 6. Die Adrenalinhyperglykämie.- 7. Die Wirkung des Insulins auf die Adrenalinhyperglykämie.- 8. Die Auswertung des Insulins auf Grund seiner Wirkung auf die Adrenalinhyperglykämie.- 9. Die Möglichkeit eines Einflusses des Adrenalins auf die Erholung von der Insulinhypoglykämie.- 10. Adrenalin als ein Gegengift gegen das Insulin.- 11. Die Nebennierenhypothese des Pankreasdiabetes.- 12. Die asphyktische Hyperglykämie.- 13. Narkotika.- 14. Die Insulinwirkung auf die asphyktische Hyperglykämie.- 15. Die Insulinwirkung auf die durch Narkotika hervorgerufene Hyperglykämie.- 16. Die vermutliche Beziehung der Nebenniere zur nervösen Hyperglykämie.- 17. Die Beziehungen der asphyktischen und der durch Narkose hervorgerufenen Hyperglykämie zu einer Hyersekretion von Adrenalin.- 18. Phlorhizindiabetes.- XVI. Der Einfluß des Insulins auf den respiratorischen Stoffwechsel.- Beobachtungen an normalen und diabetischen Tieren.- XVII. Hypoglykämie.- 1. Die Ausschaltung der Leber.- 2. Hypoglykämie durch Leberausschaltung.- 3. Insulinhypoglykämie.- 4. Der anfängliche Blutzuckerabfall.- 5. Der Erholungsvorgang.- 6. Das Verhalten nach Insulin bei anderen Tieren.- 7. Die hypoglykämischen Symptome.- 8. Die Ursachen der Symptome.- 9. Der relative Wert verschiedener Zucker und ähnlicher Substanzen in ihrem Einfluß auf die hypoglykämischen Symptome.- 10. Andere Faktoren, die die Reaktion der Tiere auf Insulin beeinflussen.- 11. Andere Ursachen für Hypoglykämie.- XVIII. Der Mechanismus der Insulinwirkung.- 1. Die Insulinwirkung auf die Glykolyse.- 2. Die Traubenzuckermenge, die Insulin im Organismus zum Verschwinden bringen kann.- 3. Der Grad, in welchem die verschiedenen Organe und Gewebe an der hypoglykämischen Wirkung des Insulins beteiligt sind.- 4. Die Insulinwirkung auf die relative Zuckerkonzentration des durch ein Organ ein- und ausfließenden Blutes.- 5. Die Insulinwirkung auf die Geschwindigkeit, mit der Zucker aus der Durchströmungsflüssigkeit isolierter Organe verschwindet.- 6. Die Lokalisation der Insulinwirkung durch die Untersuchung seiner Wirkung nach Ausschaltung verschiedener Organe.- 7. Die Insulinwirkung auf den Gewebszucker.- 8. Die Insulinwirkung auf Milchsäure, Acetaldehyd und verwandte Substanzen.- 9. Insulin und Gewebsreduktase.- XIX. Die Einwirkung des Insulins und anderer Hormone auf die Phosphate des Blutes, des Urins und der Muskeln.- 1. Der Urin.- 2. Das Blut.- 3. Die Muskeln.- XX. Die Beziehung anderer innersekretorischer Drüsen zum Kohlehydratstoffwechsel.- 1. Die Nebennieren.- 2. Die Schilddrüse.- 3. Die Hypophyse.- XXI. Die pharmakologische Auswertung des Insulins.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews