Kommunikationsform des Rechtsextremismus - Printmedien, Verlage und Musik: Printmedien, Verlage und Musik

Kommunikationsform des Rechtsextremismus - Printmedien, Verlage und Musik: Printmedien, Verlage und Musik

by Anonym

NOOK Book(eBook)

$4.99
Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
Want a NOOK ? Explore Now

Overview

Kommunikationsform des Rechtsextremismus - Printmedien, Verlage und Musik: Printmedien, Verlage und Musik by Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,5, Technische Universität Dortmund (Fachbereich Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Rechtsextremismus und Revisionismus im Internet, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anzahl und der Verbreitungsgrad von rechtsextremistischen Publikationen wird meistens unterschätzt. Die wissenschaftlichen Institutionen zählten in den Jahren von 1993 mehr als 130 regelmäßig erscheinende rechtsextremistische Zeitungen und Zeitschriften1; der Verfassungsschutzbericht nennt eine Zahl von 122 rechtsextremistischen Publikationen die eine Gesamtauflage von 5,3 Millionen vorweisen. 2 Es gibt zwei sich ergänzenden Charakteristika für rechtsextremistische Publizistik. Es gibt keine Spur von Selbstzweifel; Rechtsextremisten glauben, dass nur sie im 'Besitz' der ganzen Wahrheit sind. Ihre Urteile, Normen und Werte sind jetzt und auch in der Zukunft gültig. Die Rechtsextremisten werten jedes Zeichen von moralischen oder sozialen Andersdenken als Minderwertigkeit, die mit allen Mitteln auszuschalten ist3. 1 Siehe Lange, Astrid: Was die Rechten lesen. Fünfzig rechtsextreme Zeitschriften Ziele, Inhalte, Taktik, München 1993, Beck Verlag, S. 9 2 Bundesministerium des Innern: Verfassungsschutzbericht 2000, Bonn 2001, S. 109 3 Lange, Astrid: S. 10

Product Details

ISBN-13: 9783638285209
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2004
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 19
File size: 68 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews