Kultureller und sprachlicher Wandel von Wertbegriffen in Europa: Interdisziplinaere Perspektiven

Kultureller und sprachlicher Wandel von Wertbegriffen in Europa: Interdisziplinaere Perspektiven

Paperback

$61.63 $65.95 Save 7% Current price is $61.63, Original price is $65.95. You Save 7%.

Product Details

ISBN-13: 9783631619612
Publisher: Peter Lang GmbH, Europaischer Verlag der Wissenschaften
Publication date: 08/27/2012
Pages: 252
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Rosemarie Lühr ist Inhaberin des Lehrstuhls für Indogermanistik der Universität Jena. Sie ist Initiatorin und Leiterin mehrerer historisch-sprachwissenschaftlicher Forschungsvorhaben (ʻDeutsche Wortfeldetymologie in europäischem Kontextʼ, ‘Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen’, ‘Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa’ sowie weitere in Jena ansässige Projekte).
Natalia Mull ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Indogermanistik der Universität Jena. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind historische Morphologie und Syntax sowie interkulturelle Kommunikation.
Jörg Oberthür ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für allgemeine und theoretische Soziologie der Universität Jena. Seine Arbeitsschwerpunkte sind soziologische Theorie, Diskursforschung sowie institutioneller und normativer Wandel in Gegenwartsgesellschaften.
Hartmut Rosa ist Inhaber des Lehrstuhls für allgemeine und theoretische Soziologie an der Universität Jena. Er ist Sprecher der DFG-geförderten Kollegforscher/innengruppe 1642 ‘Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-) Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften’ sowie Mitinitiator und Kooperationspartner des Projekts ‘Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa’.

Table of Contents

Inhalt: Jerzy Bartmiński/Monika Grzeszczak: Zur Nützlichkeit des Kanonbegriffs für die Arbeit am Wörterbuch der west- und osteuropäischen Werte - wie kann man den (nationalen, europäischen) Kanon der Werte rekonstruieren? – Rosemarie Lühr: An den Wurzeln der Wertbegriffe. Etymologie und Wortgeschichte – Oleg Poljakov: Zur Einführung in die verbale Welt des Menschen (Einblick in die verbale Welt Lenins) – Bettina Bock: Frieden und Autonomie - eine europäische sprachliche und konzeptionelle Symbiose? – Elke Fein: Kognition und politische Kultur. Sozialpsychologische Perspektiven in der Diskursforschung am Beispiel von Patronage, Klientelismus und Korruption in Russland – Hasmik Ghazaryan: Normen- und Wertbegriffe im Anforderungsprofil deutscher Unternehmen im Kontrast zur russischen und armenischen Terminologie – Emil Lafe: Englische Wörter im heutigen Albanischen - neue Wörter, neue Begriffe – Genc Lafe: Der Einfluss des Italienischen bei der Herausbildung verschiedener lexikalischer Bereiche im Albanischen während des 20. Jahrhunderts – Ioan Lăzărescu/Ileana-Maria Ratcu: Würden - Titel - Funktionen. Mittelalterliche Bojarentitel und Würdenträger in den rumänischen Fürstentümern – Natalia Mull: An den Wurzeln der Wertbegriffe: Der Begriff ʻToleranzʼ und seine Geschichte – Jörg Oberthür: Rechts, Links, Ost und West? Die politische Kartografie der Werte und ihre Grenzen – Alexander Aichele: Aufgeklärte Identität? Ein mögliches Kriterium europäischer Kultur – Matthias Kaufmann/Richard Rottenburg: Translation als Grundoperation bei Wanderung von Ideen – Peter Kunzmann/Martin Oʼmalley: Würde ist nicht dignitas - Interkulturell vergleichende Betrachtungen zur Semantik und Ideengeschichte des Würdekonzepts.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews