Kulturelles Gedachtnis und interkulturelle Rezeption im europaischen Kontext

Kulturelles Gedachtnis und interkulturelle Rezeption im europaischen Kontext

Hardcover

$84.00
Choose Expedited Shipping at checkout for guaranteed delivery by Thursday, October 17

Overview

Im Mittelpunkt stehen die beiden Nachbarländer Deutschland und Frankreich: Gezielt wurden Forscherinnen und Forscher aus jenen beiden Ländern herangezogen, in denen die Gedächtnisforschung mit Maurice Halbwachs, Pierre Nora, Aby Warburg sowie Jan und Aleida Assmann ihren Ursprung nahm. Europäisch erweitert wird die Perspektive durch Beiträge italienischer, portugiesischer, österreichischer und schweizerischer Autorinnen und Autoren. Zudem bildet der geographisch-kulturelle Raum Deutschlands und Frankreichs den Gegenstand der mehr als dreißig Einzeluntersuchungen. Die Antike als Wiege der abendländischen Kultur bildet jeweils den Ausgangspunkt der drei Bereiche Geschichte, Literatur und Kunstgeschichte – ihre Rezeption besitzt in diesem Band einen wichtigen Stellenwert. Den gemeinsamen fränkischen Wurzeln Mitteleuropas tragen die Aufsätze zum kulturellen Gedächtnis im Mittelalter Rechnung; im Blick der Forschung stehen aber auch konkrete Aspekte der aus dem Karolingerreich entstandenen Einzelnationen. Historische Ereignisse, z. B. die Herrschaft Napoleons oder die beiden Weltkriege im 20. Jahrhundert, stellen schließlich markante Bezugspunkte in den drei genannten Disziplinen dar. Methodisch und sachlich setzt dieser Band einen wichtigen Akzent, indem er den diachronen und synchronen Kulturtransfer bei der Erforschung von Erinnerungskulturen neu ins Zentrum der Forschung rückt.

Product Details

ISBN-13: 9783050041322
Publisher: De Gruyter
Publication date: 12/17/2007
Series: VICE VERSA. DEUTSCH-FRANZOSISCHE KULTURSTUDIEN Series , #1
Pages: 699
Product dimensions: 6.69(w) x 9.45(h) x (d)
Age Range: 18 Years

Table of Contents

I. Historische Erinnerungsformen Mit Beiträgen von Christoph Ulf, Martina Hartmann, Jean-Claude Schmitt, Marie-Luise Heckmann, Alice Perrin-Marsol, Sven Externbrink, Thomas Grosser, Gudrun Gersmann, François Cochet, Mechtild Gilzmer, Alain Kremenetzky, Nils Ballhausen/Roland Poppensieker. II. Literarisches Gedächtnis Mit Beiträgen von Peter Riemer, Danielle Buschinger, Udo Schöning, Nathalie Dauvois, Pierre Béhar, Bernard Franco, Thomas A. Schmitz, Isabel Capeloa Gil, Manfred Schmeling. III. Erinnerungsformen in der bildenden Kunst Mit Beiträgen von Johannes Bergemann, Fabrizio Crivello, Christian Freigang, Edouard Pommier, Michael Hesse, Philippe Poindront, Johann Kräftner, Jörg Traeger, Pierre Vaisse, Michel Espagne, Christoph Wagner, Sabine Schulte, Kai-Uwe Hemken.

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews